Yussuf Demir

Foto: © imago images / NurPhoto
Frankfurt sucht den nächsten Anthony Yeboah, Union und Leipzig geben Transferflops die Freigabe, das Torhüter-Karussell dreht sich weiter und Rudi Völler äußert sich zu Wirtz. Die aktuellen News aus der Comunio-Gerüchteküche.

Kommt ein neuer Yeboah an den Main?

Bei Eintracht Frankfurt hat der Name Anthony Yeboah absoluten Legendenstatus. Jetzt könnte es zumindest namentlich ein Revival geben: Laut der österreichischen Zeitung Krone zeigt die Eintracht Interesse an Kelvin Yeboah. Wie Namensvetter Anthony ist Kelvin Yeboah Mittelstürmer und geht derzeit für den SK Sturm Graz auf Torejagd. Bei diesem Namen dürfte sich die Transfersumme ja alleine aus Trikotverkäufen finanzieren!

Brobbey vor Heimat-Rückkehr, aber nur auf Zeit

Brian Brobbey hatte sich seinen Aufstieg von Beginn an anders vorgestellt. Bereits nach Andre Silvas Verpflichtung Leipzigs soll er seinen Wechsel bereut haben und wäre lieber bei seinem Heimatklub geblieben. Jetzt soll es für ihn erneut dorthin gehen: Laut Bild leiht Ajax Amsterdam Brobbey bis zum Sommer aus. Dabei soll es keine Kaufoption geben, denn Leipzig plane ab Sommer wieder mit Brobbey.


 

Auch Leipzig an Demir interessiert

Beim FC Barcelona steht Yussuf Demir vor dem Aus. Der österreichische Youngster ist von Rapid Wien ausgeliehen und bei seinem nächsten Einsatz würde eine Kaufpflicht in Höhe von 10 Millionen Euro fällig werden, die Barca aber nicht ziehen möchte. Laut Medienberichten möchte der neue Cheftrainer Xavi Hernandez deshalb Demir noch im Winter loswerden.

Schon vor dem Wechsel zu seinem Traumverein Barcelona war die Bundesliga für Demir spannend, jetzt ist sie wohl erste Anlaufstelle geworden. Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen sollen schon länger Interesse am polyvalenten Offensivspieler (vor allem Rechtsaußen) zeigen. Jetzt reiht sich auch RB Leipzig mit ein: Nach den gerüchteten Abgängen von Brobbey und Moriba könnt Demir etwas mehr Breite in den Offensivkader bringen.

Kauftipps 6-9 Mio.: Frankfurts Supertalent und drei alte Hasen
Evan N'Dicka

Bei den aktuellen Marktwerten ist schon die gehobene MIttelklasse sehr teuer. Doch wer etwas Geld in die Hand nimmt, kann in Sachen Preis-Leistung echte Topspieler sammeln. Ob das Frankfurter Juwel oder erfahrene Spieler aus Freiburg - diese Spieler sind empfehlenswert.

weiterlesen...

Wolfsburg „Frontrunner“ bei USA-Talent Pepi

Der VfL Wolfsburg möchte laut Medienberichten auf den Ausfall von Lukas Nmecha reagieren. Laut dem internatinoalen Transferexperten Fabrizio Romano sollen sie dabei Ricardo Pepi als Transferziel ausgemacht haben und bereits mit dem FC Dallas verhandeln.. Das 18-jährige Talent hat in der abgelaufenen MLS-Saison 13 Tore geschossen und könnte sowohl kurzfristig für Nmecha als auch langfristig für Wout Weghorst in die Autostadt wechseln.

Die zehn besten Stürmer der Hinrunde: Altbekannte, Shooting Star und Wiederauferstehung
Serge Gnabry und Anthony Modeste

Wie erwartet sind Robert Lewandowski und Erling Haaland auch in der Hinrunde 2021/22 das Maß aller Dinge. In der Bestenliste der Stürmer finden sich aber auch drei Überraschungen: Ein Shooting Star, ein Freiburger - und Modeste, der trifft wie zu besten Zeiten.

weiterlesen...

Torhüter-Karussell: Bürki darf gehen – kommt Karius zurück in die Liga?

Borussia Dortmund möchte in diesem Winter eigentlich nichts am bestehenden Kader ändern. Gehen darf jedoch Roman Bürki, der zuletzt sowieso nicht mehr zum Spieltagskader gehörte – weder in der Bundesliga noch in der Champions League. Wo es Bürki hinziehen könnte, ist bisher nicht bekannt.

Derweil denkt Greuther Fürth darüber nach, einen ehemaligen Champions League-Finaltorhüter zu verpflichten. Die Torhütersituation um Funk und Burchert ist sehr unbefriedigend und man denke auch über eine kurzfristige Lösung für ein halbes Jahr nach, erklärt Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi.

Enttäuschungen der Hinrunde: Wechselflops und Abwehrpannen
Andre Silva

Text Im Sommer wechselten viele Spieler den Verein und weckten große Erwartungen - dabei enttäuschten vor allem Sturmtransfers. Doch auch beim Bestandspersonal kam es zu Leistungsabfällen. Welche Spieler haben am meisten enttäuscht?

weiterlesen...

Wirtz bleibt bei Leverkusen

Zuletzt hatte die britische Zeitung The Sun berichtet, Ralf Rangnick wäre für seinen neuen Arbeitgeber Manchester United an Leverkusens Supertalent Florian Wirtz interessiert. Doch ein Wechsel weg von Leverkusen kommt so schnell nicht in Frage, erklärt der Rudi Völler.

„Wir wollen, dass Florian noch ein paar Jahre bei uns bleibt. Und ich glaube, dass es auch sein Plan ist“, beerdigte der scheidende Sportvorstand die Wechselgerüchte um Wirtz, „Das ist für uns und die gesamte Bundesliga wichtig.“

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!