Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg

Foto: © imago images / Joachim Sielski
Nicht jeder Spieler, der einen hohen Marktwert hat, sammelt auch viele Punkte. Wir zeigen dir fünf teure Stars, von denen wir in den letzten drei Spielen der Hinrunde starke Leistungen erwarten!

Stand der Marktwerte: 7. Dezember 2020

Thomas Müller (FC Bayern München, 12.480.000, Sturm):

Er ist schon wieder in Topform: Thomas Müller hat in dieser Saison bereits sechs Tore geschossen und weitere sechs Treffer vorbereitet. Mit 76 Comunio-Punkten steht er gemeinsam mit Erling Haaland auf Platz zwei des Rankings im Managerspiel, nur sein Teamkollege Robert Lewandowski toppt ihn.

Im Spitzenspiel gegen Leipzig avancierte Müller mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Während es beim DFB-Team ohne ihn überhaupt nicht läuft, nutzt der frische Müller die Länderspielpausen, um Kraft zu tanken und für seine Vereinsmannschaft in bestmöglicher Verfassung aufzutreten. Das gelingt ihm Woche für Woche.


Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg, 8.380.000, Mittelfeld):

Er ist so etwas wie der absolute Lieblingsspieler bei Comunio. Maximilian Arnold spielt immer und punktet praktisch immer. Seit 76 Spielen hat der Regisseur des VfL Wolfsburg keine Minuspunkte erhalten, in den letzten beiden Saisons absolvierte er jeweils 33 von 34 Spielen. Der Rotation fällt er selbst bei Dreifachbelastung nicht zum Opfer, und die bleibt in dieser Saison aus.

Arnold hat bislang 57 Comunio-Punkte gesammelt und steht damit auf Platz eins der Mittelfeldspieler; auch die Formkurve stimmt. Trotzdem kostet er weniger als zehn Millionen. Hand aufs Herz: Wenn man sich einen Mittelfeldspieler fürs Managerspiel schnitzen soll, sieht er aus wie Maximilian Arnold.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Andre Silva (Eintracht Frankfurt, 10.110.000, Sturm):

Es gibt eine spannende Statistik zu Andre Silva: Seit dem Restart nach der Corona-Pause im Frühling hat nur Robert Lewandowski in der Bundesliga häufiger getroffen. Der Portugiese ist in Frankfurt der mehr als würdige Ersatz für Luka Jovic.

In den ersten zehn Saisonspielen 2020/21 traf Silva siebenmal, 64 Punkte stehen auf seinem Comunio-Konto. Ebenso wie Arnold hat der Angreifer den Vorteil, keiner Mehrfachbelastung ausgesetzt zu sein und somit immer zu spielen. Das unterscheidet ihn im Positiven von so manchem Bayern- oder Dortmund-Star.

Christopher Nkunku (RB Leipzig, 8.580.000, Mittelfeld):

Anders als Silva fällt Christopher Nkunku zwar ab und an der Rotation zum Opfer, dennoch hat er noch kein Spiel verpasst. Steht er nicht in der Startelf, wird der Franzose eingewechselt.

Seine Formkurve zeigt klar nach oben. Nach zwei Assists in den ersten acht Spielen erzielte Nkunku gegen Bielefeld und die Bayern seine ersten beiden Saisontreffer. Das hilft dabei, seinen Marktwert in Richtung der zehn Millionen zu hieven. Gegen Bremen, Hoffenheim und Köln ist bestimmt noch die eine oder andere Torbeteiligung drin.

Gut & Günstig: Die besten Punktehamster seit der Länderspielpause
Leandro Barreiro vom FSV Mainz 05

Keine Tore und trotzdem viele Comunio-Punkte – eine sehr gute Mischung im Managerspiel. Diese sieben günstigen Spieler haben auch ohne Torerfolg in den letzten drei Spielen viele Punkte zusammengetragen und ihre Marktwerte deutlich gesteigert!

weiterlesen...

Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach, 8.930.000, Sturm):

Eigentlich ist Alassane Plea ein Spieler für einen Marktwert jenseits der zehn Millionen, doch nur ein Saisontreffer aus den ersten neun Spieltagen war vielen Comunio-Managern zu wenig. Gegen den SC Freiburg klappte es schließlich mit Tor Nummer zwei.

Das Problem für Comunio-Manager ist, dass Plea seine Torgefahr bislang auf die Champions League konzentriert hat. Fünf Tore und vier Vorlagen gelangen ihm in fünf Spielen in der Königsklasse. Sorgen um seine Form muss man sich also nicht machen. Die bevorstehende Englische Woche könnte für Plea eine gute Gelegenheit sein, seine starken Auftritte in der Champions League auf die Bundesliga zu übertragen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!