Foto: imago images/ Beautiful Sports
Bayerns Königstransfer steigerte sich rekordverdächtig – und muss im relativen Ranking dennoch vier Akteuren den Vortritt lassen. Wer 3 Millionen übrig hat, ist bei diesen Momentum-Spielern genau richtig.

Philippe Coutinho, Bayern München, 29.830.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 70,4 %
Wie kürzlich im Comunio-Podcast prophezeit, knackte Philippe Coutinho schnell die 20-Millionen-Marke. Und sogar mehr als das: Der Bayern-Neuzugang steht kurz vor dem Sprung auf 30 Millionen. Mit fast perversen 12,14 Millionen innerhalb einer Woche verzeichnete er einen rekordverdächtigen Zuwachs.

Nun muss sich das Ganze nur noch in Torbeteiligungen und Comunio-Punkten niederschlagen. Beim 3:0 auf Schalke kamen nach Einwechslung 3 Zähler zusammen. Der Brasilianer soll weiterhin langsam herangeführt werden und könnte auch gegen Mainz 05 erst in der 2. Hälfte eingewechselt werden.

Alles zu den Marktwerten bei Comunioblog!

Laszlo Benes, Borussia Mönchengladbach, 3.210.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 87,7 %
Bereits in der vergangenen Woche bezeichneten wir Marktwertgewinner Laszlo Benes als den besseren Michael Cuisance. Beim 3:1 in Mainz bestätigte uns der Mönchengladbacher bei einem weiteren Startelfeinsatz mit 5 Comunio-Punkten.

Im Gegensatz zu seinem nach München gewechselten ehemaligen Mannschaftskollegen scheint der Slowake sich unter Neu-Trainer Marco Rose in Mönchengladbach etablieren zu wollen. Nach einem erfolgreichen Gastspiel bei Zweitligist Holstein Kiel in der Rückrunde (15 Spiele, 2 Tore, 6 Vorlagen) sieht nun alles danach aus.

Comunio-Marktwertanalyse: Noch alles stabil - bis in zwei Wochen

Zwischen dem 1. und 2. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 blieben die Marktwerte bei Comunio stabil. Der Gesamtmarktwert aller Spieler beträgt weiterhin mehr als 1,3 Milliarden. Aber nicht mehr lange! Die Marktwertanalyse.

weiterlesen...

Streli Mamba, SC Paderborn, Mittelfeld, 2.910.000, Steigerung gegenüber Vorwoche: 96,6 %
Unter den Bundesliga-Torschützen mit zwei oder mehr Treffern ist Streli Mamba wohl die größte Überraschung. Ärgerlich deshalb, dass seine Punkte für den 2. Spieltag nachträglich von 5 auf 2 korrigiert werden mussten (siehe News bei Comunio). Seinen Marktwert hat der Paderborner dennoch in den letzten sieben Tagen verdoppelt.

Mittlerweile fast 3 Millionen bergen nun ein gewisses Risiko. Bis zum Spiel in Wolfsburg darf dennoch bedenkenlos auf den aus Cottbus geholten Stürmer gesetzt werden. Dafür sprechen 4,5 Punkte im Durchschnitt.

Nico Schlotterbeck, SC Freiburg, 2.650.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 113,7 %
Nico Schlotterbeck, nicht zu verwechseln mit seinem Bruder Keven bei Union Berlin, geht als eine der ersten Überraschungen der Saison durch. Bereits im letzten Jahr hatte er bei vier Einsätzen (10 Comunio-Punkte) Bundesliga-Luft schnuppern dürfen. Nun startete er an der Seite von Philipp Lienhart als Stammspieler in die 57. Bundesliga-Saison und trumpfte dabei mit insgesamt 11 Zählern auf.

Unter anderem zum Leidwesen von Dominique Heintz, der sich zweimal mit der Ersatzbank begnügen musste. Nach sechs Punkten zum Auftakt dürfte Trainer Christian Streich vor dem Heimduell mit dem 1. FC Köln kaum Anlass zu Änderungen sehen. Der 19-jährige Schlotterbeck schwang sich derweil mit 113,7 Prozent zum zweitgrößten relativen Marktwertgewinner der Woche auf.

Kaufempfehlungen VfL Wolfsburg: Punktepotenzial und ein Transferkandidat!

Stürmer Weghorst schoss sich mit zwei Toren in zwei Partien zum besten Wolfsburger Comunio-Akteur. Doch auch zwei Wechselaspiranten lohnen sich. Komplettiert werden die Kauftipps durch den Kapitän und einen kürzlichen Torschützen.

weiterlesen...

Tin Jedvaj, FC Augsburg, 1.810.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 151,4 %
Überbieten konnte den jungen Freiburger Schlotterbeck nur Tin Jedvaj – ebenfalls unter den Kaufempfehlungen nach dem 2. Spieltag zu finden. Beim Kroaten sind die Gründe für den Anstieg allerdings eher in seinem Wechsel als in bemerkenswerten Leistungen zu suchen.

Der Innenverteidiger, der auch alle anderen Positionen in der Viererkette bekleiden kann, schloss sich leiheweise für ein Jahr dem FC Augsburg an. Für die Fuggerstädter durfte er gegen Union Berlin gleich über 90 Minuten ran. Eine Bewertung von 6,3 und einhergehende 0 Punkte taten seiner Marktwertkurve keinen Abbruch: Mit 151,4 Prozent ist der 23-Jährige deshalb Comunios prozentualer Marktwertgewinner der Woche.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!