Foto: ©imago images/Sven Simon
Neben Stuttgarts Bank in der Abwehr findet sich auch ein Verteidiger aus Augsburg unter den günstigen Empfehlungen. Hoffenheim und Hertha haben Akteure mit starkem Preis-Leistungs-Verhältnis in ihren Reihen.

Oliver Baumann (TSG Hoffenheim, 2.550.000, Tor)

Anfang Dezember sorgte Oliver Baumann für Sicherheit: Der Hoffenheimer Torhüter verlängerte seinen Vertrag bis 2024. Ob hier das eine mit dem anderen zusammenhängt, lässt sich schwer beurteilen, jedenfalls lieferte der 31-Jährige anschließend herausragend und sorgte mit dafür, dass die TSG nun auf sechs Partien ohne Niederlage zurückblicken kann.

 Mit 21 Comunio-Punkten in der Englischen Woche ging er als erfolgreichster Torhüter der letzten drei Spiele in die Winterpause. Als einer der formstärksten Torhüter mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis steigerte sich in den vergangenen Tagen Baumanns Marktwert. Zu den besten Schlussmännern der letzten fünf Spiele gehört er übrigens gemeinsam mit dem Stammkeeper des kommenden Gegners aus Augsburg.

Formstärkste Torhüter – Top 5: Gikiewicz gut und günstig, andere noch besser

Dass Torhüter trotz schwachem Tabellenplatz stark punkten können, bewies zuletzt neben Gikiewicz und ein weiterer Keeper. Drei andere Schlussmänner sorgten mit ihren Leistungen neben Comunio-Punkten für überraschend gute Platzierungen ihrer Teams zur Winterpause.

weiterlesen...

Felix Uduokhai (FC Augsburg, 2.240.000, Abwehr)

Apropos Augsburg: Wir empfehlen auch einen Inneneverteidiger aus der Fuggerstadt zum Kauf. Der dreimalige deutsche Nationalspieler (ein Tor) kommt aktuell günstig daher. Letzteres liegt vor allem daran, dass er lange mit einer Sehnenverletzung im Oberschenkel passen musste. Zuletzt setzte ihn dann eine Corona-Infektion außer Gefecht – welche in Sachen Fitness ein kleines Fragezeichen hinterlässt.

Die Weihnachtstage könnten nun die nötige Erholung bringen. Zum Auftakt im neuen Jahr dürfte der 24-Jährige neben dem ebenfalls empfohlenen Kapitän des FCA zur Option werden. 103 Comunio-Punkte in der letzten Saison machen Lust auf mehr und lassen den momentanen Marktwert als Schnäppchen-Preis erscheinen.


Waldemar Anton (VfB Stuttgart, 2.570.000, Abwehr)

Der VfB Stuttgart erlebt aktuell seine verflixte zweite Saison im Oberhaus und beendete die Hinrunde der Bundesliga auf Platz 16. Nur vier Siege und 31 Gegentore stehen auch für die wankelmütige Defensive der Schwaben. Waldemar Anton konnte hier zumindest einigermaßen überzeugen und hat als zentraler Mann in der Dreierabwehrkette einen Stammplatz inne.

Gleichzeitig holte er aus den vergangenen sieben Spielen unter dem Strich 3,14 Punkte. Ein weiteres Argument für den 25-Jährigen lieferte der jüngste Marktwertverfall, nach dem Anton wieder günstig zu haben ist. Hinzu kommen die vermeintlich leichte Aufgabe in Fürth zum Rückrundenauftakt sowie die Hoffnung auf Besserung nach der Kalajdzic-Rückkehr.

Kauftipps zwischen 3 und 4 Mio.: Kostengünstige Mittelklasse für alle Mannschaftsteile

Die Winterpause bietet kurzer drei Wochen Zeit zu investieren. Neben einem Verteidiger und einem Stürmer stechen zwischen 3 und 4 Millionen dabei vor allem zwei Mittelfeldspieler aus Mainz und Bochum ins Auge.

weiterlesen...

Santiago Ascacibar (Hertha BSC, 2.580.000, Mittelfeld)

In der gleichen Preiskategorie wie Anton findet sich Santiago Ascacibar wieder. Wie sein Stuttgarter Kontrahent kann Ascacibar angesichts seines Potenzials als deutlich unter Wert eingestuft werden. So geschehen bereits in unserer Comunio-Viererkette Mitte Dezember. Damals war Ascacibar noch deutlich teurer. Der 24-Jährige blieb auch nach dem Trainerwechsel zu Tayfun Korkut im Team und verpasste so seit dem 8. Spieltag nur zehn Minuten.

Im genannten Zeitraum sammelte Ascacibar durchschnittlich gute 3,3 Punkte. Im Abstiegskampf hat er im Mittelfeld von Hertha BSC die Nase zurzeit vor Rekordtransfer Lucas Tousart (kostete 25 Mio. Euro). Sein Marktwert-Minus und der nun geringe Mindestpreis von 2,58 Millionen sind durch zwei schwächere Ausbeuten zum Hinrundenabschluss zu erklären und sollten Comunio-Manager nicht weiter verunsichern. Im Gegenteil: Ascacibar ist bei diesem Marktwert ein Muss!

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!+