Formstark bei Comunio: Maximilian Arnold (VfL Wolfbsurg)

Foto: ©IMAGO/Beautiful Sports
Zumindest ein Teil des Gladbacher Duos unter den Top fünf kommt überraschend. Daneben sorgten drei Mittelfeldspieler zuletzt für die größte Ausbeute. Einer lässt sogar Lewandowski hinter sich.

Stand der Marktwerte: 14.04.2022

5. Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 2.310.000, Tor, 34 Punkte in den letzten fünf Spielen)

Das gibt es selten: Mit Yann Sommer rangiert ein Torhüter auf Platz fünf der stärksten Punktehamster seit dem 25. Spieltag. Genau wie der dreimal so teure Leipziger Laimer kommt der Schweizer auf 34 Zähler. Vor ener Woche fand sich der „Goalie“ bereits unter den am besten aufgelegten Torhütern wieder. Danach holte er beim dritten Zu-Null im vierten Spiel in Fürth noch einmal 5 Punkte.

Mit den herausragenden Auftritten hat Sommer seinen Anteil an der bevorstehenden Sicherung des Klassenerhalts. Bei Comunio kämpft er bei einem Punkte Rückstand mit Mark Flekken (93 Punkte) um den Spitzenplatz in der Endabrechnung.

Comduo: Diese Spieler der Aufstiegsaspiranten solltet ihr auf dem Schirm haben!
Thomas Ouwejan von Schalke 04 ist einer der Comduo-Stars 2021/22

Spannender Aufstiegskampf in Liga 2! Manager mit Weitblick haben jetzt schon die Punktelieferanten der möglichen Aufsteiger auf dem Zettel. Hier sind die aktuellen Comduo-Stars. 

weiterlesen...

4. Vincenzo Grifo (SC Freiburg, 10.300.000, Mittelfeld, 35 Punkte in den letzten fünf Spielen)

Bliebe es dabei, würde Vincenzo Grifo die Saison auf dem Treppchen abschließen. Als drittbester Mittelfeldspieler (161 Punkte) liegen nur Joshua Kimmich (166) und Comunio-Kaufempfehlung Christopher Nkunku (232) vor dem Freiburger. Dieser schickt sich an, seinen Rekord aus der vergangenen Spielzeit (171 Punkte) zu übertrumpfen.

In den letzten fünf Spieltag macht Grifo seine Comunio-Manager mit 35 Zählern glücklich. Der Vorteil bei ihm: Für den SC Freiburg dürfte bis zum 34. Spieltag um die Qualifikation für den Europapokal gehen. Nicht nur deshalb gehört der 29-Jährige zu den absoluten Kaufempfehlungen aus dem Kader der Breisgauer.

2. Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach, 11.480.000, Sturm, 37 Punkte in den letzten fünf Spielen)

Auf Platz zwei der formstärksten Akteure liegt fünf Spieltag vor Saisonschluss mit Alassane Plea eine Rückrundenüberraschung. Nach einer durchwachsenen ersten Saisonhälfte konnte der Franzose 2022 überzeugen und satte 73 Punkte einfahren. 71 davon kamen in den letzten neun Spielen zusammen – etwa die Hälfte seit dem 25. Spieltag.

Wer das Geld hat, sollte sich den 29 Jahre Stürmer ins Team holen. Legt Plea im Derby gegen Köln nach, dürfte sich auch sein Marktwert noch mal nach oben bewegen.


2. Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg, 9.410.000, Mittelfeld, 37 Punkte in den letzten fünf Spielen)

Genauso viele Punkte, aber einen geringeren Preis, weist Maximilian Arnold auf. Stand jetzt würde der Wolfsburger als insgesamt neuntbester Spieler zur Comunio-Elf der Saison gehören. Mit 154 Punkte belegt der 27-Jährige gemeinsam mit Anthony Modeste Platz neun.

Als einziger in den Top zehn ist er momentan für einen siebenstelligen Betrag zu haben. Und dass, obwohl auch die derzeitige Verfassung für ihn spricht – trotz dreier Niederlagen seiner Mannschaft vor dem 4:0-Befreiungsschlag gegen Bielefeld. Klar, dass er so zu den teuren aber guten Kaufempfehlungen Comunios zählt.

Kaufempfehlungen ab 4 Millionen: Mit Schwung in die letzten fünf Comunio-Spieltage
Kaufempfehlungen bei Comunio: Upamecano und Nkunku

Neben drei formstarken Franzosen bieten zwei Wolfsburger nach dem Befreiungsschlag des VfL ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Leipziger überbietet alle. Auf diese fünf Spieler könnt ihr im Saisonfinale setzen!

weiterlesen...

1. Christopher Nkunku (RB Leipzig, 16.230.000, Mittelfeld, 51 Punkte in den letzten fünf Spielen)

Letzteres gilt auch für Christopher Nkunku. Und noch mehr: Der für Leipzig aktive Franzose stellt in der Rückrunde das Maß aller Dinge dar. Mit 122 Punkten seit dem Jahreswechsel lässt er sogar Robert Lewandowski (99 Punkte) weit hinter sich.

Zehn Tore und nur drei Spiele ohne eigenen Treffer machten Nkunku 2022 zum Spitzenspieler. Zuletzt kamen in vier Partien 50 Zähler zusammen. Der 24-Jährige steht wie kein anderer für Formstärke und belegt Platz eins mit einem Ausrufezeichen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!