Timo Horn, Marcel Risse

Foto: © picture alliance / Sven Simon
Minuspunkte bekommt niemand gern, umso beliebter sind Spieler, die so gut wie nie schlecht bewertet werden. Comunioblog hat geschaut, welche Bundesliga-Spieler aktuell am längsten ohne Minuspunkte sind. Hier ist die Top 10!

Platz 10: Danny Latza (FSV Mainz 05, Mittelfeld, 590.000), 29 Spiele

Der Mittelfeldspieler konnte aufgrund von hartnäckigen Adduktorenproblemen in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kommen, blieb aber in der kompletten Vorsaison ohne Minuspunkte und bringt zudem noch aus seiner Schalker Zeit zwei Nullnummern mit in die Wertung ein. In keinem seiner 30 Bundesligaspiele (einmal ohne Wertung) kassierte er Minuspunkte.

Platz 8: Ramazan Özcan (Bayer Leverkusen, Tor, 160.000), 30 Spiele

Auch Özcan zerrt von einer Vorsaison ohne Minuspunkte. Der Österreicher stand 28 Mal im Tor von Ingolstadt und leistete sich keine groben Schnitzer. Seine letzten Minuspunkte datieren aus der Saison 2008/09 als er bei der 4:5-Niederlage von Hoffenheim in Bremen -4 Zähler kassierte und anschließend seinen Stammplatz verlor. Erst gegen Ende der damaligen Spielzeit durfte er noch zwei Mal wieder ran. Das macht 30 Partien ohne Minuspunkte. Auf seinen nächsten Einsatz wird er noch ein bisschen warten müssen, in Leverkusen ist er nur der Ersatz von Bernd Leno.

Platz 8: Rafinha (Bayern München, Abwehr, 1,88 Mio.), 30 Spiele

Auch Rafinha hat seit 30 Spielen mindestens die Note 4 bekommen. Eine Tatsache, die sicher nicht viele auf dem Schirm hatten, gilt der Brasilianer doch durchaus als Heißsporn, der gerne mal am Rande eines Platzverweises wandelt. Das letzte Mal Minuspunkte kassierte der Außenverteidiger am 31. Spieltag 2014/15 bei der 0:2-Niederlage gegen Leverkusen. Lang, lang ist’s her!

Uth, Kruse und Co.: Die Marktwertgewinner der Woche – KW 46
In der Bundesliga und beim Managerspiel Comunio bald wieder am Ball: Mark Uth von der TSG Hoffenheim

Zwei Rückkehrer und ein konstanter Keeper steigerten ihre Marktwerte überdurchschnittlich. Ein Schalker Mittelfeld-Ass sowie die Leverkusener Zukunft fanden sich bereits in der letzten Woche unter den Tops wieder.

weiterlesen...

Platz 6: Christian Mathenia (Hamburger SV, Tor, 180.000), 32 Spiele

Ein Hamburger in dieser Liste? Kann eigentlich nicht sein und liegt natürlich daran, dass der ehemalige Darmstadt-Keeper noch kein Spiel für den HSV gemacht hat. Seine Serie datiert ausschließlich aus der Vorsaison, in der er nur am ersten Spieltag Minuspunkte kassierte. Wann Mathenia die Gelegenheit bekommt, seine Serie auszubauen, ist nicht absehbar, auch wenn Rene Adler zuletzt kräftig patzte.

Platz 6: Franck Ribery (Bayern München, Mittelfeld, 7,65 Mio.), 32 Spiele

Ähnlich überraschend wie Rafinha taucht auch Franck Ribery in der Liste auf. Der Franzose hatte dabei sicher Glück, dass er mehrmals bei vermeintlichen Tätlichkeiten mit einer Gelben Karte davongekommen war. So hält seine Serie wirklich seit dem 31. Spieltag 2013/14. Damals gab es trotz eines 2:0-Siegs gegen Eintracht Braunschweig -2 Punkte für den Flügelspieler.

Platz 5: Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund, Abwehr, 2,49 Mio.), 33 Spiele

Dortmunds Kapitän ist der einzige BVB-Spieler in der Liste. Er blieb in dieser und der kompletten letzten Saison ohne Minuspunkte. Auch bei ihm war es der 31. Spieltag 14/15, der ihm das letzte Mal eine negative Punktzahl einbrachte. Ein 1:1 gegen Hoffenheim wurde dem Außenverteidiger damals zum Verhängnis. Aktuell plagt sich der Ex-Nationalspieler noch mit den Folgen eines Muskelfaserrisses herum, sein Comeback ist aber nicht mehr weit.

Ausgewanderte Comunio-Granaten: So schlagen sich Matip, Xhaka & Co. im Ausland
In Liverpool angekommen: Joel Matip und Ragnar Klavan

Sie waren Comunios Creme de la Creme, jetzt machen sie die Insel oder den Stiefel unsicher. Comunioblog zeigt, wie sich Joel Matip, Granit Xhaka und die anderen Bundesliga-Exporte im Ausland entwickelt haben.

weiterlesen...

Platz 4: David Alaba (Bayern München, Abwehr, 3,99 Mio.), 34 Spiele

Der nächste Bayern-Spieler in der Liste ist Alaba. Der Linksverteidiger kassierte zuletzt am zweiten Spieltag der Vorsaison ebenfalls gegen Hoffenheim Minuspunkte. Trotz eines Siegs wurde der Österreicher mit -2 Punkten bewertet. Auch wenn Alaba aktuell nicht so überragend spielt wie in den Vorjahren hat er als Bayern-Spieler natürlich beste Chancen seine Serie auszubauen.

Platz 3: Marcel Risse (1. FC Köln, Mittelfeld, 3,8 Mio.), 40 Spiele

Hier kommt der beste Feldspieler im Ranking! Risse gilt ja ohnehin als jemand, der gerne vollkommen unter dem Comunio-Radar unterwegs ist – völlig grundlos. Schließlich hat der Kölner zuletzt zwei Mal die 100-Punkte-Schallmauer durchbrochen und auch in dieser Saison schon wieder 44 Zähler eingesammelt. Am dritten Spieltag der Vorsaison gab es gegen den Hamburger SV (ja, das geht!) das letzte Mal Minuspunkte.

Rotations-Punktemaschinen: Sie punkten, wenn sie dürfen
Teilzeit-Punktehamster: Joshua Kimmich und Rafinha

Für Pro Player ein Segen, für andere ein Fluch: Diese Spieler punkten sehr gut - wenn sie dürfen! Wer eine Ersatzspieler-Funktion hat, zugreifen und aufstellen. Basic Player brauchen ein hervorragendes Timing.

weiterlesen...

Platz 2: Manuel Neuer (Bayern München, Tor, 1,3 Mio.), 51 Spiele

Neuer hatten sicher viele als Nummer 1 in diesem Ranking auf dem Zettel. Doch ein Patzer gegen Mönchengladbach in der Saison 2014/15 verhindert die Spitzenposition. Aber auch so sind es schon beeindruckende 51 Partien, die mindestens mit der Note 4 für den Nationalkeeper endeten. Es dürfte nicht lange dauern, ehe Neuer hier von der Spitze grüßen wird…

Platz 1: Timo Horn (1. FC Köln, Tor, 1,3 Mio.), 62 Spiele

…denn der Spitzenreiter fällt erst einmal aus. Horn verletzte sich am Meniskus und ist nun außer Gefecht. Seine unglaubliche Serie von 62 Partien ohne eine schlechte Bewertung kann der Kölner Keeper daher vorerst nicht weiter ausbauen. Zuletzt Minuspunkte gab es in der Saison 2014/15 beim bitteren 1:5 gegen Leverkusen. In seiner gesamten Bundesliga-Karriere kassierte er zudem nur ein weiteres Mal Minuspunkte.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »