Foto: imago images/Team 2
Insgesamt kamen bei fünf Comunio-Stars im Juni mehr als 27 Millionen hinzu. Vorn stehen Gewinner aus München und Dortmund. Ein anderes Duo können Comunio-Manager noch bei der EM beobachten.

Stand der Marktwerte: 01.07.2021

Dominik Szoboszlai, RB Leipzig, 5.960.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vormonat: 4.010.000
Ob es mit Dominik Szoboszlai für einen Sieg gereicht hätte? Beim 2:2 Ungarns gegen Deutschland war der im Winter nach Leipzig gewechselte Mittelfeldspieler jedenfalls nicht mit von der Partie. Nach hartnäckigen Adduktorenproblemen verpasste er die Europameisterschaft wegen mangelnder Fitness.

Blöd für Ungarn, das seinen starken Antreiber sicher gern dabei gehabt hätte. Vorteilhaft für Leipzig und die Comunio-Manager, weil der 20-Jährige so ausgeruht in die Vorbereitung starten kann. Möglich, dass sich Szoboszlai bis zum 1. Spieltag in den Vordergrund spielt. Das Team von Jesse Marsch tritt Mitte August in Mainz an.

Marktwertverlierer der Woche – KW 26: Blick nach unten bei Duos aus Dortmund und München

Neben Bayerns enttäuschenden EM-Startern verlieren auch zwei BVB-Stars deutlich an Wert – aus guten Gründen. Ebenfalls mit dabei sind ein Antreiber aus Leverkusen sowie Augsburgs potenzieller Topstürmer.

weiterlesen...

Dani Olmo, RB Leipzig, 9.680.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vormonat: 4.630.000
Dabei sein dürfte dann auch Dani Olmo – wenn der spanische Mittelfeldspieler nicht noch große Begehrlichkeiten weckt. Die Leistung im EM-Achtelfinale gegen Kroatien (5:3 n.V.) geht jedenfalls durchaus als Bewerbungsvideo durch. Der Tabellenzweite der vergangenen Spielzeit wird den 23-Jährigen gleichsam ungern ziehen lassen.

Weil Olmo bis 2024 gebunden ist, könnte unter den Aufbauspieler eher Marcel Sabitzer (Vertrag bis 2022) ein Kandidat für einen Abschied sein. Olmo könnte in Zukunft gleichzeitig noch wichtiger werden. Die beinahe Verdopplung seines Marktwerts im Juni zeigt nach 131 Comunio-Punkten in der vergangenen Spielzeit in die richtige Richtung.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Axel Witsel, Borussia Dortmund, 7.200.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vormonat: 5.770.000
Axel Witsel fand sich im vergangenen Monat mehrfach unter den wöchentlichen Marktwert-Tops wieder. Über den gesamten Monat gesehen steigerte er mit 403,5 Prozent relativ gesehen am stärksten. Der Belgier, der sich im Januar einen Achillessehnenriss zuzog, wusste mit einer überraschend schnellen Genesung zu gefallen. Mittlerweile gehört er wieder zur Startformation des EM-Viertelfinalisten.

Wie Olmo (mit Spanien gegen Frankreich-Bezwinger Schweiz) können Comunio-Manager Witsel am Freitagabend unter die Lupe nehmen. Der Dortmunder Sechser trifft mit seiner Nationalmannschaft auf Italien. Im Mittelfeld von Marco Rose muss er sich seinen Platz trotzdem erst noch erkämpfen. Aktuell stehen mit Emre Can, Jude Bellingham, Mahmoud Dahoud, Thomas Delaney und Julian Brandt einige Konkurrenten im Kader. Hier könnte es jedoch auch noch Abgänge geben.

Marktwertgewinner der Woche – KW 26: Schnäppchen-Jäger aufgepasst – Tops aus der zweiten Reihe!

In Kalenderwoche 26 finden sich eher unbekannte Akteure unter den Spielern mit den größten Marktwertsteigerungen wieder. Mindestens zwei von ihnen können als interessant eingeordnet werden.

weiterlesen...

Leon Goretzka, Bayern München, 13.210.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vormonat: 6.590.000
Im Achtelfinale der Euro verdrängte Leon Goretzka Ilkay Gündogan aus der Anfangsformation der DFB-Elf. Genützt hat es bekanntlich nichts. Dennoch konnte der 26-Jährige seinen Stellenwert in den vergangenen zwölf Monaten deutlich erhöhen. Gleiches galt im Juni für seinen Mindestpreis bei Comunio. Nach einem Plus von 6,59 Millionen rangiert der ehemalige Schalker hinter Joshua Kimmich auf Platz zwei der teuersten Mittelfeldspieler.

Bei Julian Nagelsmann dürfte Goretzka weiter als Fixpunkt agieren. Außer natürlich, der engagierte Modellathlet verlässt den FC Bayern München noch in diesem Sommer. Eine Vertragsverlängerung über 2022 hinaus kam bislang noch nicht zustande. Zuletzt gab wiederholt Gerüchte um hochkarätige Interessenten aus den europäischen Topligen.


Erling Haaland, Borussia Dortmund, 23.340.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vormonat: 6.730.000
Letzteres hat Erling Haalang längst geweckt. Der Mittelstürmer von Borussia Dortmund dürfte seinem Team dennoch erhalten bleiben. Während Comunio-Marktwertverlierer Jadon Sancho sich wohl endgültig Manchester United anschließen wird, sorgte die Champions-League-Qualifikation in Sachen Haaland für Entspannung bei den Dortmunder Bossen.

Die Comunio-Manager setzen ebenfalls auf den hochveranlagten 27-Tore-Mann, der auch als mittelfristiger Lewandowski-Nachfolger in München im Gespräch ist. Den 41-Tore-Rekordstürmer lässt der 20-Jährige momentan bereits hinter sich: Nach einer Steigerung von 6,73 Milllionen im Juni kostet Haaland stand 1. Juli 270.000 mehr als der polnische Goalgetter.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!