Atakan Karazor vom VfB Stuttgart

Foto: © imago images / RHR-Foto
Bist du mehr der Typ für verlässliche Punktehamster oder für Offensivspieler mit Starpotenzial? Beide Kategorien vereinen wir in unseren Kaufempfehlungen für 3 bis 5 Millionen, von denen eine mitten in einer Krise kommt.

Stand der Marktwerte: 18. Oktober 2021

Atakan Karazor (VfB Stuttgart, 3.380.000, Abwehr):

Vom Backup zum Stammspieler? Atakan Karazor hat eine hervorragende Serie hinter sich. Der Defensiv-Allrounder des VfB Stuttgart gehörte in jedem der letzten fünf Spiele zur Startelf und sammelte in dieser Zeit 16 Comunio-Punkte – mehr als drei im Schnitt! Damit gehört er zu den günstigen Punktehamstern der letzten Wochen.

Anfangs profitierte Karazor vor allem davon, dass Orel Mangala verletzungsbedingt ausfiel. Seit seiner Rückkehr spielt Mangala allerdings im offensiven Mittelfeld, gegen Gladbach fehlte er nach einem positiven Covid-19-Test erneut. Auch mit seinem stärksten Konkurrenten im Kader hat Karazor im aktuellen System sehr gute Einsatzchancen. Mit seinen starken Leistungen hat er sich diese auch selbst verdient.


Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05, 3.640.000, Mittelfeld):

Die Serie von drei Mainzer Niederlagen ist an Leandro Barreiro spurlos vorbeigegangen. Auch in den Spielen gegen Dortmund, Union Berlin und Leverkusen nahm der junge Mittelfeldmann acht Comunio-Punkte mit. Nicht zu vergessen: Alle drei Gegner spielen im internationalen Geschäft – und der FSV hatte gerade in der Defensive einige Personalsorgen.

Das Programm wird nun vermeintlich leichter, mit dem FC Augsburg und Arminia Bielefeld stehen zwei Teams aus dem Tabellenkeller vor der Tür. Eine Mainzer Trendwende ist abzusehen, möglicherweise mit nochmal gesteigerter Punkteausbeute für Barreiro. Der 21-Jährige ist obendrein absolut gesetzt, hat bislang jedes Spiel von Beginn an bestritten.

Die besten Mittelfeldspieler des Saisonstarts 2021/22

Bild 1 von 10

Platz 9: Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) - 35 Punkte | Foto: imago images / Passion2Press | Stand: nach dem 7. Spieltag

Woo-yeong Jeong (SC Freiburg, 4.530.000, Sturm):

Am Samstag trug sich Woo-yeong Jeong in die Geschichtsbücher ein. Der Südkoreaner erzielte das erste Freiburger Tor im neuen Stadion, das zugleich das tausendste Heimtor in der Bundesliga-Geschichte der Breisgauer markierte.

Für Jeong war es das dritte Saisontor im achten Spiel. Bei Comunio gehört er zu den Aufsteigern der Saison – sieben Startelf-Auftritte in acht Spieltagen zeugen von dem Vertrauen, das Trainer Christian Streich in ihn setzt. Zum Vergleich: In der gesamten Spielzeit 2020/21 durfte Jeong ebenfalls siebenmal von Beginn an ran.

Aktuell gehört er mit Lucas Höler und Vincenzo Grifo zu den gesetzten Spielern in der Offensive. Seine Ausbeute von 29 Comunio-Punkten wird jeden Comunio-Manager zufriedenstellen, der bislang auf Jeong gesetzt hat. Dabei ist der 22-Jährige noch nicht am Höhepunkt seines Schaffens angelangt.

Kaufempfehlungen 1-3 Mio.: Schnäppchen mit stark aufsteigender Tendenz
Goncalo Paciencia von Eintracht Frankfurt

Startet Goncalo Paciencia bei Eintracht Frankfurt jetzt wieder durch? Der Angreifer ist eine unserer vier Kaufempfehlungen in einem niedrigen Preissegment - ideal für Comunio-Manager, die noch günstige Ergänzungen suchen.

weiterlesen...

Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt, 4.780.000, Mittelfeld):

Unsere finale Kaufempfehlung hat weniger mit objektiven Kriterien als mit subjektiver Wertschätzung zu tun. Daichi Kamada ist ein Spieler mit hervorragenden Qualitäten, die in dieser Saison allerdings noch kaum zum Tragen kommen. Nach acht Spieltagen hat der Japaner 14 Punkte auf seinem Comunio-Konto, in den letzten drei Spielen stand er nicht in der Startelf.

Ohne den kreativen Spielmacher geht es bei der Eintracht allerdings auch nicht – Frankfurt ist auf seine Formsteigerung angewiesen. Und diese wird kommen. Wir erinnern uns an die letzte Saison, in der mit Filip Kostic ein sonst herausragender Spieler eine schwache Hinrunde hatte – und nach der Winterpause in Top-Form kam. Wir hoffen, dass es bei Kamada schon schneller wieder bergauf geht. Dann hat sein Marktwert Explosionspotenzial.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!