Adam Hlozek von Bayer 04 Leverkusen ist ein Verlierer des 2. Spieltags

Foto: © imago images / Eibner
Adam Hlozek zündet noch nicht, Thomas Meunier muss seinen Stammplatz wieder hergeben. Das sind die Verlierer des 3. Spieltags! Bei Comunio solltet ihr besser auf andere Anlagen setzen.

Adam Hlozek (Bayer 04 Leverkusen, 8.770.000, Sturm):

Saisonstart verpatzt! Das gilt nicht nur für die nach wie vor sieglose Werkself, sondern auch für Adam Hlozek. In seinen ersten Spielen für Bayer 04 Leverkusen konnte der Tscheche nicht überzeugen.

Obwohl mehrere wichtige Offensivspieler wie Florian Wirtz, Amine Adli und Karim Bellarabi fehlen, wurde Hlozek nach einer schwachen ersten Hälfte gegen die TSG Hoffenheim ausgewechselt. Mit seinen 20 Jahren kann er den Sprung von Tschechien nach Deutschland nicht auf Anhieb meistern und sein enormes Potenzial noch nicht auf den Rasen bringen.

Für Comunio-Manager gilt es, eine strategische Entscheidung zu treffen. Nach wie vor befindet sich Hlozeks Marktwert im Negativtrend, knapp neun Millionen sind eine enorme Summe. Zudem könnte noch ein Flügelspieler kommen und den Konkurrenzkampf wieder verschärfen. Wir würden aktuell eher das Geld nehmen.

 

Thomas Meunier (Borussia Dortmund, 3.690.000, Abwehr):

Verliert Thomas Meunier zum zweiten Mal unter Edin Terzic seinen Stammplatz? Nach einer holprigen ersten Hälfte wurde der Belgier letzte Woche im Spiel gegen den SC Freiburg ausgewechselt – und am 3. Spieltag auf die Bank verfrachtet. Marius Wolf durfte nach seinem starken Joker-Einsatz in der Vorwoche von Beginn an ran.

Somit wird Meunier für Comunio-Manager zu einer sehr riskanten Anlage. Dass er seinen Platz wiederbekommt, ist keinesfalls garantiert, und die Transfergerüchte in Richtung Barcelona sind auch noch nicht endgültig vom Tisch. Meuniers Marktwertkurve zeigt bereits in eine bedenkliche Richtung.


Davie Selke (Hertha BSC, 1.880.000, Sturm):

Als Startstürmer ging Davie Selke den Saisonauftakt an, zwei Wochen später ist er nur noch die Nummer drei im Berliner Angriff. Wilfried Kanga wurde neu verpflichtet und erhält den Vorzug, zudem ist Stevan Jovetic wieder fit und aktuell der erste Joker.

Somit sollten Comunio-Manager bis auf Weiteres nicht darauf hoffen, dass Selke allzu viel Einsatzzeit bekommt. Der Weg zu mehr Torgefahr führt für Hertha BSC wohl über andere Angreifer. Selkes Preis im Managerspiel wird wohl in den kommenden Wochen in Richtung eines sechsstelligen Werts sinken.

Transfergerüchte: Wolfsburg wird Problemfall los - zwei mögliche Nachfolger für Gladbachs Thuram
Transfergerüchte: Verlässt Marcus Thuram Gladbach noch?

Verlässt Marcus Thuram Borussia Mönchengladbach noch? Transfergerüchte führen in Richtung Italien, zwei potenzielle Nachfolger sind in Gladbach im Gespräch. Indes wird der VfL Wolfsburg einen Spieler wohl los.

weiterlesen...

Gesperrte Spieler: Halten oder verkaufen?

Filip Uremovic (Hertha BSC): Nach dem 1. Spieltag war Filip Uremovic eine Kaufempfehlung, ein neuer Stammspieler der Bundesliga. Nun ist er etwas teurer und für ein Spiel gesperrt, da er gegen Borussia Mönchengladbach mit Gelb-Rot vom Platz flog. Fünf Minuspunkte gab es obendrauf.

Uremovic war zuvor am 2. Spieltag punktlos geblieben, nun bekommt einer seiner Konkurrenten eine Bewährungschance. Unsere Kaufempfehlung von vor zwei Wochen gilt nicht mehr, angesichts des zu erwartenden Marktwertminus halten wir einen Verkauf jetzt für sinnvoll.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!