Foto: © imago images / Nordphoto
Vergesst die Büffelherde: Mit Andre Silva, Bas Dost und Goncalo Paciencia hat Frankfurt einen Granaten-Sturm. Das Problem: Es können nur zwei spielen. Wer setzt sich dauerhaft durch?

Andre Silva

Marktwert: 11.100.000
Spiele: 5
Tore: 3
Punkte: 35
Punkte pro Spiel: 7

Die Zahlen sprechen klar für ihn: Sieht man mal vom Spiel gegen München ab, wo er nach längerer Zwangspause als Joker reinkam, stand Silva in der Bundesliga immer in der Startelf, wenn er denn fit war. 7 Punkte pro Spiel sind bei Comunio enorm gut. Alle 92 Minuten ist er an einem Treffer direkt beteiligt. Sein Vorteil könnte auch sein, dass er ein etwas anderer Stürmertyp als Dost und Paciencia ist, die sich beide doch sehr ähneln.

Bas Dost

Marktwert: 11.130.000
Spiele: 6
Tore: 3
Punkte: 33
Punkte pro Spiel: 5,5

Er ist vielleicht der größter Knipser von allen, hatte bei Sporting Lissabon eine unglaubliche Torqoute. Zu Beginn der Saison kam er mit Fitneesproblemen zur Eintracht, die sollen inzwischen überwunden sein. Dost ost gewiss der erfahrenste und womöglich auch abgebrühteste Spieler des Trios. Von sechs möglichen Einsätzen stand er in der Bundesliga aber nur drei Mal in der Startelf.

Frag' Comunio: Salif Sane und Paco Alcacer halten?

Heute in der User-Rubrik geht es unter anderem um Sane, Alcacer, Moisander, Martinez, Schwolow, Kampl, Plea, Weghorst, Silva, Dost, Kramaric und viele mehr. Hier sind die Antworten der Redaktion.

weiterlesen...

Goncalo Paciencia

Marktwert: 11.890.000
Spiele: 10
Tore: 6
Punkte: 59
Punkte pro Spiel: 5,9

Hat bisher eigentlich am besten performt: Vor allem, was Einsätze und Tore absolut betrifft. Von allen wahrscheinlich der kopfballstärkste Spieler. Glänzt außerdem als Vorbereiter. Acht Startelf-Einsätze sprechen eine klare Sprache. Hütter hat volles Vertrauen in ihn. Jedoch: Ein fitter Dost und ein fitter Silva gab es bislang noch nicht in dieser Saison. Er könnte deshlab auch mal rausrotieren.

Dejan Joveljic

Marktwert: 1.090.000
Spiele: 3
Tore: 0
Punkte: 1
Punkte pro Spiel: 0,33

Ja, ihn gibt es ja auh noch. Mit viel Vorschusslorbeeren kam der Serbe im Sommer, doch bisher ist der Mann, der immerhin mit namhaften Youngster der Kategorie Havertz und Sancho auf der 20er-Shortlist des Golden Boy Awards steht, noch nicht wirklich angekommen. „Er ist noch ein bisschen weg“, sagt auch Trainer Adi Hütter. So wiet weg sogar, dass er es gegen Bayern am 10. Spieltag noch nicht einmal in den 20er-Kader schaffte.

Wer wird Bayern-Trainer? Die Kandidaten im Check

Vorbei die Ära Niko Kovac beim FC Bayern. Hansi Flick übernimmt als Interimscoach - entweder bis zur Länderspielpause, bis zum Winter oder gleich die komplette Saison. Aber wer folgt dann? Die Kandidaten im Check.

weiterlesen...

Fazit: Ein extrem enger Dreikampf zwischen Silva, Dost und Paciencia, die sich auch im Marktwert nahezu identisch sind. Es wird so manche Rotation zwischen Pokalwettbewerben und Bundesliga geben. Am Ende können aber nur zwei spielen. Silva hat von allen wohl die besten Karten. Aktuell dürfte aber auch Paciencia aufgrund seiner bisherigen Leistungen noch ein wenig Vorsprung vor Dost haben.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »