Auch Grischa Prömel (2.v.l.) und Marvin Friedrich sollte man bei Union Berlin ein Auge werfen.

Foto: © imago images / Matthias Koch
Der FC Union Berlin spielt als Aufsteiger eine wirklich überragende Saison. Mit 30 Punkten nach 24 Spieltagen stieg letztmals vor 20 Jahren ein Team ab. Auf wen solltet ihr im Saisonendspurt bei den Eisernen setzen? ComunioMagazin hat vier Kaufempfehlungen für die verbleibenden zehn Partien. 

Christian Gentner (Mittelfeld, 2.750.000, 63 Punkte)

Wenn man sich Christain Gentner kauft, kann man sich sicher sein, dass man auch Christian Gentner bekommt – und das ist absolut positiv gemeint. Der Routinier spielt bei Union immer und holt dabei bis auf eine Ausnahme keine Minuspunkte. 

Vor drei Wochen gegen Bayer Leverkusen gelang Gentner sogar ein Treffer und er holte 10 Punkte. Der 34-Jährige punktet konstant, holt im Schnitt 2,7 Zähler pro Partie und ist dafür tatsächlich günstig zu haben. Bei einem Marktwert von unter 3 Millionen ist Gentner fast schon ein kleines Schnäppchen. Auf jeden Fall ist das  ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.  

Kaufempfehlungen Hertha: Cunha, der Punktbeste und der ohne Mehrwert

Hertha BSC steht in dieser Saison durch die Millionen-Spritze und das Klinsmann-Debakel medial im Fokus, sportlich läuft es dagegen nicht so wirklich rund. Wir haben dennoch drei Hertha-Kaufempfehlungen für euch, die sich aktuell lohnen könnten.

weiterlesen...

Marvin Friedrich (Abwehr, 2.150.000, 50 Punkte)

Der Abwehrchef hat in den fünf seiner sechs Rückrundenspielen zusammen 20 Zähler geholt – das wäre also ein Schnitt von vier Punkten bislang. Wenn da nicht die Partie am 20. Spieltag gegen den BVB (-4) gewesen wäre, die diesen Schnitt zerstört hätte. 

Am vergangenen Wochenende gegen den VfL Wolfsburg traf Friedrich  nun sogar und holte dadurch 8 Punkte. Mit seinem Marktwert von knapp über 2 Millionen ist der Innenverteidiger aktuell eine sicherer Geschichte. Falls also die Möglichkeit besteht, ihn zu holen, dann solltet ihr definitiv zuschlagen.

Die Top-Elf des 24. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Robin Zentner (1. FSV Mainz 05) - 8 Punkte | Bildquelle: imago images / Jan Huebner

Sebastian Andersson (Sturm, 8.480.000, 109 Punkte)

Der schwedische Angreifer ist natürlich für Union-Verhältnisse richtig teuer, doch dafür bekommt man auch richtig Punkte. In den vergangenen zwei Partien traf Andersson jeweils und holte insgesamt 16 Zähler. 

Im Schnitt kommt der Angreifer auf einen Wert von 4,52. Daher ist Andersson natürlich kein Geheimtipp, aber trotzdem eine absolute Kaufempfehlungen, denn andere Angreifer sind aktuell wesentlich teuer und bringen definitiv weniger Punkte. Also schnappt den Union-Stürmer.

Der Comunio-Geheimtipp der Woche: Elvis Rexhbecaj vom 1. FC Köln

An dieser Stelle präsentieren wir Spieler, die bei Comunio noch etwas unter dem Radar laufen und ein starkes Preis-Leistungsverhältnis haben. Heute mit dem aufstrebenden Kölner Elvis Rexhbecaj.

weiterlesen...

Grischa Prömel (Mittelfeld, 590.000, 5 Punkte)

Diese Personalie ist nur etwas für die Zocker unter den Comunio-Managern. Denn auf den ersten Blick liefert Prömel bislang och gar nicht. In der Rückrunde kam der 25-Jährige lediglich als Einwechselspieler zum Zug. In der Hinserie sogar nur zwei Mal, aber dafür immerhin von Beginn an.

Anschließend fiel Prömel wegen einer langwierigen Scahmbeinverletzung lange aus und feierte erst am 20. Spieltag sein Comeback. Natürlich kann Prömel nach einem halben Jahr Verletzungspause noch nicht so performen, wie man das von ihm aus der Aufstiegssaison gewohnt war. Zumal sich das Union-Mittelfeld inzwischen auch eingespielt hat.

Dennoch ist es vorstellbar, dass Prömel bald wieder liefern wird. Coach Urs Fischer zeigt ihm mit den Einwechslungen, dass er ein wichtiger Teil der Mannschaft ist. Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Prömel sich seinen Stammplatz erkämpft – und dann wird auch sein Marktwert wieder steigen. Also lieber jetzt zuschlagen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »