Florian Kainz und Jan Thielmann vom 1. FC Köln

Foto: © imago images / Uwe Kraft
Alles nach vorn! Trainer Steffen Baumgart spielt gerade ein 4-1-3-2-System ein, will mehr Angriffsspiel wagen. Dementsprechend legen wir in unseren Kaufempfehlungen des 1. FC Köln den Fokus auf die Offensive.

Stand der Marktwerte: 12. Juli 2021

Florian Kainz (Mittelfeld, 2.860.000):

Neben Ondrej Duda ist Florian Kainz sicherlich der Offensivspieler des 1. FC Köln, der die meiste Qualität mitbringt. Die Saison 2020/21 hat gezeigt, wie wichtig der Flügelspieler für den FC ist. 26 Spiele verpasste er verletzungsbedingt, mitten im Abstiegskampf kehrte er zurück und wurde Teil der Wende.

Beim 3:2-Sieg in Augsburg erzielte Kainz einen wichtigen Treffer, im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel bereitete er zwei Tore vor. Nun ist er fit und in der Lage, eine volle Saison zu spielen, in der seine Mannschaft einen erhöhten Drang nach vorne entwickeln soll.

113 Comunio-Punkte sammelte Kainz in der Saison 2019/20, obwohl der Start damals sehr durchwachsen lief. Bei idealen Voraussetzungen hat der Österreicher das Zeug, diese Ausbeute noch zu toppen.

Die 18 Aufsteiger der Saison

Bild 1 von 18

FC Bayern München: Jamal Musiala (82 Punkte). Seit David Alaba der erste Jugendspieler, der sich bei Bayern etablieren konnte. Nach einer tollen Saison sogar mit der EM-Nominierung belohnt. © imago Images /Hübner

Anthony Modeste (Sturm, 1.780.000):

Sehen wir noch einmal den alten Anthony Modeste? Der große Gewinner des Systemwechsels hat von seinem Trainer auch einige warme Worte mit auf den Weg bekommen. „Ich plane mit ihm“, sagt Steffen Baumgart klar. Das wurde auch in den ersten Testspielen deutlich.

Modeste gehörte schon zu unseren Gewinnern der Testspiele, daher wollen wir uns nicht zu sehr wiederholen. Die spielerische Klasse des Franzosen ist bekannt, er muss nur von Verletzungen verschont bleiben. Wie stark seine Konkurrenz sein wird, hängt davon ab, ob Sebastian Andersson seine Knieprobleme endlich endgültig loswird.


Jan Thielmann (Sturm, 840.000):

Auch ohne einen Stammplatz ist Jan Thielmann für weniger als eine Million eine sehr sinnvolle Spekulationsanlage. Wir rechnen aktuell mit Mark Uth und Anthony Modeste als Sturmduo, einen Torjäger und eine hängende Spitze. Für den zweiten Part ist Jan Thielmann die Nummer zwei.

Joker sind bei Comunio inzwischen ebenfalls sehr interessant, und als solcher kann Thielmann in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen. Seine Vielseitigkeit erlaubt auch Einsätze auf dem Flügel. Das gesamte Umfeld, erst einmal ohne Abstiegskampf in die Saison zu gehen, und die Baumgart’sche Marschroute kommen auch Thielmann sehr entgegen.

Kaufempfehlungen - VfL Bochum: Die günstigen Punktehamster des unterschätzten Aufsteigers
Danilo Soares und Anthony Losilla vom VfL Bochum

Kaum ein Spieler des VfL Bochum kostet mehr als zwei Millionen. Dabei sind die Stammspieler durchaus in der Lage, auch in der Bundesliga sehr regelmäßig zu punkten. Soares & Co.: Setzt auf diese Bochumer!

weiterlesen...

Louis Schaub (Mittelfeld, 530.000):

Vorab: Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass Louis Schaub noch wechselt. Schon im letzten Jahr war der Offensiv-Allrounder beim EffZeh nicht mehr gefragt, obwohl er zu den Publikumslieblingen gehört, und wurde an den FC Luzern verliehen. Es ist gut möglich, dass nun der endgültige Wechsel folgt.

Allerdings können Comunio-Manager bei Schaubs aktuellem Preis nicht verlieren. Denn eigentlich wäre Köln gut beraten, dem Österreicher noch eine Chance zu geben. In der Schweiz brachte Schaub es auf 20 Torbeteiligungen in 36 Einsätzen, im EM-Achtelfinale gegen Italien avancierte er nach seiner Einwechslung mit einem starken Auftritt fast noch zum Matchwinner.

Eigentlich passt Schaub hervorragend in diese Kölner Elf und kann im 4-1-3-2 oder auch in einem 4-2-3-1 alle drei Positionen im offensiven Mittelfeld bekleiden. Vielleicht kommt auch Baumgart auf diese Idee, dann lohnt sich der 26-Jährige bei Comunio richtig und sein Preis steigt rasant. Wenn nicht, egal: Schaubs Marktwert kann gar nicht mehr weit sinken.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!