Lucas Höler (r.) und Christian Günter

Foto: © imago images / Eibner
Sie kosten zusammen weniger als Leroy Sane und werden wohl mindestens dreimal so viele Comunio-Punkte sammeln. Das sind unsere fünf Kaufempfehlungen für vier bis sechs Millionen!

Stand der Marktwerte: 31. August 2020

Nadiem Amiri (Bayer 04 Leverkusen, 5.970.000, Mittelfeld):

Als Youngster kann man Nadiem Amiri nicht mehr bezeichnen, obwohl er erst 23 Jahre alt ist. Allerdings geht der Offensivmann bereits in seine siebte Saison in der Bundesliga.

Trotz einiger Verletzungen hat sich Amiri in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Nach seinem Wechsel von der TSG Hoffenheim zu Bayer 04 Leverkusen im vergangenen Sommer spielte er seine beste Saison, sammelte 105 Comunio-Punkte bei einem Treffer und fünf Assists.

Dabei musste Amiri immer wieder von seiner Lieblingsposition ausweichen, da Kai Havertz den Platz auf der Zehn blockierte. Wenn Havertz zum FC Chelsea wechselt, was aller Voraussicht nach noch passieren wird, wird Amiri noch bessere Karten auf einen Stammplatz haben. Vielleicht geht der Spielmacher den nächsten Schritt und peilt 150 Comunio-Punkte an.

Die besten Mittelfeldspieler der Saison 2019/20

Bild 1 von 10

Platz 10: Robert Skov | TSG Hoffenheim | 131 Punkte in 31 Spielen | Bildquelle: imago images / HMB-Media

Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach, 5.640.000, Abwehr):

4,47 Comunio-Punkte hat Ramy Bensebaini 2019/20 pro Spiel gesammelt. Nicht schlecht für einen Bundesliga-Debütanten.

Der Linksverteidiger war als Nachfolger für Oscar Wendt eingeplant und hat sich dessen Platz bereits geschnappt. Bensebaini übernimmt schon eine Führungsrolle, trat in seinem fünften Bundesliga-Einsatz den wichtigen Elfmeter zum 2:1 über den FC Bayern München.

Wir rechnen damit, dass der Algerier in der kommenden Saison zu den besten Verteidigern im Managerspiel gehören wird.


Lucas Höler (SC Freiburg, 5.630.000, Sturm):

In seiner dritten Saison für den SC Freiburg entwickelte sich Lucas Höler zu einem unverzichtbaren Baustein. Volle 34 Einsätze, davon 28 von Beginn an, belegen die tolle Entwicklung, die der Angreifer genommen hat.

Höler erzielte dabei acht Tore, bereitete fünf Treffer vor und sammelte 120 Comunio-Punkte. Auch in der Vorbereitung zeigt sich der 26-Jährige von seiner treffsicheren Seite. Ein Indiz dafür, dass er seine starke Saison 2019/20 wiederholen kann. Nach dem Abgang von Luca Waldschmidt wird Höler für den Sportclub noch wichtiger.

Die teuersten Mannschaften bei Comunio: BVB auf Augenhöhe mit Bayern - Köln 17.
Robert Lewandowski und Erling Haaland

Borussia Dortmund und der FC Bayern München duellieren sich bei Comunio um Platz eins der teuersten Mannchaften - mit großem Abstand auf die Verfolger. Der 1. FC Köln lässt nur einen Aufsteiger hinter sich.

weiterlesen...

Suat Serdar (FC Schalke 04, 4.860.000, Mittelfeld):

Aufgrund sehr vager Wechselgerüchte, die sich durch den Abgang von Weston McKennie erst einmal entkräftet haben sollten, gehörte Suat Serdar jüngst zu den Marktwertverlierern bei Comunio. Ein Umstand, der ihn umso mehr zur Kaufempfehlung macht.

Jetzt ist Serdar, der letzte Saison in 20 Einsätzen 89 Comunio-Punkte sammelte, etwas unter Wert zu haben. Der Mittelfeldmann überzeugte im Vorjahr mit sieben Toren und ist inzwischen sogar regelmäßig in der Nationalmannschaft zu finden, so auch Anfang September in der Nations League. Bei Comunio könnte er wieder zur Big Gun werden, wenn Schalke mit ihm zu Form findet.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Done Deal! Der FC Schalke 04 muss sein Tafelsilber verkaufen. Kann sich Weston #McKennie bei #Juventus durchsetzen? #transfer #s04 #westonmckennie

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio) am

Christian Günter (SC Freiburg, 4.680.000, Abwehr):

Ganz unten in unseren Kaufempfehlungen versteckt sich noch ein waschechter Punktehamster. Ebenso wie sein Teamkollege Lucas Höler hat auch Christian Günter in der vergangenen Saison 120 Comunio-Punkte gesammelt. Der Linksverteidiger legte auf zwei Treffer stolze zehn Assists obendrauf.

Nach dem Abgang von Mike Frantz wurde Günter nun sogar zum Freiburger Kapitän gewählt. Es gibt kaum einen Spieler in der Bundesliga, dessen Stammplatz noch tiefer in Stein gemeißelt ist. Mit seiner Erfahrung und seiner Qualität ist Günter immer für eine 100-Punkte-Saison bei Comunio gut.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!