Ruben Vargas vom FC Augsburg im Zweikampf mit Anton Stach

Foto: © imago images / kolbert-press
Für weniger als zwei Millionen gibt es bei Comunio den einen oder anderen Spieler mit Potenzial. Ruben Vargas dürfte beim FC Augsburg bald wieder gesetzt sein, weitere Joker machen Jagd auf Stammplätze.

Stand der Marktwerte: 21. August 2022

Ruben Vargas (FC Augsburg, 1.680.000, Mittelfeld):

Leidenszeit vorbei: Ruben Vargas feierte am 3. Spieltag nach einer Einwechslung sein Saisondebüt. Dass dabei noch nicht alles funktionierte, sollte Comunio-Manager nicht davon abhalten, jetzt auf den Schweizer zu setzen. In puncto Qualität ist er das Beste, was der FC Augsburg in der Offensive zu bieten hat.

Nicht umsonst war beim 24-Jähriger im Frühsommer ein millionenschwerer Wechsel zum VfL Wolfsburg im Gespräch – trotz seiner Verletzung und der dicht bepackten Offensive der Wölfe. Vargas wird jedoch in Augsburg bleiben und wohl in nicht allzu großer Ferne einen Stammplatz bekleiden. Marktwerttechnisch geht es noch eine Weile bergauf.

 

Niklas Schmidt (SV Werder Bremen, 750.000, Mittelfeld):

Als Backup und Joker sammelte Niklas Schmidt in der Aufstiegssaison starke 99 Comduo-Punkte. Im Sommer ist der Konkurrenzkampf im Mittelfeld des SV Werder Bremen gestiegen, was dazu führte, dass Schmidt in den ersten beiden Spielen auf der Bank blieb. Seinen ersten Joker-Einsatz hat er nun genutzt.

Schmidt gehört zu den drei Jokern, die nach einem 0:2-Rückstand in Dortmund binnen sechs Minuten das Spiel noch drehten. Neun Comunio-Punkte später sind auch seine Einsatzchancen gestiegen. Trainer Ole Werner weiß noch von der Vorsaison, dass er in Schmidt eine weitere gute Option für das Mittelfeld hat.


Marton Dardai (Hertha BSC, 1.020.000, Abwehr):

Bislang ist Marton Dardai unter Trainer Sandro Schwarz kein Stammspieler bei Hertha BSC. Das könnte sich in Kürze ändern, denn mit Filip Uremovic fehlt ein Innenverteidiger gelb-rot-gesperrt und mit Dedryck Boyata steht der ehemalige Kapitän vor einem Wechsel ins Ausland.

Dardai vertrat Uremovic nach dessen Platzverweis in den letzten 20 Minuten gegen Borussia Mönchengladbach und nahm dabei gute drei Comunio-Punkte mit. Im Spiel gegen Borussia Dortmund wird sich Dardai nun wohl an der Seite von Marc-Oliver Kempf beweisen können – und vielleicht Ambitionen auf einen Stammplatz anmelden.

Indes könnte sich auch Linus Gechter als Alternative für die Berliner Abwehr lohnen. Aktuell muss der 18-Jährige mit einem grippalen Infekt pausieren, vielleicht wird aber auch er noch zu einer Option für das BVB-Spiel am kommenden Wochenende. Er kostet knapp eine halbe Million.

Transfergerüchte: Köln gibt den nächsten Spieler ab - Wirbel um BVB-Star
Transfergerüchte: Kingsley Ehizibue könnte den 1. FC Köln verlassen

Der 1. FC Köln gibt nach Anthony Modeste wohl auch Kingsley Ehizibue ab, um Einnahmen zu generieren. Die Transfergerüchte um Thomas Meunier vom BVB wurden am Sonntag kurz heiß - und dann wieder ganz kalt.

weiterlesen...

Julian Baumgartlinger (FC Augsburg, 1.580.000, Mittelfeld):

Der Engpass im defensiven Mittelfeld des FC Augsburg ist gelöst. Julian Baumgartlinger verstärkt die Fuggerstädter und bringt eine Menge Erfahrung mit. Er tritt direkt in einen Zweikampf mit Carlos Gruezo ein, dessen Leistungen bislang nicht stark genug sind, um seinen Platz zu festigen.

Somit könnte Baumgartlinger schon im Spiel gegen die TSG Hoffenheim am nächsten Samstag von Beginn an spielen, sollte seine erste volle Trainingswoche beim FCA gut verlaufen. Im Optimalfall bekommt ihr für etwa 1,6 Millionen einen Punktehamster.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!