Marco Reus, Henrikh Mkhitaryan, Pierre-Emerick Aubameyang

Foto: Marvin Guengoer/dpa
Die besten Spieler nach Gesamtpunkten sind nicht unbedingt auch die Effektivsten. Spieler wie Leverkusens Chicharito und Bayerns Kingsley Coman beweisen das. Die Top-Ten-Liste der Spieler nach Comunio-Punkten pro Spiel.

Pierre-Emerick Aubameyang
Borussia Dortmund
8,35 Punkte pro Spiel

An ihm geht in dieser Saison einfach kein Weg vorbei. 18 Tore und vier Vorlagen in 17 Bundesliga-Spielen machen Pierre-Emerick Aubameyang nicht nur zum erfolgreichsten Angreifer der Hinrunde, sondern auch zum besten Spieler bei Comunio: Sowohl nach Gesamtpunkten (142!) als auch nach Punkten pro Spiel. Mit dem Faxgerät auf der BVB-Geschäftsstelle will man dieser Tage wirklich nicht tauschen…

Henrikh Mkhitaryan
Borussia Dortmund
8,13 Punkte pro Spiel

Aubameyangs Teamkollege Henrikh Mkhitaryan hat schon jetzt mehr als doppelt so viele Comunio-Punkte gesammelt wie in der gesamten Vorsaison: 130 Zähler gehen auf sein Konto, dafür brauchte der Armenier nur 16 Spiele – am zehnten Spieltag fehlte er dem BVB wegen einer Muskelverhärtung. Bei sechs Toren und elf Vorlagen ist es nicht weiter verwunderlich, dass er bei Comunio regelmäßig kräftig punktet.

Robert Lewandowski
Bayern München
8,06 Punkte pro Spiel

Allein zwischen dem vierten und achten Spieltag in der Bundesliga hat Robert Lewandowski zehn Tore geschossen! Fünf davon in einem Spiel gegen den VfL Wolfsburg! Bei Comunio holte er in dieser Zeit 66 Punkte – so viele, wie manch andere nicht in einer ganzen Saison schaffen. Der Pole spielt beim FC Bayern eine unglaubliche Saison – insgesamt hat er 15 Tore geschossen und drei vorbereitet. Auch um ihn werden sich die europäischen Spitzenvereine im Sommer prügeln.

Comunio-Gerüchteküche: Gonzalo Higuain vor Transfer zum FCB? Nordtveit zum BVB?
Gerüchte um die Bundesliga und Transfers: Gonzalo Higuain zu Bayern München?

Der HSV und der BVB umwerben zwei Mittelfeldspieler. Ex-Real-Star Higuain könnte Ancelottis erster Transfer beim FC Bayern München werden. Hannover 96 soll an Hugo Almeida interessiert sein.

weiterlesen...

Douglas Costa
Bayern München
7,67 Punkte pro Spiel

Er macht sie halt nicht so gerne selber rein: Douglas Costa hat es seit seinem Wechsel zum FC Bayern München im Sommer geschafft, nur zwei Tore selbst zu schießen, dafür aber zwölf vorzubereiten. Und er hätte seinen Assist-Zähler sicher noch weiter nach oben geschraubt, wäre er nicht in den vier Spielen vor der Winterpause wegen muskulärer Probleme ausgefallen. Trotzdem hat er schon jetzt bewiesen, dass er ein würdiger Erbe des linken Bayern-Flügels sein wird.

Thomas Müller
Bayern München
7,53 Punkte pro Spiel

Thomas Müller, der Duracell-Hase. Das hier sind seine Comunio-Punkteausbeuten der vergangenen Saisons: 139, 141, 176, 128, 148 und 139 Punkte. Und jetzt? Steht er schon zur Winterpause bei 128 Zählern! Wie er das macht, wird für immer sein Geheimnis bleiben. Sicher ist nur: Comunio-Manager, die ihn in ihren Reihen haben, können die restlichen Positionen auch gleich unbesetzt lassen.

Chicharito
Bayer 04 Leverkusen
6,85 Punkte pro Spiel

Er brauchte nicht lange, um sich an den Bundesliga-Fußball zu gewöhnen: Javier Hernandez, besser bekannt als Chicharito, wechselte erst Ende August zur Werkself, seitdem machte er 14 Spiele, schoss elf Tore und bereitete einen Treffer vor. Vor allem am Ende der Hinrunde drehte er auf, allein zwischen den Spieltagen 13 und 17 holte er 55 seiner insgesamt 89 Comunio-Punkte.

Comunio-Transfers: Die Marktwertgewinner der Woche – KW 2
Bei Hertha BSC in der Bundesliga sowie bei Comunio hoch im Kurs: Wintertransfers Sinan Kurt

In dieser Woche befinden sich ausnahmslos Wintertransfers unter den Marktwertgewinnern. Darunter zwei bundesligaintern gewechselte Spieler von Hannover 96 und Hertha BSC.

weiterlesen...

Kingsley Coman
Bayern München
6,2 Punkte pro Spiel

Über große Eingewöhnungsschwierigkeiten kann auch Bayerns Kingsley Coman nicht klagen. Auf Leihbasis wechselte der erst 19-Jährige Ende August von Juventus Turin nach München, seitdem machte er elf Bundesliga-Spiele mit drei Toren und zwei Vorlagen. Gut für Bayern: Coman kann sowohl auf dem linken als auch auf dem rechten Flügel spielen – deutlich effektiver ist er aber auf Rechts.

Daniel Didavi
VfB Stuttgart
6,06 Punkte pro Spiel

Witzeleien über Einäugige und Blinde wollen wir uns an dieser Stelle verkneifen. Aber es ist schon auffällig, mit welchem Abstand Daniel Didavi der beste Spieler im Team des VfB Stuttgart ist: 97 Comunio-Punkte gehen auf Didavis Konto, 42 auf das des Zweitbesten Stuttgarters Lukas Rupp. Sieben Tore und vier Vorlagen hat Didavi bislang beigesteuert – er war damit an exakt der Hälfte aller Stuttgarter Tore direkt beteiligt.

Vedad Ibisevic
Hertha BSC
5,8 Punkte pro Spiel

Wer hätte gedacht, dass Vedad Ibisevic noch mal so aufdrehen würde? Beim VfB Stuttgart wurde der Stürmer aussortiert, also wurde er kurz vor Ende der Transferperiode an die Hertha verliehen – dort ist er nun mit sechs Toren und vier Vorlagen in zehn Spielen maßgeblich daran beteiligt, dass die Berliner auf dem dritten Tabellenplatz überwintern. So kann’s gehen.

Schürrle, Drmic, Hazard und Co.: Fünf teure Hinrunden-Flops
Andre Schürrle VfL Wolfsburg Flop Hinrunde 2015/2016

Schürrle kommt beim VfL Wolfsburg nicht in Fahrt, Drmic ist in Gladbach nur Reservist und Hazard findet nicht seine Form aus der Vorsaison: Fünf Hinrunden-Flops.

weiterlesen...

Marco Reus
Borussia Dortmund
5,77 Punkte pro Spiel

Vier Spiele hat er verpasst, trotzdem ist Marco Reus unter den zehn besten Mittelfeldspielern aus Comunio-Sicht dabei. Acht Tore und zwei Vorlagen in 13 Spielen zeigen, wie effektiv er in dieser Saison spielt. Ihm ist zu wünschen, dass er auch die Rückrunde ohne nennenswerte Verletzungen übersteht – im Sommer steigt in Frankreich die EM! Die Weltmeisterschaft vor zwei Jahren hatte Reus wegen einer Verletzung kurz vor dem Turnier verpasst.

Du spielst noch nicht Comunio? Dann fang jetzt damit an!

Autor: Marcus Erberich

Alle Beiträge von Marcus Erberich »