Lukas Klostermann von RB Leipzig

Foto: © imago images / Revierfoto
Bayer 04 Leverkusen muss in den kommenden Wochen zwei Stammspieler ersetzen, Leipzigs Lukas Klostermann wird wohl erst Ende November wieder spielen. Die News des Tages im Comunio-Roundup!

Leverkusen: Schick und Bellarabi fehlen länger

Nach der fünten Gelben Karte von Moussa Diaby ereilen Bayer 04 Leverkusen weitere Hiobsbotschaften. So hat sich Karim Bellarabi einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen – und Patrik Schick einen Bänderriss im Sprunggelenk. Die beiden Offensivspieler werden vor der Länderspielpause, die am 8. November beginnt, keine Rolle spielen.

Somit muss Trainer Gerardo Seoane seine Offensive komplett umstellen, wobei Amine Adli und Lucas Alario wahrscheinliche Optionen sind. Zudem ist diese Ausfallliste ein Anlass, auf drei Innenverteidiger umzustellen – vor allem nun, da Edmond Tapsoba wieder fit ist.


Längere Pause für Klostermann

Auch aus Leipzig gibt es schlechte Nachrichten. Verteidiger Lukas Klostermann wird nach Angaben von Trainer Jesse Marsch wohl einen guten Monat lang pausieren müssen. Der Außenverteidiger laboriert an einem Muskelfaserriss und ist „wahrscheinlich bis nach der Länderspielpause raus“.

Zwei Spiele wird Klostermann somit mindestens verpassen, sodass Nordi Mukiele weiterhin als rechter Verteidiger gefragt ist. Auch die Einsatzchancen der Startelf-Überraschung Benjamin Henrichs erhöhen sich durch diese Verletzung.

Die Top-Elf des 9. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Manuel Riemann (VfL Bochum) - 10 Punkte | Foto: imago images / Team 2

Zwei Verletzte in Frankfurt

Eintracht Frankfurt erwischte einen gebrauchten Sonntagabend, verlor nicht nur das Spiel beim VfL Bochum, sondern auch zwei Spieler. Goncalo Paciencia, der sich gerade erst zurück in die erste Elf gespielt hatte, muss mit einer Muskelverletzung vorerst kürzer treten. Zudem erlitt Mittelfeldmann Kristijan Jakic eine starke BEckenprellung.

Noch ist unklar, wie viele Spiele die beiden verpassen werden. Sollte die Muskelverletzung bei Paciencia schwerwiegender sein, wäre auch bei ihm erst nach der Länderspielpause mit einer Rückkehr zu rechnen. Sam Lammers könnte für ihn wieder starten, im Mittelfeld ist Rode die erste Alternative zu Jakic.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

BVB: Malen krank, Hitz vertritt Kobel

Wegen Magen-Darm-Problemen ist Donyell Malen für da BVB-Spiel gegen Ingolstadt im DFB-Pokal fraglich. Comunio-Manager müssen sich wohl keine Sorgen machen, in der Bundesliga muss die Borussia erst am Samstag wieder ran.

Indes wird Marwin Hitz im Pokal auf jeden Fall zwischen den Pfosten stehen, unabhängig davon, ob Gregor Kobel seine Oberschenkelprobleme rechtzeitig in den Griff bekommt. Trainer Marco Rose wolle kein Risiko eingehen und habe Vertrauen in seine Nummer zwei. Das Köln-Spiel ist für Kobel wohl erst mal nicht in Gefahr.

Bayern: Goretzka kehrt zurück

In der letzten Woche fehlte Leon Goretzka krankheitsbedingt, nun hat der Nationalspieler seine Erkältung wohl auskuriert. Am Montag war der ehemalige Schalker wieder im FCB-Training zu finden, er soll im Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwochabend wieder im Kader spielen. Auch Comunio-Manager können am kommenden Wochenende wohl wieder auf Goretzka setzen.

Kaufempfehlungen Abwehr: Ein teurer Problemlöser und drei günstige Punktehamster
Peter Pekarik und Marvin Plattenhardt von Hertha BSC

Hertha BSC hat sich vor allem in der Defensive gefangen, bei Borussia Dortmund freut man sich über einen zurückgekehrten Führungsspieler und auch bei den sieglosen Bielefeldern findet sich eine spannende Kaufempfehlung für die Abwehr!

weiterlesen...

Gladbach: Ginter wieder fit, Lainer im Anmarsch

Auch Matthias Ginter verpasste den 9. Spieltag mit einer Erkältung, die aber inzwischen bereits wieder abklingt. Der Nationalspieler kehrte am Montag ebenfalls ins Training zurück und soll das Spiel gegen die Bayern bestreiten. Obendrein könnte es noch zu einer Verlängerung seines bis 2022 laufenden Vertrags kommen; inzwischen konnte Sportdirektor Max Eberl ihm ein Angebot zur Vertragsverlängerung unterbreiten.

Zudem gibt es bei Stefan Lainer, der nach einem Sprunggelenksbruch bereits seit zwei Monaten fehlt, inzwischen Fortschritte. Der Außenverteidiger befindet sich im Lauftraining und soll seinem Reha-Plan weit voraus sein. Bis zum Comeback dürften aber schon noch ein paar Wochen verstreichen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!