Der VfL Wolfsburg ist in Form

Foto: © imago images / Joachim Sielski
Im letzten Jahr war der VfL Wolfsburg eine graue Maus in der Bundesliga. Nach elf Spieltagen in der Saison 2020/21 sind die Wölfe immer noch ungeschlagen und spielen guten Fußball. Diese Spieler lohnen sich bei Comunio!

Zwei Top-Transfers für die Abwehr

Vor Saisonbeginn musste man sich große Sorgen um die Wolfsburger Defensive machen. Mit William und Mbabu fielen beide Rechtsverteidiger langfristig aus, auch Abwehrchef Pongracic musste lange pausieren und Josuha Guilavogui wird immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

Mit Maxence Lacroix und Ridle Baku verpflichtete der VfL jedoch zwei junge und hochtalentierte Abwehrspieler, die auf ganzer Linie überzeugen. 35 bzw. 47 Punkte stehen auf dem Konto der Neuzugänge, beide sind aus der Startelf nicht wegzudenken. Auch Innenverteidiger Brooks kann seinen Platz aktuell gegenüber dem wieder genesenen Pongracic behaupten, links hinten spielt Roussillon solide.


Arnold ist ein Comunio-Gigant

Was Maximilian Arnold seit Jahren spielt, müsste eigentlich ausreichen, um ihn in die Nationalmannschaft zu bringen. Würde es vielleicht auch, wenn er mit einem größeren Verein in der Champions League spielte. Seine Statistiken sind auf einem Niveau mit Stars wie Ilkay Gündogan oder Toni Kroos.

Bei Comunio ist er ein absoluter Gigant. Schon in der letzten Saison stand er in der Elf des Jahres, mit bislang 64 Punkten – mehr als sechs im Schnitt – ist er aktuell wieder der beste Mittelfeldspieler. Seit mehr als 70 Spielen hat Arnold keine Minuspunkte mehr eingefahren. Wer ihn im Team hat, kann sich sehr glücklich schätzen.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Auch Schlager wird immer besser

In der letzten Saison war die zweite Position im zentralen Mittelfeld eine Baustelle. Diese hat Xaver Schlager durch eine deutliche Formsteigerung nun behoben. Auch verletzungsbedingt kam der Neuzugang aus dem Sommer 2019 in seiner Premierensaison nur auf 52 Comunio-Punkte, jetzt steht er bereits bei 42. Bislang hat er in jedem Spiel positiv gepunktet.

Indes haben Renato Steffen und Josip Brekalo auf den offensiven Flügeln die Nase vorn – und auch dieses Duo funktioniert. Lediglich die Backups machen sich rar. Joao Victor wusste bislang noch nicht zu überzeugen, Admir Mehmedi spielt eher im Zentrum und ist derzeit verletzt.

Daher ist Kevin Mbabu aktuell der Vertreter des ebenfalls verletzten Steffen, wodurch Baku temporär in die Offensive rückt. Auch dieser Schachzug von Trainer Oliver Glasner ging beim 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt auf.

Sechs Gewinner des 11. Spieltag: Embolo, Coulibaly & Co.: Jetzt schnell bei Comunio kaufen!
Tanguy Coulibaly und Wataru Endo

Stichwort zweites Saisontor: Drei unserer Kaufempfehlungen am Sonntag haben am 11. Spieltag zum zweiten Mal getroffen. Zwei andere standen zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf. Die Gewinner des Spieltags!

weiterlesen...

Weghorst trifft, wie er will

Neben Arnold ist ein zweiter Wolfsburger absolut unverzichtbar. Wout Weghorst schoss sich schon in seinen ersten beiden Jahren zu insgesamt 353 Comunio-Punkten und toppt mit bislang 73 Zählern in der laufenden Saison sogar seinen Kollegen aus dem Mittelfeld. Das liegt an seinem extrem starken Torriecher.

Neunmal hat Weghorst bislang getroffen, davon siebenmal in den letzten fünf Spielen. Seit dem 3. Spieltag blieb er nur beim 1:1 in Berlin am 6. Spieltag torlos. Weghorst und Arnold haben gegenüber der Stars von Bayern, Dortmund und Leipzig einen weiteren Vorteil: Keine Dreifachbelastung, da die Wölfe am Einzug in die Europa League gescheitert sind.

Wenn bei den Wölfen noch ein Wunsch offen ist, dann betrifft er Maximilian Philipp. Bislang hat es der Neuzugang für den Sturm noch nicht geschafft, sich in die Torschützenliste einzutragen. Er ist der einzige Stammpieler, der bei Comunio noch kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Vielleicht gelingt ihm ja in der Englischen Woche der Durchbruch.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!