Foto: © imago images / Eibner
Wenn du diese Stars im Kader hast, dann besitzt du am nächsten Spieltag einen großen Vorteil! Wir verraten dir, welche Bundesliga-Profis besonders hohe Aussichten auf eine fette Punkteausbeute haben.

Christopher Antwi-Adjei, VfL Bochum, 2.390.000

Wenn Christopher Antwi-Adjei vom VfL Bochum seinen Lauf fortsetzen kann, dann wird er dir am 16. Spieltag einige Punkte einbringen. Denn der 28-Jährige hat in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause getroffen und damit in diesen Partien genauso viele Tore erzielt wie in den vorherigen 67 Bundesliga-Spielen seiner Karriere.

Dazu spielt Antwi-Adjei in einer Mannschaft, die unter Thomas Letsch zurück in die Spur gefunden hat. Unter der Leitung des neuen Trainers holte der VfL zwölf Punkte aus acht Spielen und gewann alle drei Heimspiele, darunter gegen Eintracht Frankfurt, Union Berlin und Borussia Mönchengladbach. Nun kommt mit Hertha BSC ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Auf dem Papier also gute Aussichten für Bochum und Antwi-Adjei.

 

Randal Kolo Muani, Eintracht Frankfurt, 14.350.000

Wahrscheinlich an jedem Spieltag eine Waffe, die man gerne im Kader hat, ist Randal Kolo Muani. Schließlich ist er mit neun Vorlagen der Top-Vorbereiter der Bundesliga und nur Jamal Musiala hat noch mehr Scorer-Punkte (15) als der französische Nationalspieler (14) gesammelt.

Besonders wertvoll könnte Kolo Muani allerdings am 16. Spieltag werden, denn da trifft die Eintracht daheim auf den FC Schalke 04, der mit 32 Gegentoren die zweitschlechteste Defensive der Bundesliga stellt. Frankfurt hat seinerseits 32 Mal getroffen, diesen Wert übertrifft nur Tabellenführer FC Bayern (49 Tore). Auch 36 Großchancen und elf Tore nach Standardsituationen sind Top-Werte, die dafürsprechen, dass Mittelstürmer Kolo Muani im Duell mit Schalke eine besonders gute Wahl darstellt.


Eric Maxim Choupo-Moting, FC Bayern München, 15.800.000

Ist es bei Eric Maxim Choupo-Moting schon an der Zeit, den Gewinn mitzunehmen? Der Mittelstürmer des FC Bayern München gehört zu den teuersten Spielern bei Comunio, in acht der letzten neun Pflichtspiele des deutschen Rekordmeisters hat er getroffen. Doch der eine oder andere Spieler mag sich fragen, ob der 33-Jährige diese Form halten kann.

Am 16. Spieltag sollte Chopo-Moting allerdings noch einmal groß aufspielen können. Denn mit RB Leipzig wartet ein Gegner auf die Bayern, gegen den die Elf aus der bayrischen Landeshauptstadt zuletzt stets viele Tore erzielt hat, insgesamt 16 in den letzten fünf Pflichtspielen. Dass Choupo-Moting am Freitagabend scoren wird, ist wahrscheinlich, schließlich ist er in dieser Bundesliga-Saison im Schnitt alle 65 Minuten an einem Tor direkt beteiligt und machte aus nur 15 Torschüssen sechs Treffer.