Zurück in der Bundesliga und bei Comunio: Kingsley Coman (Bayern München)

Foto: ©imago images/Jan Huebner
Neben Kingsley Coman tut sich ein weniger glamouröser Name aus dem Starensemble der Bayern hervor. Mönchengladbach und die Comunio-Manager freuen sich über einen Rückkehrer. Kölns interner Modeste-Nachfolger bleibt ebenfalls gefragt.

5. Florian Dietz (1. FC Köln, 4.510.000, Sturm, Wöchentliche Steigerung: 2.000.000)

In der letzten Woche empfahlen wir Florian Dietz nach einer erneuten guten Leistung im Spiel um die Conference League gegen Fehervar für einen Kauf bei Comunio. Dass der Mittelstürmer anschließend in der Bundesliga nur eingewechselt wurde, darf als übliche Rotation gewertet werden und sollte Manager nicht weiter beunruhigen.

Bevor es für national noch ungeschlagene Kölner in der Bundesliga am Sonntag gegen Stuttgart weitergeht, muss am Donnerstag in Ungarn ein 1:2 gedreht werden. Dietz dürfte dabei wieder im Sturmzentrum beginnen. Der kürzlich verdoppelte Marktwert muss nicht von einer Verpflichtung abhalten. Gleichzeitig sollten bei mittlerweile 4,51 Millionen aber die weitere Leistungen im Auge behalten werden.

Kaufempfehlungen 2-3 Mio.: Plötzlich könnte ein Ex-Nationalspieler nochmal wichtig werden
Nadiem Amiri könnte für Bayer 04 Leverkusen nochmal wichtig werden

Die gestrandete Karriere von Nadiem Amiri bei Bayer 04 Leverkusen könnte plötzlich nochmal Fahrt aufnehmen. Der Ex-Nationalspieler ist eine von vier Comunio-Kaufempfehlungen zwischen zwei und drei Millionen!

weiterlesen...

4. Jamie Bynoe-Gittens (Borussia Dortmund, 6.740.000, Sturm, Wöchentliche Steigerung: 2.050.000)

Am 2. Spieltag in Freiburg avancierte Jamie Bynoe-Gittens zum Gamechanger. Nach seiner Einwechslung sorgte er gemeinsam mit den weiteren Jokern Youssoufa Moukoko und Marius Wolf für die Wende und den 3:1-Sieg. Die Folge: Ein Platz unter den Marktwert-Boomern der letzten Woche.

Nun findet sich der junge Engländer also erneut unter den größten absoluten Marktwertgewinnern wieder. Der Höhenflug könnte nach 2 Minuspunkten beim historischen 2:3 gegen Bremen aber demnächst ein Ende nehmen. Zumal erstmal wieder die Jokerrolle droht. Der weitere Verlauf der Marktwertkurve wird beim 18-Jährigen von der Ausbeute im Spiel bei Hertha BSC abhängen.

3. Thomas Müller (Bayern München, 18.540.000, Sturm, Wöchentliche Steigerung: 2.140.000)

Der Marktwert von Thomas Müller befindet sich ohnehin stets auf hohem Niveau. Kein Wunder, punktet der Ur-Bayuware doch jede Saison zweistellig. In den ersten drei Spielen der 60. Spielzeit der Bundesliga hatte Müller mit einem Treffer seinen Anteil am stärksten Start aller Zeiten (3 Siege, +14 Tore).


10 und 8 Punkte machten den 32-Jährigen zu einem der besten Akteure der ersten zwei Spieltage. Beim 7:0 in Bochum (ein Punkt) spielten andere Spieler die Hauptrollen. Dennoch ist Müller aus dem Starensemble kaum wegzudenken. Auf ihn kann gesetzt werden – auch wenn in den kommenden Wochen mal eine Pause auf dem Programm stehen dürfte.

2. Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach, 7.670.000, Sturm, Wöchentliche Steigerung: 2.530.000)

Im Zusammenhang mit Borussia Mönchengladbach wird zurzeit fast täglich über Zu- und Abgänge im Sturm spekuliert. Breel Embolo ist weg, Alassane Plea hat verlängert, Marcus Thuram könnte noch gehen. Ein neuer Angreifer soll noch kommen, möglicherweise diese Comunio-Kaufempfehlung aus Leipzig.

Lange nicht thematisiert wurde die Rolle des verletzten Lars Stindl. Nun kehrt der Kapitän ins Training zurück und könnte gegen Bayern bereits wieder eingewechselt werden. Die Comunio-Manager scheinen dem am Freitag 34 Jahre alt werdenden Zwölften der ewigen Comunio-Tabelle (1248 Punkte) noch einiges zuzutrauen und steigerten seinen Mindestpreis mit ihren Investitionen um 2,53 Millionen.

Transfergerüchte: Kalajdzic vor Absprung - Weigl-Wechsel wird konkreter
Transfers: Wechselt Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart in die Premier League?

Die Transfergerüchte des Tages haben es in sich: Sasa Kalajdzic wird den VfB Stuttgart wohl in Richtung Premier League verlassen, dafür steht Julian Weigl vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Auch ein Ex-Gladbacher könnte diesen Weg gehen.

weiterlesen...

1. Kingsley Coman (Bayern München, 13.110.000, Sturm, Wöchentliche Steigerung: 3.070.000)

Eine Rotsperre verdammte Kingsley Coman an den ersten beiden Spieltagen zum Zuschauen. Der Grund, warum er immer noch vergleichweise günstig zu haben ist. Dass er keine große Anlaufzeit benötigt, zeigte der Franzose in Bochum. Ein Tor, zwei Vorlagen sowie ein herausgeholter Elfmeter machten den Flügelspieler neben Sadio Mane zu einer der zwei herausragenden Figuren des Spiels.

Spannend nun zu sehen, wie Trainer Julian Nagelsmann die vielseitigen Hochkaräter in der Offensive künftig formieren wird. Weil Jamal Musiala an einer Zerrung im Hüftbeuger laboriert, könnte Coman auch in Mönchengladbach starten. 13,11 Millionen sind fast schon ein Vorzugspreis für Coman.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!