Jeffrey Gouweleeuw vom FC Augsburg

Foto: © imago images / Passion2Press
Auch in unseren Kaufempfehlungen des FC Augsburg klappern wir verschiedene Kategorien ab – von zwei günstigen Spekulationsanlagen über zwei verlässliche Stammspieler. Einer davon könnte sogar der neue Elfmeterschütze werden.

Jeffrey Gouweleeuw (Abwehr, 3.020.000):

Auf der Suche nach Punktehamstern ist Jeffrey Gouweleeuw seit Jahren ein bekannter Name. Der 30-Jährige war nie besser als jetzt, blieb in der vergangenen Saison von Verletzungen verschont und sammelte starke 86 Comunio-Punkte. Einen solchen günstigen Abwehrspieler, der regelmäßig gute Ausbeute verpricht, kann jeder gebrauchen.

Dazu kommt möglicherweise eine neue Qualität, die noch mehr Punkte verspricht: Jeffrey Gouweleeuw könnte Augsburgs neuer Elfmeterschütze werden. Daniel Caligiuri, Florian Niederlechner, Andre Hahn und Alfred Finnbogason haben allesamt ihren letzten Bundesliga-Strafstoß verschossen und sahen auf dem Feld zu, wie der Innenverteidiger im Testspiel gegen Qarabag Agdam vom Punkt netzte.

Wir erinnern uns noch gut an Augsburgs ehemaligen Kapitän Paul Verhaegh, einen Abwehrspieler, der seine Punkteausbeute durch verwandelte Elfmeter hervorragend steigern konnte. Gouweleeuw ist bei Comunio interessant wie nie.

Die besten Abwehrspieler der Saison 2020/21

Bild 1 von 10

Platz 10: Amos Pieper (Arminia Bielefeld) - 124 Punkte | Foto: imago images / Pressefoto Baumann

Robert Gumny (Abwehr, 680.000):

Zwar lief die Saison 2020/21 für den vielversprechenden Neuzugang des letzten Sommers über weite Strecken ernüchternd, doch das Ende macht Hoffnung. Insbesondere die starke Leistung samt Debüttreffer gegen den 1. FC Köln am 31. Spieltag hat Robert Gumnys Potenzial angedeutet. In der Folge war er in der Abwehr von Markus Weinzierl gesetzt.

Im Duell mit Raphael Framberger hat der 23-Jährige aktuell die Nase leicht vorn. Für Comunio-Manager sind beide zum aktuellen Preis weit unter einer Million solide Spekulationsanlagen, Gumny aber die zu bevorzugende.


Jan Moravek (Mittelfeld, 290.000):

Wir bleiben im Bereich der Spekulationsanlagen und landen bei Jan Moravek, der beinahe am unteren Marktwertrand zu finden ist. Weniger als 160.000 kann ein Spieler bei Comunio gar nicht kosten, mit Moravek macht man also auf keinen Fall einen nennenswerten Verlust.

Dabei ist der Routinier gar nicht so weit von einem Stammplatz entfernt. Markus Weinzierl kennt und schätzt ihn schon lange, hätte ihn schon bei seiner ersten Amtszeit in Augsburg gerne öfter eingesetzt, doch Verletzungen standen Moravek immer wieder im Weg. Im Abstiegskampf der vergangenen Saison wurde er jedoch noch einmal wertvoll, stand in drei der letzten fünf Spiele in der Startelf.

Im Kampf um den Platz neben Neuzugang Niklas Dorsch auf der Doppelsechs muss sich Moravek gegen Tobias Strobl und Carlos Gruezo durchsetzen. Beide konnten sich im letzten Jahr nicht nachhaltig empfehlen, das Rennen ist offen.

Kaufempfehlungen - Hertha BSC: Von Stammspielern und Überraschungskandidaten
Marton Dardai und Kevin-Prince Boateng

Pal Dardai ist dafür bekannt, Spielern eine zweite Chance zu geben und den Nachwuchs weiterzuentwickeln. Davon bekommt ihr auch in unseren Kaufempfehlungen von Hertha BSC ein gutes Bild.

weiterlesen...

Rafal Gikiewicz (Tor, 3.560.000):

Den Abschluss bildet der zweitbeste Torhüter der letzten Saison. Nur Rafal Gikiewicz und Stefan Ortega Moreno knackten als Keeper die 100-Punkte-Marke, beide zeichneten sich als hervorragende, verlässliche Stützen ihrer Mannschaft mit vielen Paraden in wichtigen Spielen aus.

Als Wortführer ist Gikiewicz für den FCA unverzichtbar, zweifellos wird er auch in der kommenden Saison zu den besten Keepern bei Comunio gehören. Dafür dürfen Manager gerne auch mal ein paar Hunderttausend mehr hinlegen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!