Foto: imago images/EIBNER/Sascha Walther/POOL
Nach dem Saisonübergang sichern sich die Comunio-Manager die Großen der Zunft. Entweder um mit ihnen die Meisterschaft in Angriff zu nehmen, oder um einfach nur kurzfristig abzusahnen. Wir sagen euch, wer besonders gefragt ist.

Im Gegensatz zum Ranking der relativen Marktwertgewinner der Woche, in dem die Spieler mit den höchsten prozentualen Steigerungen aufgeführt sind, liegen dieser Bestenliste die absoluten Marktwertgewinne zugrunde.

Leon Goretzka, Bayern München, 8.030.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.390.000
Bei Bayern München hat sich Leon Goretzka zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt. Nach seinem verletzungsbedingten Ausfall steht er auch der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft potenziell als solcher zur Verfügung. Aus Comunio-Sicht kommt der 26-Jährige mit rund 8 Millionen noch relativ günstig daher.

Als Grund kann vor allem der Ausfall zum Saisonende genannt werden, als Goretzka einen Muskelfaserriss auskurierte. Nach Durchschnittspunkten gehörte der ehemalige Schalker zu den zehn besten Mittelfelspielern der letzten Spielzeit. Nun muss Goretzka nur noch die Unterschrift unter seinen neuen Vertrag setzen. Der jetzige läuft nur noch bis 2022. Ein Wechsel nach der EM ist deshalb nicht hundertprozentig ausgeschlossen, aber dennoch sehr unwahrscheinlich.

Marktwertverlierer der Woche – KW 22: Hier geht es nach dem Saisonübergang abwärts

Allgemein geht es nach dem Saisonübergang bei Comunio aufwärts mit den Marktwerten. Wir sagen euch, wer trotzdem verliert und warum. Köln und Dortmund sind jeweils doppelt vertreten.

weiterlesen...

Max Kruse, Union Berlin, 11.200.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.430.000
Max Kruse dürfte im kommenden Jahr weiter für seinen Klub auflaufen – wobei, bei dem bereits für ein halbes Dutzend Bundesligaklubs aktiv gewesenen Kreativspieler weiß man nie. Zumal bei Union Berlin die wenig geliebte Europa Conference League wartet.

Doch auch bei Kruse deutete alles auf einen Verbleib hin. Und so können Comunio-Manager mit dem achtbesten Stürmer (5,86 Punkte pro Spiel) planen. Mit 11,2 Millionen gehört der 33-Jährige auf seiner Qualitätsstufe trotz Anstiegs um 2,43 Millionen momentan zu den preisgünstigeren Akteuren.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Andre Silva, Eintracht Frankfurt, 13.260.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.540.000
Dass Andre Silva von einigen Topklubs umworben wird, ist kein Geheimnis. Ein Abschied im Sommer erscheint deshalb möglich. Die Euro könnte das Ganze noch einmal befeuern. Ausgemacht erscheint ein Transfer allerdings nicht. Frankfurts neuer Sportvorstand Markus Krösche zeigte sich dahingehend kürzlich durchaus optimistisch.

Comunio-Manager würden sich wohl über einen Verbleib in der Bundesliga freuen. Spielte doch nur Robert Lewandowski (310 Punkte) mehr Zähler ein, als der portugiesische Mittelstürmer mit den 28 Saisontoren. Er kommt auf 237 Punkte und rechtfertigt 13,26 Millionen damit allemal.


Joshua Kimmich, Bayern München, 14.790.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.690.000
Ein noch wichtigere Rolle als Mannschaftskollege Goretzka spielt Joshua Kimmich in den Planungen von Jogi Löw für die Europameisterschaft. Wie in der Bundesliga dürfte der 26-Jährige auch in der DFB-Elf nicht, wie von enigen erwartet auf der Rechtsverteidigerposition, sondern im Mittelfeld zum Einsatz kommen.

In der Zentrale spielte Kimmich 2020/21 189 Comunio-Punkte ein – der beste Wert unter den Mittelfeldspieler und der Grund für seinen Platz in der Comunio-Elf der Saison. Wer über genügend Kapital verfügt, kann mit dem Mentalitätsspieler der Bayern nichts falsch machen.

Marktwertgewinner des Monats – Mai: Sane und Co. alle noch mit Potenzial

Neben dem teuren Nationalspieler von Bayern München finden sich zwei weitere Stürmer unter den Marktwert-Tops wieder. Einer von ihnen könnte die Bundesliga noch verlassen. Ein Mittelfeldstar steigerte sich zwar, wird aber wohl zum Saisonstart ausfallen.

weiterlesen...

Erling Haaland, Borussia Dortmund, 20.680.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 6.020.000
Die Spitze des Rankings der Spieler mit den größten wöchentlichen Steigerungen schmückt Erling Haaland – mit Abstand. 6,02 Millionen kamen beim Dortmunder Torgaranten hinzu. Wohl auch eine Folge der Champions-League-Qualifikation und der so erstickten Wechselgerüchte um den norwegischen Hünen.

Die EM verpasste Haaland mit seiner Nationalmannschaft im Übrigen. Er wird ausgeruht in die kommende Saison starten und mit dem BVB die Meisterschaft ins Visier nehmen wollen. Bei Comunio erscheint der Linksfüßer mit der Empfehlung von 8,07 Durchschnittspunkten auf den Tränsfermärkten. In dieser Kategorie befindet sich Haaland sogar noch vor obengenannten Silva (7,41 Punkte pro Spiel).

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!