VfB Stuttgart - 1, FC Köln

Der 34. Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 steht an. Wer läuft für den VfB Stuttgart auf? Und mit welcher Aufstellung spielt der 1. FC Köln? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler. Hier gibt es die letzten Aufstellungs-Tipps und Informationen vor dem Spieltag. 

Voraussichtliche Aufstellung VfB Stuttgart

Aufstellung: Müller – Mavropanos, Anton, Ito – Führich, Endo, Karazor, Sosa – Marmoush (Mangala), Tomas – Kalajdzic

Diese Spieler fehlen: Pascal Stenzel (Muskelriss in der Bauchmuskulatur), Philipp Förster (Magen-Darm-Probleme), Silas (Schulterverletzung), Clinton Mola (Hüftprobleme), Jordan Meyer (Meniskusriss), Wahid Faghir (Meniskusriss), Naouirou Ahamada (Zehenbruch), Mohamed Sankoh (Knieverletzung)

Diese Spieler sind angeschlagen: Roberto Massimo trainiert nach Rückenproblemen wieder individuell.

Mögliche Optionen: Denkbar ist, dass Orel Mangala wie schon zur zweiten Hälfte gegen die Bayern für Omar Marmoush in die Mannschaft rückt. Die anderen zehn Positionen sind praktisch fix.


Voraussichtliche Aufstellung 1. FC Köln

Aufstellung: Schwäbe – Schmitz, Kilian, Hübers, Hector – Skhiri, Özcan – Ljubicic, Uth, Kainz – Modeste

Diese Spieler fehlen: Jan Thielmann (Bänderverletzung im Sprunggelenk), Sebastian Andersson (Covid-19-Infektion), Tomas Ostrak (Muskelverletzung), Marvin Obuz (Bänderriss im Sprunggelenk)

Diese Spieler sind angeschlagen:

Mögliche Optionen: Für den verletzten Jan Thielmann dürfte Dejan Ljubicic in die Startelf rücken und den rechten Flügel bekleiden. Ansonsten bleibt die Kölner Aufstellung voraussichtlich unverändert.

Weitere voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund – Hertha BSC

VfB Stuttgart – 1. FC Köln

Bayer 04 Leverkusen – SC Freiburg

1. FC Union Berlin – VfL Bochum

VfL Wolfsburg – FC Bayern München

DSC Arminia Bielefeld – RB Leipzig

Borussia Mönchengladbach – TSG Hoffenheim

1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

FC Augsburg – SpVgg Greuther Fürth

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!