Drei Wochen in Folge steigen die Marktwerte bei Comunio jetzt an – und das deutlich! Die 1,3 Milliarden haben wir bereits geknackt. Schaffen wir es auch noch auf 1,4 Milliarden? Die Marktwertanalyse.

Überragender Juli! Die Comunio-Marktwerte steigen und steigen und steigen. Seit Monatsbeginn ist der Gesamtmarktwert aller Spieler im Managerspiel um rund 165 Millionen gestiegen. Woran liegt das?

Aktuell befinden wir uns in der wichtigsten Phase der Saison. In der Vorbereitungsphase wird sehr viel transferiert. Die Comunio-Manager versuchen nicht nur, ihre Kader bestmöglich zu bestücken, sondern zwischendurch auch immer mal wieder finanzielle Gewinne mitzunehmen. Das ist insbesondere durch Neuzugänge, Vereinswechsler innerhalb der Liga und Gewinner der Testspiele möglich.

Aber auch die vielen neuen Communities, die im Juli gegründet werden und neue Budgets freisetzen, tragen ihren Teil dazu bei. Wer mit 20 oder 40 Millionen startet, geht direkt auf Einkaufstour.

Auch in den letzten sieben Tagen waren viele Manager auf den Transfermärkten unterwegs. Von knapp 1,275 Milliarden stieg der Gesamtmarktwert auf nunmehr 1,325 Milliarden – stetig im Zwei-Tages-Rhythmus. Und an dieser Stelle muss der Spaß noch nicht vorbei sein.

Die teuersten Mittelfeldspieler bei Comunio

Bild 1 von 10

Platz 10: Nadiem Amiri | 1899 Hoffenheim | 7.570.000 | Stand: 15.7.19 | Bilduqlle: imago images / Nordphoto

Die Gewinner und Verlierer

Bislang waren unter den Marktwertgewinnern und -verlierern zumeist Neuzugänge im Fokus, da sie anfangs stark ansteigen und nach ein bis zwei Wochen wieder an Wert verlieren. Neuzugänge sind bis zu ihrem ersten Einsatz Aktien, auf die man nur eine Zeit lang setzt. Aktuell ist Leipzigs Nkunku die heißeste Aktie mit 2,22 Millionen Marktwertgewinn in drei Tagen.

In der vergangenen Woche stieg Maximilian Philipp am meisten – beim Dortmunder rechnen alle mit einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Knapp acht Millionen sind schon ein ganz schönes Brett. Sollte sich der Transfer noch zerschlagen, wird Philipps Marktwert einbrechen.

Nur Erik Thommy und Mateu Morey sind noch als Neuzugänge unter den Top 25 Marktwertgewinnern zu finden. Ansonsten setzen Comunio-Manager aktuell vor allem auf potenzielle Big Guns wie Andrej Kramaric, Davy Klaassen, Serge Gnabry, Kingsley Coman und Paco Alcacer. Interessant: Auch unser Podcsast-Schnäppchen Jonathan Burkardt hat ordentlich zugelegt.

Lucas Hernandez, Neven Subotic, Benito Raman, Dejan Joveljic, Moussa Sow, Erik Durm, Daley Sinkgraven, Birger Verstraete, Ozan Kabak, Ronael Pierre-Gabriel. Die Liste der Neuzugänge, die unter den Marktwertverlierern der Woche stehen, ist ziemlich lang. Es bleibt wichtig, den Peak der Neuzugangs-Aktien zu erfassen und sie rechtzeitig zu verkaufen.

Testspiel am Sonntag: Barreiro startet, Latza trifft, Mainz verliert
Alexandru Maxim im Mainzer Test gegen Regensburg

Im Duell mit Zweitligist Jahn Regensburg unterlag der FSV Mainz 05 am Sonntagabend mit 1:2. Danny Latza traf, ansonsten gelang den Hessen offensiv aber zu wenig. Das sind die Erkenntnisse aus dem Spiel!

weiterlesen...

Auf in Richtung 1,4 Milliarden

„Von 1,275 Milliarden ausgehend können wir uns als Ziel setzen, im Laufe dieser Woche auf über 1,3 Milliarden zu kommen“, schrieben wir in der letzten Marktwertanalyse. Dieses Ziel haben wir mühelos erreicht – und von 1,325 Milliarden ausgehend ist es Zeit für eine neue Marke.

In der kommenden Woche kann es auf über 1,35 Milliarden gehen. Ein weiterer Satz von letzter Woche gilt immer noch: Aktuell gibt es wenige Indizien, die auf eine schnelle Trendwende hindeuten. Die Marktwerte steigen konstant, von jetzt auf gleich wird das kein Ende nehmen.

Erst Anfang August, wenn die Saison bevorsteht, die Zahl der Neuanmeldungen zurückgeht und die Budgets ausgereizt sind, sinken die Marktwerte. Aber wer weiß: Vielleicht schaffen wir vorher noch einen Puffer und knacken die 1,4 Milliarden!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!