Transfer: Wechselt Kaan Ayhan zum 1. FC Köln?

Foto: © imago images / AFLOSPORT
Die Transfergerüchte des Tages handeln unter anderem von Kölns Innenverteidiger-Suche, einem Frankfurter auf dem Absprung und einer möglichen Neuverpflichtung für Hertha BSC. Außerdem blicken wir auf die Bayern.

Kölns Innenverteidiger-Suche – kommt Ayhan?

Nach drei Abgängen auf der Innenverteidiger-Position sucht man beim 1. FC Köln nach Ersatz. Zu Julien Chabot gibt es unterschiedliche Meldungen, wie weit fortgeschritten die Verhandlungen sind – zuletzt hieß es aus Italien, sie seien ins Stocken geraten. Der kicker berichtete am Montagmorgen jedoch, dass die Verpflichtung des Genua-Spielers auf Leihbasis bevorstehe.

Eine Alternative wäre offenbar ein ehemaliger Schalker und Düsseldorfer. Kaan Ayhan hat bei US Sassuolo in Italien seinen Stammplatz verloren und ist laut dem Kölner Stadt-Anzeiger ebenfalls ein Kandidat für ein Leihgeschäft. Je nachdem, ob der finanzielle Spielraum es hergibt, wären auch die Verpflichtungen zweier Innenverteidiger für den Kader des EffZeh nicht eine zu viel.


Frankfurts Paciencia könnte gehen

In der vergangenen Woche berichteten wir, dass Frankfurts Goncalo Paciencia gerne zum FC Granada wechseln wolle. Das gilt noch immer, wie die Estadio Deportivo berichtet. Demnach soll eine Entscheidung in den kommenden Tagen fallen, ob die Eintracht bereit ist, ihren Stürmer abzugeben. Zuletzt wurde diskutiert, ob ein Verkauf zu realisieren sei oder nur ein Leihgeschäft. Bislang kam Paciencia in der laufenden Bundesliga-Saison erst auf 156 Einsatzminuten.

Die Top-Elf des 20. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Stefan Ortega Moreno (DSC Arminia Bielefeld) - 10 Punkte | Foto: imago images / eu-images

Hertha will Nsona weiterhin

Seit einigen Wochen baggert Hertha BSC an Kelian Nsona, einen jungen Flügelspieler vom französischen Zweitligisten SM Caen. Wie der kicker nun berichtet, soll der 19-Jährige „nach dem Willen der Klubbosse zeitnah in der Hauptstadt aufschlagen“. Da Nsona zuletzt noch an einem Kreuzbandriss laborierte, wäre er wohl eher eine Verpflichtung mit langfristigem Mehrwert – womöglich erst für die neue Saison.

Hoogma verlässt die Bundesliga

Nach Stationen in Hoffenheim und Fürth verlässt Justin Hoogma die Bundesliga. Die Leihe des Verteidigers wurde vorzeitig abgebrochen, ihn zieht es in seine Heimat zu Heracles Almelo. Für Fürth stand Hoogma lediglich in den ersten drei Saisonspielen auf dem Feld.

Bakker bleibt in Leverkusen

Das Transfergerücht um Mitchel Bakker kann offenbar ins Archiv gestellt werden. Newcastle United soll an Leverkusens Linksverteidiger interessiert gewesen sein, die Werkself an einem Verkauf aber nicht im Geringsten. Der Telegraph verweist auf eine Quelle, die klar bestätige, dass ein Wintertransfer definitiv nicht passieren werde.

Die Spieler des Monats Januar: Standesgemäß aus der Winterpause - mit einer Überraschung
Mahmoud Dahoud und Erling Haaland vom BVB

Borussia Dortmund ist in der Bundesliga mit drei Siegen aus der Winterpause gestartet. Zwei BVB-Spieler finden sich daher auf dem Treppchen der Spieler des Monats Januar. Dass der FC Bayern immer noch die Nase vorn hat, symbolisiert der Mann mit der Goldmedaille.

weiterlesen...

Kommt der Süle-Nachfolger von Chelsea?

Der FC Bayern möchte den Vertrag mit Niklas Süle verlängern, dieser hat nun ein Angebot vorliegen. Zuletzt ging die Tendenz allerdings in Richtung eines ablösefreien Wechsels, laut der Bild hat sich Süle sogar bereits gegen eine Verlängerung entschieden. Daher sieht sich der deutsche Rekordmeister nach Alternativen für den Sommer um. Heiß sind dabei zwei Hochkaräter vom FC Chelsea, die im vergangenen Jahr die Champions League gewonnen haben und die Bundesliga bereits kennen.

Wie der kicker berichtet, haben die Bayern sowohl den Ex-Gladbacher Andreas Christensen als auch den Ex-Stuttgarter Antonio Rüdiger im Fokus. Bei beiden läuft der Vertrag im Sommer aus, ein schneller Abschluss soll aber noch nicht in Sicht sein.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!