Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach

Foto: © imago images / Revierfoto
Er hat es wieder getan: Jonas Hofmann ist der Spieler des Monats November, der Mann, der wie schon im Oktober die meisten Punkte bei Comunio gesammelt hat. Ein Leipziger und ein Dortmunder folgen auf dem Treppchen, das ausnahmsweise ohne Bayern-Spieler auskommt.

SILBER: Marco Reus

Borussia Dortmund
3 Spiele
2 Tore
23 Comunio-Punkte

Während Erling Haaland fehlte, war Marco Reus besonders gefragt. Zwar konnte der BVB-Kapitän den Starstürmer insbesondere in der Champions League nicht eins zu eins ersetzen, seine Verantwortung hat er in der Bundesliga aber mehr als erfüllt.

Schon bei der 1:2-Niederlage in Leipzig war Reus als Torschütze erfolreich, beim 2:1-Sieg über Stuttgart avancierte er erneut mit einem Treffer zum Matchwinner und landete in der Elf des Tages. Darüber hinaus zeigte der Spielmacher auch in Wolfsburg eine starke Leistung, lieferte zwei Assists und nahm noch einmal sechs Comunio-Punkte mit. In dieser Form ist Reus vielleicht kein Haaland, aber auch ein großer Gewinn für den BVB.


SILBER: Christopher Nkunku

RB Leipzig
3 Spiele
1 Tor
23 Comunio-Punkte

Er gehörte bereits zur Top-Elf des ersten Saisondrittels, war Leipzigs Bester in der Champions League und ist nun auch Silbermedaillen-Gewinner bei Comunio im Monat November: Christopher Nkunku spielt eine fantastische Saison, geht den nächsten Schritt zum Bundesliga-Star.

Seine Zahlen lesen sich hervorragend: Fünf Tore und sechs Assists in der Liga, sieben Treffer und zwei Vorlagen in der Champions League. Nkunku ist eine Scoring-Maschine, die vor allem der BVB am 11. Spieltag zu spüren bekam. Beim 2:1-Sieg des Vizemeisters war der Franzose als Torschütze und Vorlagengeber der Matchwinner. Seiner Mannschaft fehlt die Konstanz, die er auf höchstem Niveau immer besser aufs Feld bekommt.

Die Top-Elf des 13. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Manuel Riemann (VfL Bochum) - 10 Punkte | Foto: imago images / Sven Simon

GOLD: Jonas Hofmann

Borussia Mönchengladbach
3 Spiele
3 Tore
30 Comunio-Punkte

Er ist der Spieler des Herbstes bei Comunio! Nachdem er bereits im Oktober die Goldmedaille gewinnen konnte, ist Jonas Hofmann auch im November ganz vorne zu finden. Neben Ihlas Bebou war der deutsche Nationalspieler der einzige Akteur, der in seinen drei Spielen drei Tore schießen konnte. Nicht einmal Robert Lewandowski konnte da mithalten!

Apropos Lewandowski: Der Bayern-Star ist zwar noch im Gesamtranking vorne, Hofmann nun aber sein erster Jäger. 94 Punkte stehen auf dem Comunio-Konto des Gladbachers, der damit noch 19 Zähler hinter dem Polen liegt. Um seine eigene Vorsaison zu toppen, braucht Hofmann indes noch 26 Punkte.

Seine beste Saisonleistung legte der Flügelspieler am 12. Spieltag hin, als er gegen Greuther Fürth mit einem Doppelpack zum Matchwinner wurde. Insgesamt sechsmal stand er in dieser Saison bereits in der Elf des Tages. Bleibt zu hoffen, dass Hofmanns überragende Form nicht wieder durch eine Verletzung gestoppt wird.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!