Kingsley Ehizibue vom 1. FC Köln

Foto: © imago images / Chai v. d. Laage
Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – drei Akteure, die um ihre Einsatzzeit stark kämpfen müssen.

Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg, 4.480.000, Abwehr):

Insgesamt fünf Änderungen gab es in der Aufstellung des VfL Wolfsburg am Samstagnachmittag. Einige davon wegen Verletzungen oder angeschlagener Spieler, auch Rotation vor der Champions League kann eine Rolle spielen. Es wäre falsch, die Bankdrücker jetzt „kaputtzureden“. Genauso falsch wäre es, nicht auf die neue Situation hinzuweisen.

Luca Waldschmidt, Lukas Nmecha und Dodi Lukebakio wurden geholt, um das Flügelspiel der Wölfe im Stil von Mark van Bommel neu zu definieren. Im Zuge dessen schwebt dem neuen Trainer vor, dass Ridle Baku auf lange Sicht die Rechtsverteidiger-Position übernimmt. Das wiederum geht auf Kosten eines Spielers, der hervorragend in die Saison gestartet war.

Kevin Mbabu ist einer unserer Comunio-Punktehamster – und doch jetzt eine Anlage, bei der zumindest Vorsicht geboten ist. Trotz seiner starken Leistungen hat er gegenüber Baku eher das Nachsehen, in Fürth wurde er nur eingewechselt. Rotation kann dem Schweizer zur Hilfe kommen, auch Planänderungen des Trainers sind in einer langen Saison denkbar. Kurzfristig drohen Punktausfälle und Marktwertverlust, weshalb wir zu einem Verkauf raten.


Jae-sung Lee (1. FSV Mainz 05, 2.590.000, Mittelfeld):

Von Holstein Kiel gekommen, sollte Jae-sung Lee den Konkurrenzkamp auf der Zehner-Position entfachen. Dabei gab es einen Kickstart für den Südkoreaner, denn im Zuge der vielen Corona-Ausfälle musste Jean-Paul Boetius zunächst seinen Platz räumen. Zudem gewann Mainz das erste Spiel gegen Leipzig überraschend mit 1:0, wobei Lee durchspielte.

Nach einer frühen Auswechslung in Bochum wendete sich das Blatt jedoch schnell. Sowohl gegen Fürth als auch in Hoffenheim durfte Boetius von Beginn an ran, die Einsatzzeiten von Lee schrumpfen aktuell auf späte Einwechslungen zusammen. Dass mit Marcus Ingvartsen ein neuer Offensiv-Allrounder verpflichtet wurde, der in seinem ersten Joker-Einsatz direkt traf, kommt erschwerend hinzu. Lee muss sich strecken.

Comunio-Countdown & Aufstellungen: Hummels und Malen auf der Bank - Baku wieder Außenverteidiger
Aufstellungsanalyse

Der 4. Spieltag beginnt am Samstag - mit dem Comunio-Countdown bringen wir dich bis zum Anpfiff auf den aktuellen Stand! Welche Spieler sind fit, wie stellen die Teams auf?

weiterlesen...

Kingsley Ehizibue (1. FC Köln, 1.620.000, Abwehr):

Er hat das Stammplatzduell auf der rechten Außenverteidiger-Position verloren: Kingsley Ehizibue findet sich nunmehr regelmäßig auf der Kölner Bank wieder. Zwar durfte er im Spiel gegen die Bayen am 2. Spieltag von Beginn an ran und bereitete sogar ein Tor vor, das war jedoch nur eine taktische Maßnahme, um den schnellen Flügelspielern des Rekordmeisters mit Schnelligkeit zu begegnen.

Benno Schmitz präsentiert sich aktuell in der Form seines Lebens, zeigt Leistungen, die ihm viele Kölner Fans gar nicht zugetraut hätten. In Freiburg gab der ehemalige Leipziger seine zweite Torvorlage in dieser Saison. Macht Schmitz so weiter, wird es für Ehizibue umso schwerer, wieder auf Einsätze zu kommen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!