Marvin Friedrich von Union Berlin

Foto: © imago images / Jan Huebner
Dortmund, Bayern, Augsburg, Hertha, Union Berlin: Viele Bundesliga-Teams basteln kurz vor Transferschluss noch an ihren Kadern. Wir bringen dich mit den heißesten Transfergerüchten des Tages auf den neuesten Stand!

Innenverteidiger-Tausch bei Union Berlin?

Lange galten die Transferplanungen von Union Berlin als abgeschlossen, nach Robert Andrich könnte nun aber auch Marvin Friedrich den Verein noch verlassen. Auch beim Innenverteidiger läuft der Vertrag 2022 aus – und nach Informationen von sky will Hertha BSC Friedrich verpflichten. Kommt es zum Wechsel innerhalb der Hauptstadt?

Auf den Fall der Fälle wäre Union wohl vorbereitet. Marco Friedl gilt als heißer Kandidat, der Bremer möchte unbedingt zurück in die Bundesliga und fehlte am Sonntag in der Aufstellung von Werder. Laut der Bild soll eine Einigung bevorstehen, die Deichstube widerspricht und verweist noch auf Differenzen, was die Ablösevorstellungen beider Klubs betrifft. Das werden noch heiße Transfertage mit vielen Telefonaten – zumal Union einen weiteren Bremer holen möchte.


Dortmund jagt Hudson-Odoi

Wiederum von sky kommt ein interessantes Transfergerücht, das einen Stammgast der Gerüchteküchen der letzten Jahre betrifft. So könnte Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea in die Bundesliga wechseln – allerdings nicht zum lange interessierten FC Bayern, sondern zu Borussia Dortmund.

Reporter Max Bielefeld berichtet, der Spieler sei an einem Wechsel zum BVB interessiert. Die Schwarz-Gelben sollen aktuell ein Angebot vorbereiten, ein Leihgeschäft steht im Raum. Möglicherweise ließe sich auch eine Kaufoption oder eine Kaufpflicht darin verankern. Nach dem Abgang von Jadon Sancho sind Dortmunds Planungen auf dem Flügel noch nicht final abgeschlossen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

FC Bayern: Sabitzer kommt, Hofmann nicht

Schon lange zeichnet sich der Transfer ab, am Samstagabend kam zudem die Meldung, dass Marcel Sabitzer nicht im Leipziger-Kader für das Wolfsburg-Spiel steht. Nun berichten Bild und kicker übereinstimmend, dass sich die Vereine auf einen Wechsel geeinigt haben und der Transfer bevorsteht. Nach Dayot Upamecano und Trainer Julian Nagelsmann ist es die dritte FCB-Verpflichtung vom Zweitplatzierten der Vorsaison in diesem Sommer.

Auch um Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach gab es Gerüchte, diesen schob Max Eberl nun einen Riegel vor. Der Sportdirektor der Fohlen sagte am Sonntag gegenüber Bild live, dass es kein konkretes Angebot gegeben hätte. „Jonas bleibt in Gladbach“, so Eberl.

Startelf-Überraschungen Öztunali, Andersson & Co.: Wer bleibt drin, wer muss wieder raus?
Levin Öztunali von Union Berlin

Am 3. Bundesliga-Spieltag der Saison 2021/22 gab es wieder einige Überraschungen in der Startelf mancher Klubs. Wer hat Chancen, seinen Platz zu verteidigen – und für wen wird es erst einmal die einzige Nominierung bleiben?

weiterlesen...

Kehrt Vogt zum FC Augsburg zurück?

Zwischen 2012 und 2014 reifte Kevin Vogt beim FC Augsburg zu einem gestandenen Bundesliga-Spieler – unter Markus Weinzierl. Dieser hat offenbar großes Interesse daran, seinen alten Schützling wieder unter Vertrag zu nehmen. Das berichtet die Augsburger Allgemeine.

Vogt hat bei der TSG Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2022 und würde perfekt ins Augsburger Anforderungsprofil passen. Die Fuggerstädter suchen noch nach einem stabilen Mittelfeldpartner für Niklas Dorsch und einer möglichen Alternative für die Innenverteidigung. Vogt ist beides in einem – hat aber in Hoffenheim noch keine Minute der laufenden Saison verpasst.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!