Foto: imago images/Pressefoto Ulmer/Pool
Zwei Dortmunder EM-Starter kehren mit unterschiedlichen Erfahrungen zum BVB zurück. Gefragt sind sie genauso wie ein nicht nominierter Sommerurlauber. An der Spitze tummeln sich Bayerns Granate und Leipzigs Königstransfer.

Im Gegensatz zum Ranking der relativen Marktwertgewinner der Woche, in dem die Spieler mit den höchsten prozentualen Steigerungen aufgeführt sind, liegen dieser Bestenliste die absoluten Marktwertgewinne zugrunde.

Mats Hummels, Borussia Dortmund, 10.700.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.250.000
Die Europameisterschaft geriet für den in die Nationalmannschaft zurückgekehrten Mats Hummels zur Enttäuschung. Das Eigentor gegen Frankreich schuf gleich zum Auftakt gegen Frankreich (0:1) ein Sinnbild für die unglückliche Endrunde des Dortmunder Kapitäns. Die Fortführung der DFB-Karriere unter Hansi Flick bleibt erstmal offen.

Comunio-Manager können sich über das frühe Aus aber auch freuen. So startet Hummels ausgeruhter in die neue Saison. Sein Vertrag soll in Kürze velängert werden – Hinweis auf das Vertrauen, dass der 32-Jährige bei den Schwarz-gelben nach wie vor genießt. Bei Comunio lief er in der vergangenen Spielzeit mit 181 Punkten ins Ziel ein – der mit Abstand beste Wert unter den Verteidigern. Etwas mehr als 10 Millionen erscheinen bei entsprechendem Budget angemessen.

Marktwertverlierer der Woche – KW 27: Tolisso, St. Juste und Co. - mehr Chancen als Risiken bei den Flops

Einige der größten Verluste sind auf Wechselgerüchte zurückzuführen. Comunio-Manager können nun günstig einkaufen und auf einen Verbleib spekulieren. Neben Tolisso und St. Juste könnten sich auch ein Bochumer Stürmer und ein Innenverteidiger von Union Berlin lohnen.

weiterlesen...

Julian Brandt, Borussia Dortmund, 5.080.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.340.000
Gar nicht erst bei der Euro dabei war Julian Brandt. Der Mittelfeldspieler durfte nach erneut durchwachsener Saison seinen Sommerurlaub genießen. Die Zukunft des 25 Jahre alten 25-Millionen-Einkaufs bleibt nach zwei mittelmäßigen Jahren offen. Immerhin könnte bei neuem Coach eine weitere Chance winken.

Gleichzeitig steht gleichwohl ein Abschied im Raum. Vor allem Klubs aus dem Ausland gelten als Zieladressen. Startet Brandt den nächsten Anlauf unter Rose erfolgreich, könnten sich rund 5 Millionen schnell auszahlen. Comunio-Manager sollten aber in jedem Fall die Transfergerüchte im Auge behalten.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Jude Bellingham, Borussia Dortmund, 9.940.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.600.000
Am Sonntagabend könnte Jude Bellingham nach dem DFB-Pokalsieg seinen zweiten Titel in diesem Sommer einfahren. Bei der Europameisterschaft spielte der junge Engländer beim Erreichen des Finales von Wembley allerdings nur eine Nebenrolle. Beim BVB fand er sich nicht nur im Finale in der Startelf wieder.

Gut möglich, dass der mittlerweile 18-Jährige schon bald den nächsten Schritt macht. Auch wenn er dabei ohne Nationalmannschaftskollege Jadon Sancho auskommen muss, den es bekanntlich zu Manchester United zieht. Aus Comunio-Sicht sind 76 Zähler definitiv ausbaufähig. Der aktuelle Preis ist der Ausbeute aus dem ersten Bundesligajahr nicht angemessen, Bellingham eine Steigerung aber auch zuzutrauen.


Serge Gnabry, Bayern München, 14.220.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.660.000
Zu den absoluten Topspielern bei Comunio gehört Serge Gnabry. Der Nationalstürmer von Bayern München geht als verlässlicher Punktehamster durch und sammelt meist um die 140 Zähler pro Saison. Nach Hansi Flick dürfte es auch Julian Nagelsmann beim FCB verstehen, den 25-Jährigen gewinnbringend einzusetzen.

Gleichzeitig muss der neue Coach den Außenstürmer nach langer und anstregender Spielzeit behutsam aufbauen, damit dieser sein Potenzial ausschöpfen kann. Bei der EM wirkte Gnabry bereits etwas erschöpft. Das Plus von 1,66 Millionen resultiert aus einem Auf und Ab in der Sommerpause. Folglich könnte es demnächst auch mal wieder abwärts gehen.

Marktwertgewinner der Woche – KW 27: Silva, ein Frankfurter und Aufsteiger-Einkäufe

Neben dem bislang aufsehenerrendsten Sommertransfer steigert sich ein bei der EM starker Frankfurter Flügelsprinter. Bochum und Fürth haben aufstrebende Neuzugänge in ihren Reihen. Der Wechsel eines Stuttgarters steht möglicherweise bevor, was dessen Marktwert befeuert.

weiterlesen...

Andre Silva, RB Leipzig, 20.130.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 4.630.000
Die Gründe für den rasanten Marktwertanstieg Andre Silvas liegen auf der Hand. Der portugiesische Mittelstürmer schloss sich kürzlich RB Leipzig an und bringt Comunio-Managern so die Aussicht auf weitere Höchstwerte, die bei Eintracht Frankfurt nicht unbedingt hätten erwartet werden dürfen. Bei Sachsen könnte der 25-Jährige seine 28 Saisontore durchaus wiederholen.

Die blendende Perspektive führte Silva bereits unter die prozentualen Marktwertgewinner der Woche. Am Freitag stehen im Wochenvergleich 4,63 Millionen Steigerung zu Buche. Der EM-Teilnehmer knackte so wie schon Mitte April die 20-Millionen-Marke und nähert sich so dem Niveau des absoluten Marktwertgewinners des Monats Juni.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!