Foto: ©imago images / De Fodi
Neuzugänge sind wie immer begehrt bei Comunio – auch wenn sie äußerst unterschiedliche Perspektiven bieten. Ansonsten machen ein Mainzer Talent sowie Wolfsburgs Klaus als Mittelstürmer auf sich aufmerksam.

Zack Steffen, Fortuna Düsseldorf, 2.320.000, Tor, Steigerung gegenüber Vorwoche: 54,7 %
Kürzlich nahm Manchester City US-Nationaltorhüter Zack Steffen unter Vertrag – um ihn dann direkt an Fortuna Düsseldorf weiterzugeben, leihweise versteht sich. Pep Guardiola und Co. dürften dabei die Chancen auf Einsätze in der Bundesliga ausgelotet haben. Eine Ablösung von Michael Rensing gilt zwar nicht als beschlossen, ist aber im Normalfall zu erwarten.

Bei Comunio stieg Steffen vor etwa einer Woche mit einem Marktwertt von 1,5 Millionen ein. Bis zum Mittwoch kamen 820.000 hinzu. Mit 2,32 Millionen rangiert er preislich unter den Comunio-Keeper trotzdem immer noch im unteren Drittel. Mehr Informationen zum Fortuna-Neuzugang sind hier zu finden.

Felix Klaus, VfL Wolfsburg, 2.710.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 65,2 %
Trotz einer mittelmäßigen Rückrunde bei Comunio ist Felix Klaus aktuell gefragt. Mit einer 65,2-prozentigen Steigerung rutschte der ehemalige Freiburger und Hannoveraner unter die relativen Marktwert-Tops. Er gilt als einer der Gewinner der ersten Testspiele und erzielte beim 2:2 gegen VVV-Venlo ein Tor – als Sturmspitze.

Möglicherweise ist letzteres auch der Gurnd, warum sich der 26-Jährige bei Comunio plötzlich größerer Beliebtheit erfreut. Die überraschend Aussicht auf vermehrte Torerfolge erscheint natürlich attraktiv. Ennoch dürfte Klaus bevorzugt für die Außenbahnen eingeplant sein. Hier muss er sich erst einmal gegen die Konkurrenz um Neuzugang Joao Victor durchsetzen.

Comunio-Marktwertanalyse: Wieder ein starker Juli - die Marktwerte steigen!

Eine weitere Woche der Marktwertgewinne liegt hinter uns, wir bewegen uns auf die 1,3 Milliarden zu. Wer gewinnt, wer verliert - und wie weit geht es noch nach oben? Die Marktwertanalyse!

weiterlesen...

Mateu Morey, Borussia Dortmund, 3.320.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 71,1 %
Es kommt nicht ganz unerwartet: Dortmund-Neuzugang Mateu Morey wurde Anfang des Monats mit 500.000 bei Comunio gelistet und steigerte sich im Anschluss enorm. Bereits in der vergangenen Woche war er ganz vorn unter den Gewinnern zu finden. Einige Manager hoffen wohl auf einen schnellen Durchbruch des Youngsters beim BVB.

Eigentlich soll der Spanier jedoch eher mittelfristig als Ersatz für Lukasz Piszczek fungieren. Wahrscheinlich deshalb, dass die Aktie Morey ihren Höhenflug zeitnah beendet. Bis dahin kann der 19-jährige Spanier als Spekulationsobjekt erworben werden. Wir haben den Sommertransfer der Borussia kürzlich vorgestellt.

Alles zu den Marktwerten bei Comunioblog!

Erik Thommy, Fortuna Düsseldorf, 2.030.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 290,4 %
Bereits in der vergangenen Saison zeigte Erik Thommy bei Comunio gute Ansätze, konnte aber dennoch en Abstieg des VfB Stuttgart nicht verhindern. Nun soll er bei Fortuna Düsseldorf gemeinsam mit Bernard Tekpetey und Nana Ampomah dabei helfen, die Abgänge von Benito Raman und Dodi Lukebakio zu kompensieren.

Der 24-Jährige, der aus Jugendabteilung des FC Augsburg stammt, wurde von den Schwaben vorerst bis 2020 ausgeliehen und kann im offensiven Mittelfeld alle Positionen bekleiden. Bevorzugt dürfte Thommy dennoch über die linke Außenbahn kommen. Beim ersten Test gegen Ipswich Town (4:1) machte er bereits mit zwei Treffern auf sich aufmerksam.

Die Neuzugänge im Check: Marktwert, Chancen, Potenzial

ComunioMagazin stellt auch in diesem Jahr jeden relevanten Neuzugang, der in die Bundesliga wechselt vor und beleuchtet dabei vor allem die Comunio-Sicht. Hier findet ihr eine Übersicht mit allen Texten.

weiterlesen...

Jonathan Burkardt, Mainz 05, 1.080.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 414,3 %
Wie Klaus und Thommy ein Testspiel-Gewinner, setzte sich Jonathan Burkardt an die Spitze der Marktwert-Charts. In den Spielen der Vorbereitung traf er sechsmal un avancierte so zur Comunio-Kaufempfehlung. Bereits in der letzten Spielzeit kam der 19-Jährige viermal zum Einsatz (4 Comunio-Punkte).

Nun soll das Mittelstürmer-Talent, das 2014 aus Darmstadt in die Mainzer Jugendabteilung wechselte, noch näher an die Profi-Mannschaft heranrücken. In der Abschlussabteilung der Nullfünfer muss sich Burhardt jedoch mit vielfältiger Konkurrenz auseinandersetzen. Er dürfte vorerst als Joker eingesetzt werden. Sein Preis geht mit rund einer Million als angemessen durch.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!