Silvan Widmer ist neu bei Mainz 05

Foto: © imago images / ITAR-TASS
Bei der EM sorgte Silvan Widmer als Stammspieler mit der Schweiz für Furore. Nun hat der 1. FSV Mainz 05 den Rechtsverteidiger verpflichtet – einen Perfect Fit für das System von Bo Svensson. Wird er auch in der Bundesliga zum Punktehamster?

Position

Abwehr: Silvan Widmer ist ein Außenverteidiger für die rechte Seite – genau die Position, für die der FSV Mainz 05 noch eine Neuverpflichtung benötigte. Er kann sowohl in einer Viererkette als auch als rechter Schienenspieler vor einer Dreierkette eingesetzt werden. Letzteres spielte er bei der EM für die Schweiz, das wird auch seine Rolle bei den Rheinhessen sein.

„Mit seiner internationalen Erfahrung und Reputation als aktuell bester Rechtsverteidiger der Schweiz ist Silvan Widmer für uns nicht nur als Spieler, sondern auch als Persönlichkeit ein großer Zugewinn. Er war die positive Überraschung der Schweizer Nationalmannschaft bei dieser EM“, lobt Sportdirektor Martin Schmidt den Neuzugang.


Bisherige Karriere

Zehn Jahre als Profi hat Silvan Widmer bereits auf dem Buckel. Als 18-Jähriger spielte er zwischen 2011 und 2013 in der zweiten Schweizer Liga für den FC Aarau, schoss als Rechtsverteidiger elf Tore in 63 Spielen und stieg ins Oberhaus auf.

Im Sommer 2013 folgte der große Schritt in die Serie A zu Udinese Calcio. Viel Anlaufzeit benötigte Widmer nicht, schon als 20-Jähriger stieg er in der Rückrunde 2013/14 zum Stammspieler auf. In fünf Jahren brachte er es auf 131 Spiele, fünf Tore und 16 Assists in der Serie A. Dennoch fehlte Widmer sowohl bei der EM 2016 als auch bei der WM 2018 im Schweizer Kader.

Für 4,5 Millionen Euro ging es im Sommer 2018 zurück in die Schweiz, diesmal zum FC Basel, für den Widmer auf Anhieb zum Leistungsträger wurde. 85 Einsätze in der Super League und zehn Spiele in der Europa League verbuchte er für den schweizer Top-Klub, im Herbst 2020 folgte die Rückkehr in die Nationalmannschaft.

Comunio-Manager horchen auf: Im Laufe der EM verdrängte Widmer den aus Wolfsburg wohlbekannten Kevin Mbabu, einen starken Konkurrenten. Widmer spielte beim 3:1-Sieg über die Türkei durch, startete beim Achtelfinal-Coup über Frankreich und auch beim unglücklichen Aus gegen Spanien. Der nunmehr 28-Jährige kommt mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach Deutschland.

Die besten Abwehrspieler der Saison 2020/21

Bild 1 von 10

Platz 10: Amos Pieper (Arminia Bielefeld) - 124 Punkte | Foto: imago images / Pressefoto Baumann

Einstiegsmarktwert

3.000.000. Über Nacht kam direkt eine knappe halbe Million dazu, Widmer weckt bei den Comunio-Managern direkt Begehrlichkeiten. Zu den Abwehrkollegen Jeremiah St. Juste und Moussa Niakhate fehlt noch etwa eine halbe Million, der Neuzugang für die linke Seite, Anderson Lucoqui, kostet dagegen nur die Hälfte.

Situation

Wir haben es eingangs schon gesagt: Widmer ist ein Perfect Fit für Bo Svenssons Mannschaft. Nachdem die Leihe von Danny da Costa endete, ist nun der Nachfolger für die rechte Seite gefunden. Widmer ist als Schienenspieler vor der Dreierkette fest eingeplant, Daniel Brosinski sein erster Backup.

Augsburgs Neuzugang Niklas Dorsch im Comunio-Check: Der U21-Star ist bereit für den großen Durchbruch
Niklas Dorsch vom FC Augsburg

Für sieben Millionen Euro hat der FC Augsburg Niklas Dorsch verpflichtet. Der U21-Star ist der dritteuerste Transfer der FCA-Vereinsgeschichte. Reift Dorsch in Augsburg zu einem Topspieler der Bundesliga?

weiterlesen...

Marktwertpotenzial

Wir sind uns sicher, dass Widmer seine Abwehrkollegen noch toppen und einen Marktwert von etwa fünf Millionen erreichen wird. In etwa dieser Region dürfte sein erster Peak liegen.

Bei ComunioEuro sammelte der Abwehrmann 20 Punkte in vier Spielen, allerdings mit verändertem, sehr positivem Punkteschlüssel. Als Stammspieler in einem Mainzer System, das gut funktionieren dürfte, kann er auch in der Bundesliga an der 100-Punkte-Marke kratzen. Deshalb sehen wir ihn preislich auf lange Sicht zwischen drei und vier Millionen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!