Foto: imago images/Pressefoto Baumann</span

Stuttgarts Topstürmer soll in Italien gefragt sein, genauso wie ein Freiburger Comunio-Punktehamster. DFB-Verteidiger Ginter könnte innerhalb der Bundesliga wechseln. Gleiches gilt für einen Wandervogel aus Leverkusen.

Matthias Ginter, Abwehr, Borussia Mönchengladbach → Bayer Leverkusen

Wechselt Matthias Ginter innerhalb der Bundesliga? Der Innenverteidiger, der beim 0:1-Auftakt gegen Frankreich eine eingageierte Leistung zeigte, könnte als einer von mehreren Akteuren Borussia Mönchengladbach verlassen. Max Eberl soll sich nach der verpassten Europapokal-Qualifikation bisher nicht um eine Verlängerung des bis 2021 datierten Vertrags bemüht haben. Nun soll sich Bayer Leverkusen mit dem Innenverteidiger beschäftigen. Könnte passen.

Maxence Lacroix, Abwehr, VfL Wolfsburg → RB Leipzig

Eine anderer bundesligainterner Transfer mutet erstmal unwahrscheinlicher an. Wolfsburg-Manager Jörg Schmadtke bestätigte, ein Angebot von RB Leipzig für Maxence Lacroix abgelehnt zu haben. Bei einer entsprechenden Erhöhung könnte der VfL laut kicker aber schwach werden. Bei den Sachsen würde der 21-Jährige auf seine abgewanderten Landsmänner Dayot Upamecano (Bayern München) und Ibrahima Konate (FC Liverpool) folgen.

Marktwertgewinner der Woche – KW 24: Vier Schnäppchen und ein EM-Comebacker

Die TSG Hoffenheim ist mit einem günstigen, noch verletzten Duo unter den Spielern mit den größten prozentualen Steigerungen vertreten. Ein BVB-Star gibt wohl morgen sein Comeback nach Verletzung, Fürths Torhüter kehrt in die Bundesliga zurück. Beides Gründe für ein Marktwert-Plus.

weiterlesen...

Ellyes Skhiri, Mittelfeld, 1. FC Köln → offen

Die Liste der möglichen Interessenten für Ellyes Skhiri wird immer länger: Olympique Lyon, FC Chelsea, West Ham United, FC Sevilla, Atalanta Bergamo, AC Mailand und AC Florenz – liest sich fantastisch. Allein ein Vollzug wurde bisher nicht gemeldet. Köln pokert noch um eine angemessene Ablöse, im Raum stehen 20 Millionen Euro. Verlassen dürfte der Tunesier die klammen Rheinländer aber in jedem Fall. Bei Comunio heißt: Abgeben! Bleiben könnte dafür U21-Europameister Salih Özcan. Für den wie Skhiri in der Mittelfeldzentrale beheimateten 23-Jährigen, dessen Vertrag ausläuft, soll sich auch Trainer Steffen Baumgart einsetzen.

Lukas Nmecha, Sturm, Manchester City → Bundesliga

Lukas Nmecha sorgte mit seinem Finaltor gegen Protugal (1:0) für den Europameister-Titel der deutschen U21. Nun möchte der 22-Jährige nach seiner erfolglosen Leihe nach Wolfsburg 2019 endlich in der Bundesliga Fuß fassen. Nach seinem Gastspiel in Anderlecht läuft sein Vertrag bei Manchester City noch ein Jahr. Für rund zehn Millionen wären die Skyblues gesprächsbereit. Bisher fehlen allerdings noch konkrete Angebote aus Deutschland.

Ritsu Doan, Sturm, Arminia Bielefeld → Mainz 05

Während Arminia Bielefeld sich die festgeschriebenen fünf Millionen Euro für Ritsu Doan nicht leisten konnte, soll Mainz 05 nun versuchen, ein Geschäft festzuzurren. Ob Kauf oder Leihe: Die Rheinhessen könnten bei der PSV Eindhoven (Vertrag bis 2024) auf offene Ohren stoßen. Wer Ritsu bei Comunio noch im Kader hat, kann also noch hoffen.

Stuttgart-Neuzugang Ömer Beyaz im Check: Der türkische Messi

Wenn VfB-Sportdirektor Sven Mislintat einen 17-Jährigen verpflichtet, muss man schon genauer hinschauen. Wer ist Ömer Beyaz und welches Potenzial hat er?

weiterlesen...

Joel Pohjanpalo, Sturm, Bayer Leverkusen → Arminia Bielefeld

Joel Pohjanpalo kehrt in diesem Sommer von Union Berlin zu Bayer Leverkusen zurück. Die Eisernen setzen auf andere Pferde und holten zum Beispiel Andreas Voglsammer aus Bielefeld. Hier soll nun der finnische EM-Auftakttorschütze auf dem Zettel stehen. Bei Comunio gehörte Pohjanpalo kürzlich zu den Marktwertverlierern der Woche. Dieser Trend könnte sich im Fall eines Wechsel innerhalb Deutschlands schnell umkehren.

Sasa Kalajdzic, Sturm, VfB Stuttgart → AC Mailand

Sollte Sasa Kalajdzic bei einem neuen Arbeitgeber anheuern, dürfte dieser mindestens eine Nummer größer sein als die Arminia. Während der VfB Stuttgart mit dem in der Rückrunde starken EM-Teilnehmer über 2023 hinaus verlängern möchte, soll der AC Mailand seinen Hut in den Ring geworfen haben. Zuvor waren bereits RB Leipzig, Borussia Dortmund, West Ham United und AS Rom im Kandidatenkreis gesichtet worden. Hier bleibt es spannend, eine weitere Saison in Stuttgart aber am wahrscheinlichsten. Zumal mit Nicolas Gonzalez ein weiterer Topstürmer dem VfB Stuttgart wohl den Rücken kehren wird.


Vincenzo Grifo, Mittelfeld, SC Freiburg → AC Florenz/ Sampdoria Genua

Nach sechs Länderspielen mit zwei Toren reichte es bei Vincenzo Grifo nicht für den endgültigen EM_Kader Italiens. Dennoch wäre der Mittelfeldspieler einem Engagement im Heimatland seiner Eltern sicher nicht abgeneigt – auch um die Chancen in der Nationalmannschaft zu erhöhen. Mit dem AC Florenz und Sampdoria Genua soll es nun auch zwei potenzielle Abnehmer geben, das berichtet tuttomercato. Wir halten einen Abschied bei entsprechender Ablöse für nicht unwahrscheinlich.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!