Thiago Alcantara (l.) spielte einen überragenden Januar

Foto: © imago images / Revierfoto
Der FC Bayern ist wieder Tabellenführer. Der Rekordmeister spielt unter Trainer Hansi Flick, wie sich die Bayern-Bosse das vorstellen. Dominant, souverän – und schön. Diese drei Attribute treffen aktuell auch auf den Spielstil von Thiago Alcantara zu, der sich in der Rückrunde in überragender Form befindet. 

Wenn es noch ein Beispiel benötigt hätte, wie gut Thiago Alcantara aktuell in Form ist, dann hat das der Spanier am Samstag mit seinem Treffer zum 3:0 geliefert. 25 Meter vor dem Tor nahm er das Tempo auf, ließ erst Gegenspieler Pierre Kunde stehen. zog den Ball dann in höchster Geschwindigkeit den Ball mit der Sohle an Jeremiah St. Juste und Leandro Barreiro vorbei, um anschließend mit einem satten Linksschuss ins rechte Eck diese sensationelle Aktion zu krönen.

Es war Thiagos dritter Treffer in dieser Saison, die für ihn erst in der Rückrunde richtig Fahrt aufnimmt. Denn in den 17 Spielen zuvor erzielte der Filigrantechniker nämlich kein einziges Tor. Unter Trainer Hansi Flick war er ab Herbst sogar zunächst außen vor, kam höchstens als Einwechselspieler zum Zug. 

Comunio Spieler der Monats Januar: Erling Haaland und der völlige Irrsinn
Erling Haaland holt in drei Spielen überragende 51 Punkte...

Der erste Spieler des neuen Jahrzehnts ist natürlich BVB-Neuzugang Haaland, der bislang alles kurz und klein schießt - und dabei sogar einen ebenfalls überragenden Teamkollegen in den Schatten stellt...

weiterlesen...

Doch 2020 ist alles anders. Thiago spielt an der Seite von Joshua Kimmich herausragend, erzielte in den bisherigen drei Spielen drei Treffer und glänze auch bei Comunio, wo er nicht zu Unrecht der zweitbeste Spieler des Monats Januar war. 40 Comunio-Zähler in drei Partien sind ein ordentliches Pfund. 

Thiago Alcantara beim FC Bayern: Er – und sonst nix!

Warum startet der inzwischen 28-Jährige jetzt so durch? Zum einen liegt es daran, dass die Bayern unter Hansi Flick viel besser funktionieren und einen Spielstil pflegen, der Thiago sehr entgegen kommt. Zum anderen darf er unter dem neuen Coach etwas offensiver ran. 

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Philipp Pentke (TSG Hoffenheim) - 12 Punkte | Bildquelle: imago images / Pressefoto Baumann

Bei Kovac war Thiago der alleinige Sechser, glänzte dort allerdings eher durch einfache Ballverlusten und fahrig-lethargische Auftritte. Nun wirkt er viel gefestigter und klarer in seinen Aktionen. „Der macht das sehr, sehr gut. Er spielt sehr souverän, ordnet unser Spiel, zusammen mit Josh (Kimmich, Anm. d. Red.)“, lobte ihn Hasan Salihamidzic kürzlich nach dem Mainz-Spiel.

Den defensiven Part der FCB-Sechs übernimmt unter Flick Nationalspieler Kimmich. Thiago darf offensiver agieren, spielt eher als Achter und kommt daher öfters in das letzte Drittel, wo er natürlich torgefährlicher ist. Gemeinsam mit Leon Goretzka stößt er gerne auch mal in den Strafraum und kommt so eher in Abschlusspositionen. Eines fehlt Thiago aktuell aber noch: Ein Assist. 

Comunio Highlights: #FreeAlassane
Alassane Plea sieht die Gelb-Rote Karte.

Der 20. Spieltag hatte es wieder einmal in sich. Haaland hat die heftigsten Torkrise im BVB-Trikot. Der Effzeh siegt weiter und Plea hatte wohl ein Date mit Zidanes Schwester. Das und noch mehrere wilde Vermutungen haben die Comunio Highlights.

weiterlesen...

Trotzdem ist derzeit kein Mittelfeldspieler bei Comunio so gut wie Thiago. 15, 12, 13 – so vielem Punkte holte er aus den ersten drei Begegnungen in 2020. Ob sich der Lauf so fortsetzt? Spätestens, wenn für die Bayern die Englischen Wochen beginnen, dürfte Flick seinen Techniker das eine oder andere Mal schonen. 

Thiago beim FC Bayern: Kaufen oder nicht?

Sein Marktwert liegt aktuell bei 15.700.000 (Stand 4. Februar), also wirklich günstig ist Thiago also nicht. Doch im Vergleich zu den anderen FCB-Mittelfeld-Stars wie Philippe Coutinho ist er fast noch bezahlbar. Der Brasilianer leidet unter der Mega-Performance von Thiago. Auch für Corentin Tolisso, immerhin Weltmeister mit Frankreich, bleibt daher momentan nur ein Bankplatz. 

Die teuerste Elf bei Comunio

Bild 1 von 11

Tor: Yann Sommer | Borussia Mönchengladbach | 4.680.000 | 65 Punkte | Stand: 5.1.20 | Bildquelle: imago images / Matthias Koch

Der Vertrag von Thiago an der Säbener Straße läuft 2021 aus. Bislang haben die Bayern-Bosse noch keine Gespräche geführt, dies aber angekündigt. Will der FC Bayern noch eine Ablöse für ihn generieren, müsste man ihn im Sommer verkaufen. Plant man an der Isar aber langfristig mit ihm, werden sie alles daransetzen, mit ihm zu verlängern. 

Argumente für einen neuen Kontrakt sammelte Thiago in den vergangenen drei Partien ja zuhauf. 2013, als Pep Guardiola ihn nach München holte („Thiago – oder nix!“), hätte man nicht davon ausgehen können, dass der Mittelfeldspieler so lange bei den Bayern bleibt. Und vielleicht sagen die FCB-Bosse bei den Verhandlungen im März: „Thiago – oder nix“?

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »