Foto: imago images/ULMER Pressebildagentur
Vor dem Stadtderby bleiben zwei Herthaner gefragt. Schalke darf sich über mehrere Rückkehrer freuen, die ebenfalls im Preis steigen. An der Spitze steht ein relativ unbekannter Youngster von Borussia Dortmund.

Deyovaisio Zeefuik, Hertha BSC, 2.720.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 32,7 %
Bereits am letzten Mittwoch fand sich Deyovaisio Zeefuik im erlauchten Kreis der Marktwertgewinner der Woche wieder. Eine Woche folgte die zweite Nominierung. Und es lässt sich sagen: Da geht noch was. 2,72 Millionen sind, vor allem in dieser Phase der Saison, eigentlich gar kein Preis.

Um mehr als 3 Millionen zu rechtfertigen müssen natürlich weitere Punkte her. Vorerst hat der Niederländer zumindest den Trend auf seiner Seite: Bei Hertha boomen nach zwei Siegen aus drei Spielen die Marktwerte. Zeefuik stürmte über die rechte Außenbahn mit einem Tor und 12 Comunio-Punkten in die Länderspielpause und dürfte am 27. Spieltag in der Startelf stehen.

Die formstärksten Torhüter: Noch unter zwei Millionen zu haben

Welche Torhüter haben an den letzten fünf Spieltagen die meisten Punkte geholt? Neben drei Bänken haben es auch zwei preiswerte Vertreter in die Liste der Top-5 geschafft. 

weiterlesen...

Matheus Cunha, Hertha BSC, 13.570.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 51,3 %
Gemeinsam mit Mannschaftskollege Zeefuik trifft Matheus Cunha am Sonntag auf Union Berlin. Vor dem Hauptstadtderby konnten Comunio-Manager mit dem Brasilianer bereits richtig Asche machen. 4,6 Millionen Steigerung innerhalb von sieben Tagen bedeuten den aktuell höchsten absoluten Wert. Die Folge seines ersten Treffers seit dem 8. Spieltag (11 Comunio-Punkte).

Der Knoten könnte bei Cunha geplatzt sein. Trainer Pal Dardai scheint auch beim 21 Jahre alten Angreifer den richtigen Ton getroffen zu haben. Nun muss dieser allerdings nachlegen, um den mittlerweile stattlichen Mindestpreis zu untermauern. 13,57 Millionen bedeuten beim ehemaligen Leipzgier das persönliche 12-Monatsmaximum.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Salif Sane, Schalke 04, 2.120.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 64,3 %
Salif Sane gehört zu den Spielern, die nach der Länderspielpause bei Comunio wieder zur Option werden. Für die Startelf wird der Senegalese allerdings noch kein Thema sein. Erstmal bleibt die Kaderrückkehr das Ziel des 30-Jährigen, dessen Integration ins Training der Knappen voranschreitet.

Bei einem Marktwert von 2,12 Millionen bleibt unabhängig von den Einsatz-Perspektiven des Innenverteidigers Luft nach oben. Zumal Sane als mindestens solider Punktehamster gilt. Bitte mitdenken: Seine vier Gelben Karten könnten nach Rückkehr schnell zu einer erneuten Pause führen.

Frag' Comunio: Wirtz oder Boetius?

In dieser Woche habt ihr auf Instagram Fragen zu Wirtz, Boetius, Sosa, Mukiele, Möhwald, Sane, Dardai, Knauff und Plea gestellt. Hier sind die Antworten der Redaktion. 

weiterlesen...

Goncalo Paciencia, Schalke 04, 1.670.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 79,8 %
Goncalo Paciencia wird ebenfalls an erste Spielminuten herangeführt. Auch bei ihm könnte der 27. Spieltag aber zu früh kommen. Vor dem Spiel bei Bayer Leverkusen möchte Trainer Dimitrios Grammozis von Tag zu Tag schauen und die Verletzten behutsam aufbauen.

Danach gilt angesichts des verhältnismäßig geringen Marktwerts erstmal: Kaufempfehlung. Vielleicht kann Paciencia dann ja am 28. Spieltag wieder eingreifen. Dann geht für den Portugiesen und die Königsblauen gegen den FC Augsburg.


Ansgar Knauff, Borussia Dortmund, 1.720.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 104,8 %
Gegen den 1. FC Köln zauberte Trainer Edin Terzic beim BVB nach längerer Zeit mal wieder einen Youngster aus dem Hut. In der 80. Minute schickte er Ansgar Knauff auf den Platz. In der 90. Minute bereitete dieser dann das 2:2 durch Erling Haaland vor. Die Konsequenz: 7 Comunio-Punkte.

Der 19-Jährige, der bereits Ende letzten Jahres in der Champions League in St. Petersburg sieben Minuten randurfte, avancierte nicht nur wegen seiner Ausbeute zum Comunio-Geheimtipp. Nach Listung vor zehn Tagen beim Einstiegswert von 160.000 ging es für ihn um mehr als 1,5 Millionen nach oben.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!