Kauftipp Comunio: Musiala, Bayern München

Foto: ©image images/ULMER Pressebildagentur
Wir haben vier Topspieler herausgesucht, auf die ihr Comunio-Saisonfinale setzen könnt. Einem Bayern-Talent spielt die eingefahrene Meisterschaft in die Karten. Andere Punktehamster sind noch vergleichsweise günstig.

Stand der Marktwerte: 27.04.2022

Ridle Baku (VfL Wolfsburg, Abwehr, 4.900.000)

Nach der starken vergangenen Spielzeit mit 129 Comunio-Punkten kam Ridle Baku in der aktuellen Saison nie so richtig in Schwung. Wie der VfL Wolfsburg versank er im unteren Mittelmaß. Zudem ließ der viermalige Nationalspieler seine Zukunft bei den Wölfen und in der Bundesliga auf Nachfrage kürzlich offen. Nach dem kolportierten Interesse von Bayern München stellt England ein mögliches Ziel des 24-Jährigen dar.

Als Empfehlung für neue Aufgaben zeigte die Leistungskurve des Rechtsverteidigers in der jüngeren Vergangenheit wieder nach oben. 6,75 Punkte waren es seit dem 28. Spieltag im Schnitt, womit Baku für diesen Zeitraum als bester Verteidiger firmiert. 4,9 Millionen dürfen angesichts dieser Ausbeute schon mal auf den Tisch gelegt werden.

Kaufempfehlungen 2 bis 4 Millionen: Mit dem drittbesten Abwehrspieler der Rückrunde
Hübers vom 1. FC Köln: Stark in der Bundesliga und bei Comunio

Bei Köln und Hertha können Comunio-Manager auf günstige wie punktende Verteidiger zurückgreifen. Beide Teams haben zudem das Momentum auf ihrer Seite. Bei Leverkusen startet ein Wintereinkauf durch.

weiterlesen...

Grischa Prömel (Union Berlin, Mittelfeld, 4.490.000)

Grischa Prömel konnte nach Bekanntwerden seiner Rückkehr zur TSG Hoffenheim zunächst nicht mehr so richtig punkten. Im April ging es dann für den Mittelfeldspieler von Union Berlin wieder aufwärts. Zwei Treffer und ein beherzter Auftritt in Leipzig führten zu 27 Punkten aus drei Partien – beeindruckend.

Prömel scheint vor dem Abgang noch einmal alles für eine Europapokal-Teilnahme der Eisernen tun zu wollen. Den hochmotivierten 27-Jährigen bekommt ihr momentan für den Vorzugspreis von 4,49 Millionen.


Jamal Musiala (Bayern München, Mittelfeld, 9.020.000)

Etwa doppelt so teuer wie Prömel kommt Jamal Musiala daher. Eine Menge Kohle für einen Einwechselspieler. Allerdings gehen wir nach der endgültig eingefahrenen Meisterschaft davon aus, dass Julian Nagelsmann dem 19 Jahre alten Supertalent in Richtung Saisonende vermehrt Spielzeit einräumen wird.

Für den bereits auf elf Länderspiele (1 Tor) kommenden Nationalspieler sprechen zwei Treffer und 19 Zähler aus den vergangenen beiden Partien. Auch eine Mitnahme in die nächste Saison dürfen Comunio-Manager bei entsprechendem Saisonübergang in Betracht ziehen.

Stammplatzduelle bei Fürth, Union und Wolfsburg: Ungeschriebene Stammplatz-Regeln
Kevin Behrens feiert mit Sven Michel das 2:1 gegen Leipzig

Wie erfolgreich ist zu erfolgreich, um die Startelf zu wechseln? Wie viel Misserfolg ist zu viel Misserfolg, um es nicht zu tun? Garantieren Tore als Einwechselspieler einen Stammplatz? Bei Fürth, Union und Wolfsburg finden wir es heraus!

weiterlesen...

Max Kruse (VfL Wolfsburg, Sturm, 9.580.000)

Es scheint so, als würden Comunio-Manager Max Kruse den Wechsel nach Wolfsburg übel nehmen. Anders ist der realtiv niedrige Preis des Stürmers kaum zu erklären. Der Linksfüßer fand sich sofort gut ein und wurde auch beim VfL zur tragende Säule.

Auf der anderen Seite kam ein großer Teil seiner 64 Punkte im grünen Trikot erst beim 5:0 gegen Mainz (3 Tore, 21 Punkte) zustande. Wie auch immer: Mit Kruse bekommt ihr einen absoluten Topspieler zurzeit für unter 10 Millionen. Er darf wie Musiala für die Mitnahme in die kommende Spielzeit markiert werden.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!