Der FC Augsburg besiegt den FC Bayern München

Foto: © imago images / kolbert-press
Großer Erfolg für Markus Weinzierl und den FC Augsburg: Mit dem 2:1-Sieg über den FC Bayern haben die Fuggerstädter die Abstiegsränge verlassen. Die nächsten Gegner heißen Hertha BSC, Bochum und Köln. Chancen auf mehr Comunio-Punkte!

Abwehr: Drei sicher, einer als Vertretung

Schon während der Ergebniskrise hatte sich Reece Oxford in der Augsburger Innenverteidigung festgespielt. Er war zunächst nur Backup für Felix Uduokhai, der bereits seit Monaten mit einem Sehnenanriss im Oberschenkel ausfällt und dessen Rückkehr noch nicht in Sicht ist. Möglicherweise wird sich Uduokhai hinten anstellen müssen.

Neben Oxford ist Jeffrey Gouweleeuw gesetzt, der schon dreimal in die Minuspunkte gerutscht ist, sich in den letzten Spielen aber formverbessert zeigte. Sieben Comunio-Punkte gab es für den Niederländer gegen die Bayern, sein Marktwert dürfte in der kommenden Woche über die Marke von drei Millionen steigen.


Indes hat sich der sehr günstige Robert Gumny auf der rechten Seite gegenüber Raphael Framberger durchgesetzt, die Punkteausbeute stimmte allerdings für längere Zeit nicht so richtig. Mit je drei Zählern gegen Wolfsburg und den FCB hat Gumny nun ebenfalls gutes Potenzial, seinen Marktwert von knapp mehr als einer Million zu steigern.

Anders ist das bei Iago – wenn er spielt. Zuletzt verlor der Linksverteidiger seinen Platz an Mads Pedersen, der gegen die Bayern als Vargas-Vertreter in der Offensive gefragt war. Solange Vargas coronabedingt ausfällt, bleibt Iago links hinten der Vertreter; danach dürfte Pedersen eine Reihe nach hinten rücken. Vorübergehend lohnt sich Iago bei Comuio.

Die Top-Elf des ersten Saisondrittels 2021/22

Bild 1 von 11

Tor: Mark Flekken (SC Freiburg) - 46 Punkte | Foto: imago images / ULMER Pressebildagentur | Stand: nach dem 11. Spieltag

Mittelfeld: Zeit für die Wunsch-Doppelsechs

Endlich sind beide fit: Arne Maier und Niklas Dorsch bilden fortan die Doppelsechs des FC Augsburg. Zwei junge deutsche Mittelfeldspieler mit einer Menge Potenzial, die in den kommenden Wochen auf jeden Fall Punktehamster werden können. Maier ist es sogar schon – und die Marktwerte von je rund drei Millionen laden Comunio-Manager ein, einzusteigen.

Auf dem rechten Flügel spult Daniel Caligiuri wie gewohnt ein hohes Pensum ab, hinter Oxford ist der Routinier Augsburgs zweitbester Punktelieferant. Auf links ist Ruben Vargas, wenn fit, wohl wieder gesetzt. Mads Pedersen erzielte als Vertretung in der Offensive ein Tor, er wird Stammspieler bleiben – langfristig wahrscheinlich wieder in der Abwehr.

Carlos Gruezo und der wieder genesene Jan Moravek sind die Ersatzspieler im Zentrum, Tobias Strobl fällt mit einem Kreuzbandriss wohl für den Rest der Saison aus. Für den Flügel ist Andre Hahn eine Alternative, der aber auch im Sturm spielen kann. Fredrik Jensen ist aktuell kaum gefragt.

Die Gewinner des 12. Spieltags: Neuhaus, Dorsch & Co. - jetzt schnell kaufen!
Florian Neuhaus und Lars Stindl von Borussia Mönchengladbach

Stammplatz verloren? Von wegen! Vier Spieler, die zuletzt auf der Kippe standen oder sogar ganz fehlten, haben sich am 12. Spieltag mit starken Leistungen zurückgemeldet. Sie sind jetzt Kaufempfehlungen!

weiterlesen...

Sturm: Konkurrenzkampf im Anmarsch

Andre Hahn und Andi Zeqiri bildeten gegen die Bayern eine erfolgreiche Doppelspitze – in Abwesenheit von Florian Niederlechner und Alfred Finnbogason. Wer spielt, wenn alle fit sind?

Markus Weinzierl wird seine Aufstellungen wohl des Öfteren wechseln, dem Gegner anpassen. Alle Angreifer sind in etwa gleichauf, haben aber unterschiedliche Stärken. Von Niederlechner wissen wir, dass er auch als Joker erfolgreich sein kann. Zweimal hat er bereits nach Einwechslung getroffen.

Insbesondere Hahn ist wegen seines niedrigen Marktwerts und seines ersten Saisontores in der kommenden Woche interessant, auch die anderen für weniger als drei Millionen (Finnbogason und Zeqiri) bzw. knapp 4,5 Millionen (Niederlechner) durchaus eine Überlegung wert. Indes hat Sergio Cordova seine Chancen bislang nicht genutzt, ebenso wie bei Michael Gregoritsch ist sein Einsatzpotenzial momentan gering.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!