Foto: imago images/Hartenfelser
Das 5:0 gegen Köln ließ die Aktien von einigen TSG-Akteuren bei Comunio steigen. Stürmer Bebou führt in unseren Top fünf ein Trio aus dem Kraichgau an. Außerdem sind Offensivspieler beider Berliner Klubs mit von der Partie.

Im Gegensatz zum Ranking der relativen Marktwertgewinner der Woche, in dem die Spieler mit den höchsten prozentualen Steigerungen aufgeführt sind, liegen dieser Bestenliste die absoluten Marktwertgewinne zugrunde.

Christoph Baumgartner, TSG Hoffenheim, 9.350.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.490.000
Der Saisonstart geriet für Christoph Baumgartner etwas schleppend. Mit 21 Comunio-Punkten bei den letzten drei Einsätzen scheint der Österreicher aber nun auf Betriebstemperatur angekommen. Beim 5:0 gegen den 1. FC Köln erzielte der Mittelfeldspieler zudem bereits seinen dritten Saisontreffer. Aktuell geht was beim 22-Jährigen.

Daran muss auch das schwere Spiel in München nicht zwingend etwas ändern. Anschließend folgen mit Hertha und Bochum deutlich leichtere Gegner. In seiner mittlerweile vierten Saison geht Baumgartner trotz jungen Alters als etabliert durch. Macht er so weiter, könnte er auch die 111 Zähler aus der Vorsaison knacken. Mit 9,35 Millionen nähert der Rechtsfüßer sich nun allerdings dem angemessenen Marktwertmaximum.

Absolute Marktwertverlierer der Woche – KW 42: Köln und Leipzig doppelt vertreten

Wie bei Leipzigs Silva hakt es aktuell auch bei einem anderen ehemals treffsicheren Stürmer. Wolfsburgs Fixpunkt im Mittelfeld lässt ebenfalls Federn. Ein anderer Leipziger Neuzugang könnte erst im neuen Jahr durchstarten.

weiterlesen...

Taiwo Awoniyi, Union Berlin, 14.160.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.760.000
Mit 45 zwei Punkte mehr auf dem Konto als Baumgartner hat Taiwo Awoniyi. Er zeigt mit sechs Saisontoren, warum Union Berlin die für Köpenicker Verhältnisse recht hohe Ablöse von 6,5 Millionen Euro auf den Tisch legte, um den Nigerianer nach Leihe fest aus Liverpool zu verpflichten.

Bei Comunio müssen inzwischen mindestens 14,16 Millionen auf den Tisch gelegt werden. Angesichts der Ausbeute des 24-Jährigen durchaus okay. Die siebtbeste Stürmer Comunios spielt seine körperliche Präsenz aktuell voll aus und besitzt insgesamt noch Luft nach oben. Mit 14 und 8 Zählern zuletzt hat er außerdem das Momentum auf seiner Seite.

Alles zu den Marktwerten bei ComunioMagazin!

Jurgen Ekkelenkamp, Hertha BSC, 7.100.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 1.850.000
Nach dem ersten Auftritt inklusive Tor nach Einwechslung am 5. Spieltag war Trainer Pal Dardai voll des Lobes für Jurgen Ekkelenkamp. Der Niederländer tauchte auch damals unter den Marktwertgewinnern der Woche auf. Nun also die Listung unter den absoluten Tops nach dem Joker-Treffer in Frankfurt und erneuten 9 Comunio-Punkten.

Für die Startelf reichte es bislang nur beim ernüchternden 0:6 in Leipzig. Der Mittelfeldspieler muss an einigen Stellen noch zulegen, weist aber trotzdem durchschnittlich 5 Comunio-Punkte auf. Möglich, dass er gegen Mönchengladbach mal wieder eine Chance von Beginn an erhält. Zum Nachteil könnte die gute Form von Vladimir Darida in der Zentrale werden. 7,1 Millionen stellen bei Comunio aufgrund der ungewissen Perspektive des hochveranlagten 3-Millionen-Einkaufs der Hertha ein gewisses Risiko dar.

Frag' Comunio: Wirtz oder Schick?

In der dieswöchigen User-Fragerunde ging es auf Instagram unter anderem um das Leverkusener Duo, Andre Silva, Giovanni Reyna und so manch andere schwierige Entscheidung. Hier sind die Antworten der Redaktion.

weiterlesen...

Dennis Geiger, TSG Hoffenheim, 4.710.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 4.710.000
Als großes Talent gilt auch Dennis Geiger. Auf den Platz bringen konnte der 23-Jährige die Vorschusslorbeeren aber lange Zeit nicht. Nach Verletzungspause scheint er nun aber wieder im Vollbesitz seiner Kräfte zu sein. Kürzlich tauchte er gemeinsam mit einem Teamkollegen aus der Abwehr bereits unter den größten prozentualen Gewinnern Comunios auf. Bei ihm sorgten 11 Comunio-Punkte gegen Köln für den Aufschwung.

Wie weit es mit dem Marktwert des Nagelsmann-Zöglings in den kommenden Tagen und Wochen noch nach oben geht, hängt von der Leistungen in den kommenden Spielen ab. Ein richtiger Punktehamster war Geiger bei Comunio noch nie. Sein saisonaler Topwert 2017/18 liegt schon eine Weile zurück und animiert Comunio-Manager auch nicht gerade zu Freudensprüngen. Kurzfristig können mit dem Sechser aber auf jeden Fall Gewinne eingefahren werden.


Ihlas Bebou, TSG Hoffenheim, 9.090.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 2.820.000
Den größten absoluten Sprung machte in dieser Woche Ihlas Bebou, den wir vor zehn Tagen für eine Verpflichtung bei Comunio empfohlen hatten. 2,82 Millionen kamen beim Kraichgauer Doppelpacker hinzu. Die 15 Comunio-Punkte aus dem Freitagsspiel der vergangenen Woche sind bisher allerdings sein einziger Topwert in dieser Saison. Es kann deshalb mit einem baldigen Abknicken der Marktwertkurve gerechnet werden.

Einschränkung: Trifft der konterstarke Stürmer in München, wird sich der Mindestpreis vorerst um die 9 Millionen halten. Für dieses Geld bekommen Comunio-Manager dennoch verlässlichere Punktehamster. Kauftipps aus unterschiedlichen Preissegmenten findet ihr hier.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!