Robin (r.) und Ramy Bensebaini sind aktuell günstig zu haben.

Foto: © imago images / Chai v.d. Laage
Die gute Nachricht: Die Bundesliga geht am 15. Mai wieder weiter. Die schlechte Nachricht: Bis dahin sind es noch elf Tage (und die erste Partie ist Paderborn gegen die Fortuna). Damit die Comunio-Manager bis dahin keine Abwehrsorgen haben, gibt’s als Kaufempfehlungen vier wirklich bezahlbare Verteidiger. 

Alle Markwerte vom 06. Mai 2020, 23 Uhr

Jerome Boateng (FC Bayern, Abwehr, 2.680.000, 35 Punkte)

Einen Abwehrspieler vom FC Bayern für unter 3 Millionen? Vermutlich rechnen nicht viele Comunio-Manager damit, dass Boateng nun in der restlichen Saison zum Zug kommen wird. Doch womöglich liegen sie damit falsch, denn Hansi Flick ist ein großer Fan des Weltmeisters von 2014.

So könnte es sogar sein, dass Boateng seinen Platz an der Seite von David Alaba in der Innenverteidigung behält und Stammspieler bleibt. Da Niklas Süle nach seinem Kreuzbandriss noch Zeit benötigt, Lucas Hernandez als Linksfuß eher nicht in Frage kommt, Javi Martinez auch nicht mehr zur ersten Kategorie zählt und Boateng vor der Corona-Pause wirklich brillierte, gibt es für Flick eigentlich keinen Grund, Boateng auf die Bank zu setzen. 

Daher denkt der 31-Jährige aktuell auch gar nicht an einen Wechsel im Sommer, obwohl er in den vergangenen zwei Jahren eigentlich jedes Mal wegwollte. Er könne sich vorstellen, dass er seinen 2021 auslaufenden Vertrag erfüllen werden. Oder ihn vielleicht nochmal verlängert? So denkt eigentlich nur ein Stammspieler…

Grünes Licht der Politik: Die Bundesliga kehrt Mitte Mai zurück
imago images / Sven Simon

Die Politik hat das DFL-Konzept zur Wiederaufnahme der Bundesliga durchgewunken und Geisterspielen ab Mitte Mai zugestimmt.

weiterlesen...

Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach, Abwehr, 2.890.000, 52 Punkte)

Ein Stammspieler ist der Algerier eigentlich auch, wenn er nicht gerade verletzt ist. Leider musste Bensebaini in dieser Spielzeit schon häufiger verletzungsbedingt passen. Bislang kam er lediglich auf elf Einsätze, davon neun von Beginn an. Da geht definitiv mehr. 


 

Vor allem, weil der Linksvertediger seine Sache richtig gut macht und in den wenigen Partien bereits vier Treffer erzielt hat. Zwar kämpft er mit Oscar Wendt um den Platz links hinten in der Viererkette. Über kurz oder lang wird Bensebaini sich dort aber durchsetzen. Also lieber jetzt zuschlagen und ihn für unter drei Millionen holen!

Die 18 Überraschungen der Saison

Bild 1 von 18

Bayern München: Alphonso Davies. Das Gespür der Bayern für Talente war in der letzten Dekade eher so Mittelmaß. Entsprechend überraschend, dass dieser eigentliche Außenstürmer aktuell zu einem der besten Linksverteidiger Europas mutiert (85 Punkte). © imago images / Photoarena Eisenhuth

Robin Koch (SC Freiburg, Abwehr, 2.590.000, 79 Punkte)

Der Innenverteidiger hätte sich gute Chancen ausrechnen können, mit der DFB-Elf im Sommer an der Euro teilnehmen zu dürfen. Dummerweise wurde das Turnier wegen der Coronavirus-Pandemie ins nächste Jahr verlegt – und somit die Karten neu gemischt.

Allerdings könnte Koch nun nochmal besser performen. Zum einen hat im Winter RB Leipzig angeklopft gehabt und wollte den 23-Jährigen verpflichten. Zum anderen läuft sein Vertrag im Sommer 2021 aus. Wenn der Sport-Club also noch Kohle mit ihm machen möchte, dann wird man ihn abgeben müssen. Und so will Koch sich in den verbleibenden Partien ins Schaufenster der großen Teams spielen.

Marktwertgewinner der Woche – KW 19: Geringe Steigerungen vor dem Re-Start

Vor der angepeilten Wiederaufnahme der Bundesligasaison fallen die Gewinne bei Comunio immer noch spärlich aus. Wir sagen euch, wer außer Freiburgs Grifo zuletzt zulegte.

weiterlesen...

Sebastiaan Bornauw (1. FC Köln, Abwehr, 2.980.000, 80 Punkte)

Einer, der auch bald für ein größeres Team attraktiv werden könnte, ist der junge Belgier vom Effzeh. Bornauw spielt nämlich eine richtig starke Debütsaison in der Bundesliga. Mit gerade einmal 21 Jahren gehört er eigentlich noch in die Kategorie Talent, doch spielen tut er schon wie ein Großer.

Für unter drei Millionen bekommt man einen absoluten Stammspieler, der schon fast 100 Punkte gemacht und als Innenverteidiger bereits fünf Treffer erzielt hat. Also wenn das nicht überzeugend ist, dann wissen wir auch nicht, wen wir Euch noch empfehlen sollen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »