Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach

Foto: © imago images / Team 2
Testspiel-News, Verletzten-Updates und Transfergerüchte in einem: Mit Comunio aktuell bleibst du über alles Wichtige rund um die Bundesliga informiert. Das sind die Neuigkeiten am Samstag!

Testspiel: Mainz probt Viererkette

Der 1. FSV Mainz 05 muss aktuell auf mehrere Innenverteidiger verzichten. Jeremiah St. Juste fällt mit einer Schulterverletzung lange aus, Alexander Hack fehlt weiterhin nach einer Covid-19-Infektion und Moussa Niakhate kommt gerade erst von einer Muskelverletzung zurück. In einem Benefizspiel für die Flutopfer hat Trainer Bo Svensson auf ein neues System zurückgegriffen.

Im 4-5-1 half Anderson Lucoqui neben Stefan Bell als zweiter Innenverteidiger aus. Sollte der Engpass in der Abwehrzentrale fortbestehen, könnte dieses System in den kommenden Wochen auch in der Bundesliga interessant werden. Die Dreierkette sehen wir wohl nur, wenn Niakhate zum 8. Spieltag fit wird und der schweizer Nationalspieler Silvan Widmer wieder in der letzten Linie aushilft.

Das Benefizspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern endete übrigens 1:1, für Mainz traf Nachwuchsspieler Danny Schmidt – und was noch wichtiger ist: Für die Flutopfer wurden 150.000 Euro eingespielt.


Witsel von Juventus umworben

Im Sommer 2022 läuft der Vertrag von Axel Witsel bei Borussia Dortmund aus und noch hat sich der Belgier nicht entschieden, ob er einen Kontrakt beim BVB unterschreiben möchte. Ansonsten droht den Schwarz-Gelben ein ablösefreier Transfer – oder ein Wechsel im Winter, der noch ein paar Millionen einbringt. Wie die Tuttosport berichtet, hat Juventus Turin ein Auge auf Witsel geworfen.

Laut US-amerikanischen Medien hat Dortmund auf der Gegenseite einen 16-Jährigen auf dem Zettel. Reed Baker-Whiting von den Seattle Sounders hat bei europäischen Top-Klubs Begehrlichkeiten gewecht, darunter auch Manchester City und der FC Liverpool. Baker-Whiting ist zentraler Mittelfeldspieler – und wie die Beispiele Pulisic und Reyna zeigen, hatte der BVB bei US-Amerikanern schon öfter ein goldenes Händchen.

Die besten Torhüter des Saisonstarts 2021/22

Bild 1 von 10

Platz 10: Manuel Riemann (VfL Bochum) - 19 Punkte | Foto: imago images / Jan Huebner | Stand: nach dem 7. Spieltag

Mourinho will Zakaria weiterhin

Aktuell freut man sich bei Borussia Mönchengladbach sehr darüber, wie gut Denis Zakaria nach seiner Verletzung wieder in Form gekommen ist. Sportdirektor Max Eberl gibt nicht auf, will den 2022 auslaufenden Vertrag des Schweizers sehr gerne verlängern. Allerdings bleibt die Konkurrenz hartnäckig dran – insbesondere ein italienischer Top-Klub.

Die AS Rom ist laut Sky Sport Italia in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Spieler und soll bereit sein, Zakaria einen Vertrag bis 2026 anzubieten. Schon im Sommer wollte Mourinho den 24-Jährigen in die italienische Hauptstadt locken – falls es im Winter nicht klappt, ist Zakaria nach der Saison ablösefrei zu haben.

Gut & Günstig: Die Top-Punktehamster der letzten Wochen
Alessandro Schöpf und Rani Khedira

Keine Tore und trotzdem viele Comunio-Punkte – eine sehr gute Mischung im Managerspiel. Diese Spieler haben auch ohne Torerfolg in den letzten Wochen viele Punkte zusammengetragen und ihre Marktwerte deutlich gesteigert!

weiterlesen...

Noch ein Corona-Fall beim VfB Stuttgart

Bereits am Freitagnachmittag vermeldete der VfB Stuttgart, dass Roberto Massimo bei der U21-Nationalmannschaft positiv auf Covid-19 getestet worden sei. Somit muss sich der Außenbahnspieler in häusliche Isolation begeben, die nächsten beiden Ligaspiele dürfte er auf jeden Fall verpassen. Unter der Woche wurden bereits Erik Thommy, Waldemar Anton und Fabrian Bredlow in Quarantäne geschickt.

Dadurch festigt sich fürs Erste der Stammplatz von Tanguy Coulibaly, sofern Trainer Pellegrino Matarazzo weiterhin auf eine Dreierkette setzt. Coulibaly nimmt davor die Position des Schienenspielers auf der rechten Seite ein.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!