Wechselt ein Juve-Star zum HSV?

Foto: picture alliance / dpa

Mit Alen Halilovic und Filip Kostic hat der Hamburger SV schon zwei fette Transfers getätigt, nun soll sogar noch ein Kicker von Juventus Turin kommen. Ganz anders sieht’s in Darmstadt aus, dort haben zwei Spieler um ihre Freigabe gebeten. Auch in Bremen steht ein Abwehrspieler vor dem Abgang und bei der Hertha wählt man das Barca-Modell.

Läuft der SV Darmstadt in der neuen Saison nur noch mit neun Mann auf? Nach den Abschieden von Sandro Wagner, Konstantin Rausch und Co., haben nun Marcel Heller und Slobodan Rajkovic um ihre Freigabe gebeten.

Während Rajkovic angeblich schon aus dem Trainingslager in Österreich abgereist ist, um mit dem US Palermo zu verhandeln, wollen die Lilien dem Wunsch Hellers nicht nachkommen. Der Flügelflitzer hat noch einen Vertrag bis 2017 und soll auf jeden Fall gehalten werden.

Bislang haben die Südhessen mit Daniel Heuer Fernandes, Daniel Esser, Immanuel Höhn und Antonio Colak lediglich Spieler aus der 2. Liga verpflichtet. Einzig Jerome Gondorf konnte gehalten werden, er hatte kürzlich seinen Vertrag am Böllenfalltor verlängert.

Fehlt Herrmann zum Saisonauftakt?

Schlecht sieht’s auch derzeit für Patrick Herrmann aus. Der offensive Mittelfeldmann laborierte vergangene Saison an einem Kreuzbandriss und kam so nicht wirklich in Fahrt. Die Verletzung kostete ihm schließlich auch die EM-Teilnahme.

Comunio-Gerüchteküche: Wechseln weitere Wolfsburger? Rajkovic vor dem Absprung
Transfers und Gerüchte aus der Bundesliga bei Comunioblog: Verlässt Rajkovic Darmstadt?

Ein Stammspieler von Darmstadt 98 könnte noch wechseln, ein Supertalent von Real Madrid demnächst in der Bundesliga spielen. Wenn es um mögliche Transfers geht, darf natürlich auch der VfL Wolfsburg nicht fehlen.

weiterlesen...

Für die kommende Spielzeit wollte der Flügelflitzer nun ab wieder voll angreifen, doch wieder macht ihm der Körper einen Strich durch die Rechnung. Dieses Mal laboriert Hermann an Reizung am Schambein, derzeit weiß niemand, wie lange der 25-Jährige ausfällt. Selbst der Saisonstart könnte in Gefahr sein.

Nachdem der SV Werder Bremen mit Niklas Moisander und Fallou Diagne zwei neue Innenverteidiger verpflichtet hat, standen die Zeichen bei Alejandro Galvez an der Weser auf Abschied. „Es gibt ein, zwei Interessenten für Alex“, erklärt Frank Baumann in der Bild.

Bei dem einen Verein soll es sich um den FC Granada handeln, wo Galvez auch geboren wurden. Insofern würde eine Rückkehr nach Spanien für den Abwehrmann durchaus Sinn ergeben, zumal mit Rückkehrer Luca Caldirola noch ein weiterer Konkurrent beim SV Werder unter Vertrag steht.

Barca-Taktik bei der Hertha?

Was beim FC Barcelona 2015 zum Champions-League-Titel geführt hat, kann bei der Hertha aus Berlin bestimmt nicht verkehrt sein. Das dachte sich wohl auch Coach Pal Dardai und scheint derzeit tatsächlich über das Barca-Modell im Tor nachzudenken.

Sieben Gewinner der Vorbereitung: Günstige Youngster und Backups nutzen ihre Chance
Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach

Von Dortmunds Top-Neuzugang Ousmane Dembele bis zu Schalkes Talent Bernard Tekpetey: Diese sieben Spieler sind Gewinner der Vorbereitung!

weiterlesen...

So soll angeblich Rune Jarstein in der Liga den Kasten möglichst sauber halten, im Pokal und in der Europa League darf dann Thomas Kraft zwischen die Pfosten. Inwieweit der Ex-Bayer dieses Modell präferiert, bleibt abzuwarten. Am Donnerstag geht’s für die Alte Dame in Sachen Europa bereits los. Dann werden wir auch wissen, wie Dardai sich entschieden hat.

Der nächste Neue beim HSV?

Wo es derzeit richtig läuft, ist beim Hamburger SV. Mit Alen Halilovic hat man einen der talentiertesten Youngsters in Europa verpflichtet. Zudem konnte man dem VfL Wolfsburg Filip Kostic vor der Nase wegschnappen.

Zwei Transfers, die nicht nur in der Bundesliga für Aufsehen gesorgt haben. Doch nun könnte es einen weiteren Neuzugang geben, der in Europa ein nicht ganz unbeschriebenes Blatt ist. Laut L‘Equipe und Bild soll der HSV an Mario Lemina von Juventus Turin dran sein.

Demnach sollen sich Verantwortliche der Hamburger mit den Turinern bereits in Verhandlungen befinden. Angeblich hätte die Alte Dame zuletzt ein Angebot von Real Betis in Höhe von 25 Millionen Euro für den gebürtigen Gabuner angegeben.

Der HSV sei angeblich bereit, zwischen 15 und 20 Millionen für den defensiven Mittelfeldspieler hinzublättern. Dann würden sich die Transferausgaben der Hamburger schnurstracks auf die 50-Millionen-Marke zubewegen.

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »