Foto: ©imago images/Philippe Ruiz
Bei Bayern gibt es eine weitere schlechte Nachricht. Gleichzeitig kehren nicht nur bei den Münchnern einige Spieler zurück. Wir informieren auch über den Stand bei allen kürzlichen Corona-Fällen aus der Bundesliga.

Stand der Informationen: 14.01.2022, 13 Uhr

Leverkusen: Kleine Fragezeichen

Während Borussia Mönchengladbach keine Corona-Ausfälle zu beklagen hat, stehen bei Gegner Leverkusen der wechselwillige Nadiem Amiri sowie Paulinho mit Infektionen auf der Kippe. Gleiches gilt für Ersatzkeeper Lomb. Amiri könnte am ehesten im Kader stehen.

Freiburg: Weiße Weste ohne Flekken

Anstelle von Mark Flekken wird erneut der zuletzt unglücklich agierende Benjamin Uphoff zwischen den Pfosten stehen. Vielleicht gelingt ihm ja am Freitagabend in Dortmund mal ein Sahnetag. Nico Schlotterbeck wird ihn dabei noch nicht wieder untersützen können. In der Innenverteidigung bleiben Bruder Keven, Manuel Gulde und Philipp Lienhart die Alternativen. Killian Sildillia fehlt ebenfalls erneut.

Dortmund: Zagadou weiter außen vor

Dan-Axel Zagadou kann die Dortmunder Viererkette gegen den SC Freiburg noch nicht wieder verstärken. Nach seinem Trainingseinstieg will man wohl kein Risiko eingehen. Marius Wolf hingegen ist wieder mit von der Partie und dürfte auf der Bank sitzen.

Gefragteste Spieler im Monatsvergleich: Schnäppchen auf dem Treppchen, Borre beeindruckt

Die größten Marktwertsteigerungen im Vergleich zu Dezember haben zwei Abwehrspieler vorzuweisen. In einen Topstürmer wird ebenfalls stark investiert. Für einen Bayern-Sechser könnte es nun wieder abwärts gehen.

weiterlesen...

Wolfsburg: Belgier wieder im Aufgebot

Dodi Lukebakio und Aster Vranckx kehren im wichtigen Spiel gegen Hertha BSC in den Kader zurück. Die Dauer der Einsätze ließ Trainer Florian Kohfeldt offen.

Hertha: Kapitän und Sturmpartner fraglich

Dedryck Boyata trainert zwar wieder, könnte aber noch mal zuschauen. Trainer Tayfun Korkut wollte sich nicht abschließend äußern, sprach aber von einer „doch sehr kurzfristig Rückkehr“ des Kapitäns. Ishak Belfodil steht als Sturmpartner von Myziane Maolida zur Debatte. Hier wird aber ebenfalls der Fitnesszustand beobachtet. Ansonsten würde wohl Davie Selke starten. Neuzugang Fredrik Andre Björkan trainierte individuell und dürfte langsam herangeführt werden.

Bayern: Bittere Nachricht für Davies

Alphonso Davies wird mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung einige Wochen aussetzen. Der einzige sichere Covid-Ausfall bei den Bayern heißt ansonsten Lucas Hernandez. Alle anderen Spieler nicht zusätzlich verletzten Spieler (Kingsley Coman) trainierten zumindest bereits wieder. Manuel Neuer soll ein Kandidat für die Startelf sein. Bei den anderen dürfte das Risiko von Überbelastungen gering gehalten werden. Hier muss Trainer Julian Nagelsmann mit Blick auf die dezimierte Besetzung mit Augenmaß entscheiden.


Dayot Upamecano und Leroy Sane dürften eher auf der Bank Platz nehmen, weshalb es wieder zu Verschiebungen kommt. Joshua Kimmich dürfte dann hinten rechts und Benjamin Pavard innen verteidigen. Comunio-Marktwertgewinner Marc Roca könnte noch mal auf der Doppelsechs beginnen.

Köln: Horn infiziert

Gastgeber Köln muss gegen den Rekordmeister auf den aktuell zweiten Keeper Timo Horn verzichten. Bei seiner Erkrankung soll es sich laut Bild ebenfalls um Corona handeln. Der Torhüter könnte auch im DFB-Pokal, wo er eigentlich eine Chance erhalten soll, passen müssen.

Hier geht’s zu Teil 2 des Corona-Updates vor dem 19. Spieltag der Bundesliga:

Corona-Update 19. Spieltag – Teil 2: Rückkehrer und Ausfälle

Union hofft wieder auf einen wichtigen Awoniyi-Ersatz. Gegner Hoffenheim muss auf einen Mittelfeldspieler verzichten. Bei Frankfurt kehrt ein zentraler Akteur zurück. Auch Mainz kann eventuell wieder auf einen Stammspieler bauen.

weiterlesen...

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!