Foto: imago images/Sven Simon
Der Rekordmeister muss wohl auf hochkarätige Akteure verzichten. Ansonsten liefern wir euch alle bekanntgewordenen Ausfälle, die aktualisierten Aufstellungen und weitere Infos vor dem 2. Spieltag.

Dardai fehlt der Hertha

Hertha BSC wird ohne Marton Dardai gegen den VfL Wolfsburg antreten. Den Innenverteidiger plagen Probleme am Sprunggelenk. Den Sohn des Trainers könnten der wieder einsatzbereite Dedryck Boyata oder Jordan Torunarigha ersetzen. Hier geht’s zu den voraussichtlichen Formationen der Partie.

Coman und Neuer fallen wohl aus

Bereits im Newsflash am Mittag hatten wir den möglichen Ausfall von Manuel Neuer (Kapselvereltzung am Sprunggelenk) und Kingsley Coman (Einblutung im Gesäß) thematisiert. Nach den Äußerungen von Julian Nagelsmann bei der Pressekonferenz können Comunio-Manager nun davon ausgehen, auf die beiden verzichten zu müssen. Besonders beim Franzosen wolle man nichts riskieren. Leroy Sane und Sven Ulreich stehen in den Startlöchern. Positiv: Immerhin steht eine Vertragsverlängerung ins Haus. Hier geht’s zum Mittag-Newsflash.


Köln muss auf Hübers verzichten

Timo Hübers fällt mit Knieproblemen für das Spiel in München aus. Nach dem 3:1 gegen Hertha BSC muss Trainer Steffen Baumgart also sein Abwehr umbauen. Jorge Mere gilt als etatmäßiger Ersatz für die Innenverteidiger-Position neben Rafael Czichos. Vorn kann der Übungsleiter hingegen nach dessen Rückenbeschwerden auf Konterspieler Jan Thielmann bauen. Sicher nicht unwichtig gegen den Rekordmeister.

TSG-Startelf für Rutter?

Bei der TSG Hoffenheim könnte mit dem Torschütze und Vorbereiter Georginio Rutter ein 19 Jahre Comunio-Marktwertgewinner der Vorwoche in der Startelf stehen. Der Stürmer sei nach seinem Auftritt am 1. Spieltag (4:0 gegen Augsburg) natürlich eine Option, so Trainer Sebastian Hoeneß. Zu Hause geht es gegen Union Berlin. Munas Dabbur hätte dann wohl das Nachsehen. Pavel Kaderabek droht mit Wadenproblemen weiterhin zu fehlen. Florian Grillitsch (muskuläre Probleme) bleibt ebenfalls fraglich.
Frimpong

Absolute Marktwertgewinner – KW 33: Nicht nur "Early Haaland" steigert sich deutlich

Im Schatten von Dortmunds Toptorjäger finden sich vier weitere Spieler mit mehr als 2 Millionen Steigerung. Und anderem sind Stürmer aus Köln und Mönchengladbach sowie ein gut aufgelegter Stuttgarter dabei.

weiterlesen...

Wie reagiert Fischer nach Unions Europa-Auftakt?

Union Berlin startete mit 4:0 gegen Kuopion PS aus Finnland in die Europa-Conference-League-Qualifikation. Dabei ließ Trainer Urs Fischer sein Team in Bestbesetzung auflaufen. Nun könnte der Schweizer am Sonntag in Sinsheim den einen oder anderen Akteur schonen. Ein Prognose fällt hier schwer. Comunio-Manager sollten die Thematik dennoch auf dem Schirm haben und eventuell vorher von der neuen Live-Wechseloption Gebrauch machen.

Leverkusen bangt um Frimpong und begrüßt Wirtz zurück

Florian Wirtz kehrt nach Adduktorenproblemen wohl in den Kader von Bayer Leverkusen zurück. Bei ihm ist allerdings höchstens eine Einwechslung geplant. Zudem sollen die letzten Trainingseindrücke abgewartet werden. Gleiches gilt für Jeremie Frimpong – sowohl was die Verletzung als auch das Prozedere angeht. Bei grünem Licht könnte er aber auch beginnen. Alternativen wären beispielsweise Mitchell Weiser oder Panagiotis Retsos. Die Werkself tritt gegen Borussia Mönchengladbach mit Comunio-Marktwertgewinner Alassane Plea an.

Wir haben die voraussichtlichen Aufstellungen zum 2. Spieltag für euch auf den neuesten Stand gebracht:

FC Bayern München - 1. FC Köln: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!