Foto: ©imago images/Jan Huebner
Leverkusens Knipser Nummer zwei weckt Interesse bei zwei Bundesligisten. Dafür könnte ein Frankfurter nach Mainz gehen. Wolfsburgs Mittelstürmer will nach England. Dort soll auch Thomas Müller gefragt sein.

Alario vor Transfer innerhalb der Bundesliga?

Während Bayer-Toptalent Florian Wirtz laut eigener Aussage alle Wechselgerüchte ausblendet, könnte es bei Mannschaftskollege Lucas Alario ganz schnell gehen. Nach unterschiedlichen Gerüchten um seine Zukunft sollen nun mit Hertha BSC und Eintracht Frankfurt zwei aussichtsreiche Kandidaten aus der Bundesliga auf der Matte stehen.

Die Berliner sollen sich angeblich in vielversprechender Verhandlungsposition befinden. In Frankfurt könnte hinter Rafael Borre die Backup-Rolle drohen, die der Argentinier schon aus Leverkusen mit Konkurrent Patrik Schick kennt. So oder so scheint ein bundesligainterner Wechsel in den nächsten Tagen durchaus denkbar.

Südkoreaner für Hertha?

Hertha BSC soll zudem kurz vor der Verpflichtung eines 24 Jahre alten Südkoreaners stehen. Laut Sports Chosun befindet sich Lee Dong-jun bereits auf der Reise nach Berlin. Mit seiner Schnelligkeit könnte der Nationalspieler die offensiven Außenbahnen des Tabellendreizehnten schon in der Rückrunde bereichern.

Formstärkste Torhüter: Nur einer besser als Luthe

Die Comunio-Keeper bekleckerten sich über die letzten fünf Partien gesehen kaum mit Ruhm. Einige stachen jedoch mit vereinzelten Topleistungen hervor. Zwei Berliner und ein Mainzer kommen dabei besonders günstig daher.

weiterlesen...

Holt Mainz den nächsten Frankfurter?

In der vergangenen Spielzeit war man mit den Leihen von Danny da Costa und Dominik Kohr gut gefahren. Letzterer blieb sogar länger. Nun könnte Mainz 05 einen weiteren Spieler der Eintracht an der Angel haben. Ragnar Ache kommt im SGE-Sturm nicht so richtig zum Zuge und würde ins Raster von Bo Svensson passen. Diesmal steht sogar ein Kauf im Raum. Klingt gar nicht so unwahrscheinlich, zumal mit Alario ja direkter Ersatz kommen könnte.

Leipzig: Moriba nach Spanien?

Beim Afrika Cup schied Ilaix Moriba mit Guinea jüngst aus. Seit Saisonbeginn steht der 19-Jährige bei RB Leipzig unter Vertrag, konnte sich dort aber bislang nicht durchsetzen. Nun könnte Moriba, den sich die Sachsen 16 Millionen kosten ließen, in Spanien Spielpraxis sammeln. Der FC Valencia scheint gute Karten für ein Leihgeschäft zu haben. Bereits am Donnerstag soll der Medizincheck vonstattengehen.

BVB: Adeyemi-Transfer bald fix?

Nachdem gestern über den Abgang eines Dortmunder Abwehrspielers spekuliert wurde, steht heute wieder ein potenzieller Zugang auf der Agenda. Der schon länger vermutete Sommertransfer von Karim Adeyemi soll konkretere Formen annehmen. Die Bild berichtet dahingehend über eine Rückkehr von Michael Zorc und Sebastian Kehl aus Salzburg. Dort könnten die Verantwortlichen des BVB mit dem dreimaligen deutschen Nationalspieler (ein Tor) von RB Salzburg und dessen Klub verhandelt haben.


Weghorst in die Premier League?

Aus seinem Faible für die Premier League machte Wout Weghorst zuletzt keinen Hehl mehr. Der Abstiegskampf mit dem VfL Wolfsburg dürfte die Attraktivität einer weiteren Zusammenarbeit für den Mittelstürmer nicht gerade erhöhen. Nun gibt es Gerüchte um einen Abgang zum FC Burnley, der gerade Stürmer Chris Wood an Newcastle United verlor.

Möglich, dass der mittlerweile 30 Jahre alte Niederländer anderthalb Jahre vor Vertragsende das Weite sucht. Gleichzeitig dürfte Wolfsburg keinen Abstieg riskieren wollen und deshalb auf einen Verkauf erst im Sommer setzen. Hier müsste schon eine stattliche Offerte her. Im Sommer stünde dann laut Medienberichten mit Deniz Undav (Royale Union Saint-Gilloise) ein aktuell sehr erfolgreicher ehemaliger Stürmer vom SV Meppen bereit. In Belgien traf er für den Aufsteiger 18 Mal und führt die Tabelle in der Jupiler League sowie die Torschützenliste an.

Union-Neuzugang Andras Schäfer im Check: Der deutsche EM-Schreck

Wer das EM-Debakel aus deutscher Sicht im letzten Jahr noch nicht komplett verdrängt hat, der dürfte sich vielleicht an Andras Schäfer erinnern, der jetzt bei Union Berlin aufschlägt. Auch mit Comunio-Potenzial?

weiterlesen...

Newcastle-Gerücht um Müller

Wie Weghorst soll auch Thomas Müller von einem Klub aus England umgarnt werden. Es wäre allerdings schon überraschend, wenn sich der Ur-Bayer dem abstiegsbedrohten Tabellenachtzehten Newcastle United anschließen würde – trotz dessen großer finanzieller Möglichkeiten nach der Übernahme durch Saudi-Arabien. Vielmehr dürfte der bis 2023 gebundene 32-Jährige seinen bis zum 20. Spieltag sechs Toren und 18 Vorlagen in München weitere folgen lassen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!