Transfers: Wechselt Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart in die Premier League?

Foto: © imago images / Pressefoto Baumann
Die Transfergerüchte des Tages haben es in sich: Sasa Kalajdzic wird den VfB Stuttgart wohl in Richtung Premier League verlassen, dafür steht Julian Weigl vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Auch ein Ex-Gladbacher könnte diesen Weg gehen.

Sasa Kalajdzic: Vom VfB Stuttgart in die Premier League?

Seit Monaten gilt Sasa Kalajdzic als Kandidat für einen Transfer, lange waren der FC Bayern und Borussia Dortmund mögliche Abnehmer. Eine Woche vor Ende des Transferfensters gilt nun ein Wechsel in die Premier League als wahrscheinliche Option.

Nach Informationen von Sky Sport gibt es Verhandlungen zwischen dem VfB Stuttgart und den Wolverhampton Wanderers. Kalajdzic habe mit dem englischen Erstligisten bereits eine mündliche Einigung erzielt. Die Schwaben rufen demnach eine Summe von rund 25 Millionen Euro auf, Wolverhampton wolle den Wechsel so bald wie möglich über die Bühne bringen. Kein Happy End für Comunio-Manager, die auf den Stürmerstar des VfB Stuttgart setzen?

 

Mögliche Gladbach-Transfers: Kommt Weigl, geht Kone?

Schon lange ist es kein Geheimnis, dass Borussia Mönchengladbach Julian Weigl verpflichten will. Transfers sind für die Fohlen aus finanziellen Gründen jedoch nicht so leicht zu realisieren. Laut dem portugiesischen Record wurde nun jedoch ein Durchbruch in den Verhandlungen mit Benfica Lissabon erzielt, deren Trainer Roger Schmidt nicht auf Weigl setzt.

Demnach steht ein Transfer zu Borussia Mönchengladbach bevor, zunächst wohl über ein Leihgeschäft. Für einen Kauf fehlt das nötige Kleingeld – es sei denn, man stimmt doch noch einem Angebot aus Newcastle zu. Laut der Equipe wollte der neureiche Premier-League-Klub Kouadio Kone für 35 Millionen Euro verpflichten, Gladbach habe aber abgelehnt.


Augsburg will Dahmen immer noch

Im ersten Anlauf hat sich der Wechsel von Finn Dahmen zum FC Augsburg zwar zerschlagen und FCA-Stammkeeper Rafal Gikiewicz mit einer starken Performance auf die Gerüchte geantwortet, vom Tisch ist das Thema aber noch nicht. Der kicker berichtet, dass sich die Fuggerstädter weiterhin mit einer Verpflichtung des Mainzer Ersatztorhüters beschäftige.

Demnach laufen sogar weiterhin Gespräche zwischen den Klubs, die sich sogar annähern. Dahmen habe bereits seit Monaten Kontakt zum FCA und könne sich einen Wechsel sehr gut vorstellen. Der 24-Jährige würde gerne die Nummer eins werden, in Mainz kommt er an Robin Zentner nicht vorbei. Auch andere Klubs sollen um ihn buhlen.

Vranckx: Auch der AC Mailand interessiert

Da Niko Kovac nicht auf ihn setzt, ranken sich Transfergerüchte um Aster Vranckx. Mehrere italienische Klubs sollen am Youngster des VfL Wolfsburg interessiert sein, darunter nun auch der AC Mailand. Laut der Gazzetta dello Sport soll der Name Vranckx bei den Milan-Verantwortlichen auf der Liste stehen.

Noch nicht Stammspieler: Diese Top-Neuzugänge brauchen noch Zeit
Manche Bundesliga-Transfers wie Gravenberch und Mazraoui schlagen noch nicht ein

Von einigen Transfers der Bundesliga erhofften sich Comunio-Manager auf Anhieb Einsätze und Punkte. Top-Neuzugänge wie Mazraoui, Gravenberch oder Schlager sind bislang aber noch nicht die gewünschten Verstärkungen.

weiterlesen...

Transfers: Zakaria ein Thema beim BVB?

Verstärkt sich der BVB noch im defensiven Mittelfeld? Tuttosport behauptet, dass Denis Zakaria bei Juventus auf der Verkaufsliste stehe und Borussia Dortmund als möglicher Abnehmer gehandelt werde. Bedarf hätte der BVB wohl nur, falls Emre Can den Verein noch verlassen sollte – und auch das Geld für einen Transfer wäre nur durch Abgänge einzutreiben.

Bayerns Vidovic soll verliehen werden

Zwar durfte Gabriel Vidovic beim 7:0-Sieg des FC Bayern in Bochum als Joker ran und bereitete dabei einen Treffer vor, eine Leihe soll den 18-Jährigen dennoch erst einmal weg von der Säbener Straße führen. Laut dem kicker soll es Vidovic möglichst zu einem anderen Bundesliga-Klub ziehen, der FC Augsburg wäre ein denkbares Ziel. Zudem gebe es Interessenten aus Belgien und den Niederlanden.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!