Foto: imago images/Jan Huebner
Leverkusen Flügelspieler soll das Interesse eines anderen Bundesligisten geweckt haben. Stuttgarts Gonzalez und einen Frankfurter könnte es nach Italien ziehen. Ein Hoffenheimer wird mit Liverpool in Verbindung gebracht. Die Transfergerüchte des Tages!

Filip Kostic, Sturm, Eintracht Frankfurt → Lazio Rom

Nachdem es vor kurzem stark nach einem Abflug zu Inter Mailand aussah und auch Juventus Turin als potenzielle neue Adresse für Filip Kostic (Vertrag bis 2023) genannt wurde, tritt jetzt Lazio Rom auf den Plan. Während der Klub von Ciro Immobile sportlich in ähnlichen Regionen unterwegs ist, wie Eintracht Frankfurt, könnte Kostic in der italienischen Hauptstadt wohl mehr Geld verdienen. Die Ablösesumme soll 25 bis 35 Millionen Euro betragen.

Nicolas Gonzalez, Sturm, VfB Stuttgart → AC Florenz

Auch Nicolas Gonzalez soll es nach Italien ziehen. Nun dann wohl doch zur AC Florenz. Der Medizincheck soll kommende Woche in Buenos Aores vonstatten gehen. Momentan tritt der Argentinier mit seinem Nationalteam in Brasilien zur Copa America an. Als Gegenwert stehen rund 23 Milionen plus Zusatzzahlungen im Raum. Sky berichtet von einem baldigen Vollzug. Die vielen Verkäufe der Comunio-Manager waren also richtig. Ob der endgültige Abschied des Außenstürmers Einfluss auf die Entwicklungen im Fall Sasa Kalajdzic haben wird, bleibt abzuwarten.

Absolute Marktwertgewinner – KW 24: Leverkusen-Duo und Oranjes Mittelstürmer dabei

Gute Leistungen bei der EM wirken sich auch positiv auf der Marktwerte in der Bundesliga-Variante von Comunio aus. Neben drei Euro-Startern findet sich auch ein Jamaikaner unter den Marktwert-Tops.

weiterlesen...

Umar Sadiq, Sturm, UD Almeria → Eintracht Frankfurt

Die spansische AS vermeldet, Eintracht Frankfurt habe ein 18-Millionen-Angebot für Umar Sadiq abgegeben. Dieses wurde dann angeblich von UD Almeria als zu niedrig eingestuft. Der nigerianische Nationalspieler erzielte in bislang sechs Partien für seine Nationalmannschaft vier Tore. In LaLiga2 kamen zuletzt in 38 Partien 20 Treffer und sieben Vorlagen zusammen – keine schlechte Bilanz des 24-Jährigen.

Samu Costa, Mittelfeld, UD Almeria → Eintracht Frankfurt

Beim gleichen Klub wie Sadiq spielt Samuel „Samu“ Costa. Die Hälfte der Transferrechte des 20-Jährigen sollen beim SC Braga liegen. Die andere Hälfte soll sich Almeria gerade für 5,25 Millionen gesichert haben. So oder so will man bei der SGE wohl für beide Akteure die Möglichkeiten ausloten. Linksfüßer Costa ist im zentralen Mittelfeld zu Hause.

Christoph Baumgartner, Mittelfeld, TSG Hoffenheim → Liverpool FC

Kürzlich war bereits Florian Neuhaus mit einem Transfer nach Liverpool in Verbindung gebracht worden. Dort sucht man einen Nachfolger für PSG-Abgang Georginio Wijnaldum. Der Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach bezeichnete den Champions-League-Teilnehmer nun wenig überraschend als hochinteressante Adresse.

Comunio-Check: Union-Neuzugang Rick van Drongelen startet zweiten Anlauf

Im Gegensatz zum HSV kehrt Rick van Drongelen zur kommenden Saison in die Bundesliga zurück. Union bekommt dabei einen für seine jungen Jahre relativ erfahrenen Innenverteidiger mit entscheidendem Attribut.

weiterlesen...

Sollte es mit dem deutschen Nationalspieler nicht klappen, könnte Christoph Baumgartner ins Spiel kommen. Der Kicker berichtet, dass nach Manchester United auch Jürgen Klopp am österreichischen EM-Teilnehmer und Comunio-Marktwertgewinner der letzten Woche interessiert sein soll. Ganz billig würde dieser angesichts seines gerade bis 2025 verlängerten Vertrags sicherlich nicht.

John Anthony Brooks, Abwehr, VfL Wolfsburg → offen

Neben Maxence Lacroix, für den RB Leipzig ein erhöhtes Angebot vorbereiten soll, könnte auch John Anthony Brooks das Weite suchen. Am Ende wird es wohl nur einer von beiden finden. Bei Brooks steht Wolfsburg-Manager vor der Problematik eines 2022 auslaufenden Arbeitspapiers. Hier scheint vieles möglich.


Leon Bailey, Sturm, Bayer Leverkusen → Borussia Dortmund

Nachdem ein Interesse an Niederlande-Star Donyell Malen bereits die Runde machte, rückt nun ein für Comunio-Manager noch interessanterer Spieler in den Fokus. Leon Bailey, einer der absoluten Comunio-Marktwertgewinner der Woche, soll als Sancho-Ersatz auf der Liste des BVB stehen. Der jamaikanische Fernsehsender Sports Max spekuliert über einen Abwerbeversuch der Schwarz-gelben. Inwieweit die Gerüchte der Wahrheit entsprechen, lässt sich hier schwer einschätzen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!