Comunio-Kaufempfehlungen: Sheraldo Becker von Union Berlin

Foto: © imago images / Eibner
Sheraldo Becker hat seinen Vertrag bei Union Berlin verlängert und bietet bei Comunio ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das gilt auch für andere Kaufempfehlungen für den Sturm. Eine günstige Spekulationsanlage bildet den Abschluss.

Stand der Marktwerte: 4. Juli 2022

Sheraldo Becker (1. FC Union Berlin, 8.090.000):

Beinahe hätte der 1. FC Union Berlin binnen weniger Monate seine drei Top-Stürmer verloren. Nach den Abgängen von Max Kruse im Winter und Taiwo Awoniyi im Sommer verlängerte Sheraldo Becker seinen Vertrag jedoch. Damit geht der Niederländer als Top-Stürmer des Tabellenfünften in die neue Saison.

Trotz einer durchwachsenen Hinrunde kam Becker in der letzten Saison noch auf 111 Comunio-Punkte. Das liegt insbesondere an einem fantastischen Saisondrittel im Frühling: 62 Zähler sammelte er alleine in den letzten elf Spieltagen, wodurch er zu den Top fünf der Stürmer in diesem Zeitraum gehört. Nach Marktwerten steht er dagegen nicht einmal in den Top 25!


Mark Uth (1. FC Köln, 6.920.000):

Wo wir schon bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sind: Dieses bietet Mark Uth nicht weniger als der Unioner. Im Schatten von Goalgetter Anthony Modeste sammelte der Kölner 131 Comunio-Punkte – seine bislang beste Karriereleistung. Dafür benötigte Uth lediglich fünf Saisontore, achtmal war er als Assistgeber erfolgreich.

Uth punktete über die gesamte Saison konstant, steht nach Gesamtpunkten in den Top 15 der Stürmer, in der Rückrunde mit 77 Zählern sogar in den Top ten. Nach Marktwerten ist auch er davon weit entfernt. Bei einem FC-Fan geht die Liebe zu Uth so weit, dass er sich ein Tattoo des 30-Jährigen auf den Oberschenkel stechen ließ. Wir raten da eher zu einem Kauf im Online Fußball Manager.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Michael Gregoritsch (FC Augsburg, 5.590.000):

Exakt dieselbe Rückrunden-Punktzahl wie Mark Uth brachte Michael Gregoritsch in die Comunio-Tabellen. Die Renaissance des Österreichers war hauptverantwortlich dafür, dass der FC Augsburg die Klasse hielt, sieben seiner neun Saisontore erzielte er in der zweiten Halbserie. Dennoch sollten sich FCA-Fans besser kein Gregoritsch-Tattoo stechen lassen.

Der Angreifer möchte seinen bis 2023 laufenden Vertrag nicht verlängern und könnte zum SC Freiburg wechseln. Dieser Transfer würde sein Punktepotenzial zwar nicht zwingend erhöhen, seinen Marktwert aber definitiv. Wir halten acht Millionen für einen realistischen Comunio-Preis, sollte Gregoritsch wirklich bald Freiburger sein. Dann gilt es neu abzuwägen, ob ihr auch mit ihm in die Saison gehen wollt.

Kaufempfehlungen Mittelfeld: Gesetzte Leistungsträger zu guten Preisen
Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach

Trainer und System haben sich zum Vorteil von Florian Neuhaus geändert. Spielt der Gladbacher eine starke Saison 2022/23? Er ist eine von vier Kaufempfehlungen für das Comunio-Mittelfeld, bei denen es keine Sorgen um den Stammplatz gibt!

weiterlesen...

Josip Brekalo (VfL Wolfsburg, 1.700.000):

Seit Leih-Rückkehrer Josip Brekalo wieder bei Comunio freigeschaltet wurde, ging sein Marktwert steil nach unten. Die meisten gingen davon aus, dass der Kroate den VfL Wolfsburg wieder verlassen werde. Das ist allerdings bei Weitem nicht so sicher, wie man anfangs glaubte.

Sein neuer Trainer, Landsmann Niko Kovac, will dem Spieler eine Chance geben, einen neuen Anlauf in Wolfsburg zu wagen. In der Serie A zeigte er sich mit sieben Toren für den FC Turin durchaus torgefährlich. So wird aus Brekalo doch noch eine interessante Spekulationsanlage bei Comunio, mit geringem Risiko obendrein.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!