Robin Knoche von Union Berlin

Foto: © imago images / HMB-Media
Keine Tore und trotzdem viele Comunio-Punkte – eine sehr gute Mischung im Managerspiel. Diese Spieler haben auch ohne Torerfolg den Saisonbeginn gerockt, viele Punkte zusammengetragen und ihre Marktwerte deutlich gesteigert!

Nico Schlotterbeck (SC Freiburg, 6.540.000, Abwehr):

Zugegeben, für nunmehr 6,5 Millionen ist Nico Schlotterbeck nicht mehr günstig. Sein Marktwert, zum Saisonstart noch bei rund 3,5 Millionen, hat sich seinen bärenstarken Leistungen angepasst.

Sechs Punkte gegen Bielefeld, vier gegen Dortmund, fünf gegen Stuttgart – in der Summe macht das 15 Punkte für den jüngeren Schlotterbeck-Bruder, dessen Rückkehr nach Freiburg kaum besser hätte laufen können.

Mit dem Sportclub steht er nach zwei Siegen und einem Remis auf Platz vier der Tabelle. Durchschnaufen ist indes nicht angesagt: Bundestrainer Hansi Flick hat Schlotterbeck auf die Länderspielreise mitgenommen. Eine positive Nachricht nach der anderen für den Youngster.

Die Top-Elf des 3. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Oliver Baumann (TSG Hoffenheim) - 10 Punkte | Foto: imago images / Jan Huebner

Silvan Widmer (1. FSV Mainz 05, 4.840.000, Abwehr):

Mit Länderspielen kennt sich Silvan Widmer bestens aus, der Schweizer hat die Europameisterschaft ordentlich aufgemischt und kam als Top-Lösung für die Baustelle Außenverteidigung nach Mainz. Wir haben ihn als Punktehamster angekündigt und bislang hat Widmer alle Erwartungen erfüllt, 14 Comunio-Punkte in den ersten drei Spielen sind ein absoluter Top-Wert.

Damit hat der 28-Jährige einen großen Anteil daran, dass auch die Mainzer mit sechs Zählern gut losgelegt haben. Zur Erinnerung: In der vergangenen Spielzeit standen die Mainzer nach 15 Spielen bei eben jenen sechs Punkten, die sie jetzt schon zusammengetragen haben.


Armel Bella Kotchap (VfL Bochum, 4.970.000, Abwehr):

Bei Armel Bella Kotchap müssen wir dringend Abbitte leisten. Zu unserer Verteidigung: Wir hatten gute Gründe, den 19-Jährigen als einen der Verlierer des 1. Spieltags zu nennen. Ein schwacher Pokalauftritt hatte Bella Kotchap den Stammplatz gekostet, ihm drohte der Status der Nummer drei in Bochums Innenverteidigung.

Allerdings nutzte der Youngster den Ausfall von Maxim Leitsch, um sich mit hervorragenden Leistungen am 2. und 3. Spieltag wieder in die erste Elf zu spielen. Nun sieht es danach aus, als würden Leitsch und Lampropoulos um den Platz neben Bella Kotchap kämpfen. Bella Kotchap hat indes seinen Marktwert binnen zwei Wochen von zwei auf fünf Millionen gesteigert.

Nach den ersten drei Spieltagen: Brunner und Co. - die ersten Preis-Leistungs-Helden
Direkt wieder Leistungsträger bei Arminia Bielefeld: Cedric Brunner

Vor allem ein Abwehr- und ein Mittelfeldspieler von Arminia Bielefeld kommen für ihre Leistungen viel zu günstig daher.

weiterlesen...

Rafael Czichos (1. FC Köln, 3.950.000, Abwehr):

Wer hätte das gedacht: Der 1. FC Köln begeistert die Bundesliga aktuell mit einem erfrischenden Offensivfußball, der bislang auch noch erfolgreich ist. Beide Heimspiele wurden gewonnen und auch im Auswärtsspiel bei den Bayern schlug sich die Elf von Steffen Baumgart beachtlich.

Dabei punkten nicht nur die Offensiv-Stars Kainz, Modeste & Co., sondern auch Teile der Defensive. Abwehrchef Rafael Czichos schrieb in jedem Spiel schwarze Zahlen, steht bei zehn Zählern und somit einem Schnitt von 3,33. Auch der Routinier konnte seinen Marktwert seit dem 1. Spieltag fast verdoppeln.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!