Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach

Foto: © imago images / RHR-Foto
Der Oktober war der Monat des Jonas Hofmann. Seiner bayerischen Konkurrenz hatte er nicht nur im DFB-Pokal einiges voraus, auch bei Comunio sprintete der Gladbacher den anderen davon. Das sind unsere Spieler des Monats!

BRONZE: Thomas Müller

FC Bayern München
4 Spiele
2 Tore
35 Comunio-Punkte

Die Bayern haben natürlich das Glück, dass das desaströse 0:5 im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach nicht in die Comunio-Wertung einfließt. Der Bundesliga-Oktober war für Thomas Müller ein Erfolg, obwohl er mit einer 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt begann.


Darauf folgte mit einem 5:1 in Leverkusen die vielleicht beste Saisonleistung, die absolute Zerstörung eines vermeintlichen Titelkonkurrenten. Müller gelangen dabei ein Tor und ein Assist. Auch beim 4:0 über Hoffenheim bereitete der Raumdeuter einen Treffer vor – und beim 5:2 gegen Union Berlin war er an vier Toren direkt beteilifgt, einmal als Torschütze.

So bringt Müller es auf bereits 13 Torbeteiligungen in zehn Einsätzen, Platz vier im Gesamtranking und Platz drei im Oktober. Erinnert ihr euch noch an die Zeit, in der dem Offensivmann eine Krise bescheinigt wurde? Inzwischen fühlt es sich an, als hätte es sie nie gegeben.

Die Top-Elf des 10. Spieltags

Bild 2 von 11

Abwehr: Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg) - 12 Punkte | Foto: imago images / Eibner

SILBER: Robert Lewandowski

FC Bayern München
4 Spiele
5 Tore
37 Comunio-Punkte

Nach Gold im August darf sich Robert Lewandowski wieder eine Comunio-Medaille überstreifen – diesmal allerdings nur die Silbermedaille. Der Pole ist nach der Haaland-Verletzung wieder das Maß aller Dinge im Sturm, konnte in den letzten drei Saisonspielen fünf Tore erzielen und sein Punktekonto schon wieder auf 92 hochschrauben.

Natürlich muss sich Lewandowski an seinen eigenen Rekorden messen lassen. 310 Punkte aus der letzten Saison gilt es zu schlagen, 41 Tore innerhalb einer Saison sind für ihn auch durchaus wieder im Bereich des Möglichen. In beiden Kategorien befindet er sich nach knapp einem Saisondrittel erneut im Soll – und die Comunio-Manager, die ihn verpflichten konnten, genießen es.

Kaufempfehlungen 0-2 Mio.: Frankfurter Hoffnungsträger und ein baldiger Rückkehrer
Die Frankfurter N'Dicka, Barkok und Tuta

Eintracht Frankfurt steht weiterhin im unteren Tabellendrittel, bietet nach dem 10. Spieltag aber zwei günstige Kaufempfehlungen. Zwei Aufsteiger füllen unsere Tipps für weniger als zwei Millionen aus unterschiedlichen Gründen auf.

weiterlesen...

GOLD: Jonas Hofmann

Borussia Mönchengladbach
4 Spiele
3 Tore
41 Comunio-Punkte

Neun Einsätze, vier vierstellige Punktzahlen! Jonas Hofmann spielt erneut eine bärenstarke Saison und zeigt, warum er auch in den Planungen von Bundestrainer Hansi Flick eine wichtige Rolle spielt. Bei Borussia Mönchengladbach geht er inmitten eines größeren Umbruchs mit Leistung voran. er hat einen großen Anteil an der zuletzt verbesserten Form der Fohlen.

Gegen Wolfsburg, Stuttgart und Bochum trug sich der Flügelspieler in die Torschützenliste ein. Die 125 Comunio-Punkte aus der letzten Saison sind sein bislang bester Wert – wenn er fit bleibt, wird er diesen pulverisieren. Hofmann ist mit 29 Jahren so gut wie nie und wir hoffen mit ihm, dass seine früheren Verletzungssorgen wirklich Vergangenheit bleiben. Dann wird er bestimmt nicht die letzte Comunio-Medaille geholt haben.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!